• 21. Oktober 2017

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Die US-Technologiebranche ist von Männern dominiert. In letzter Zeit sind vermehrt Frauen an die Öffentlichkeit gegangen, die sich wegen Diskriminierung beschwerten. - © APAweb/REUTERS, Francois Lenoir

Diskussionen

Google-Entwickler sorgt mit sexistischem Schreiben für Aufregung

  • Der geringer Frauen-Anteil in der Technologiebranche sei "biologisch" bedingt.

New York. Ein Entwickler bei Google hat den geringen Anteil von Frauen in der Technologiebranche mit "biologischen" Unterschieden der Geschlechter erklärt und damit für heftige Aufregung gesorgt. In einem Schriftstück von rund 3.000 Wörtern schreibt ein anonymer männlicher Entwickler bei Google... weiter




Google, der Informationslieferant mit undurchschaubaren Regeln. - © Reuters/Bryan Snyder

Wissensgesellschaft

Aufklärung im Dämmerlicht3

  • Es standen noch nie so viele Informationen zur Verfügung wie heute. Aber die algorithmischen Prozeduren, die unser Wissen strukturieren, spielen sich im Verborgenen ab.

Vor fünf Jahren, als die Piraten einen Höhenflug erlebten und die Enthüllungsplattform WikiLeaks mit dem moralischen Überschuss der Gerechten eine Depesche nach der anderen ans grelle Licht der Öffentlichkeit zerrte, glaubten die Netzaktivisten, dass man mit radikaler Transparenz die Arcana Imperii ausleuchten und die Hinterzimmerpolitik ein für... weiter




Quartalszahlen

Gewinnminus bei Alphabet nach EU-Strafe

  • Umsatz dank boomenden Werbegeschäfts gestiegen.

MountainView. Die milliardenschwere Rekordstrafe der EU-Kommission hat beim Google-Mutterkonzern Alphabet zu einem Gewinneinbruch geführt. Im abgelaufenen Quartal brach der Netto-Überschuss verglichen mit dem Vorjahr um 28 Prozent auf 3,5 Milliarden Dollar ein, wie der Internet-Riese mitteilte... weiter




Beim Umsatz wurden die Erwartungen mit einem Anstieg um 21 Prozent auf 26,0 Milliarden Dollar übertroffen. - © APAweb/AP, Mark Lennihan

Alphabet

EU-Kartellstrafe lässt Gewinn von Google einbrechen

  • Umsatz im Gesamtkonzern jedoch um 21 Prozent gestiegen.

Mountain View. Eine milliardenschwere Strafe der EU-Kommission hat der Google-Mutter Alphabet einen Gewinneinbruch eingebrockt. Im zweiten Quartal fiel der Überschuss verglichen mit dem Vorjahreswert um 28 Prozent auf 3,5 Milliarden Dollar (3,0 Mrd. Euro), wie der Internetkonzern am Montag nach US-Börsenschluss mitteilte... weiter




Bis der Dienst, der im Datenverarbeitungsregister angemeldet wurde, seine "Österreichausgabe" anbietet, wird es noch ein paar Monate dauern. - © APAweb/AFP, Justin Tallis

Neustart

Google Street View nimmt "weißen Fleck" Österreich in Angriff9

  • Fahrzeuge des Internetdienstleisters ab 19. Juli unterwegs.

Wien/Mountain View. Die Zeiten in der Internet-User Österreich nur über Google Maps, nicht aber über die Street-View-Ansicht erkunden konnten, sind vorbei. Ab 19. Juli werden Fahrzeuge des Internetdienstleisters auf den heimischen Straßen unterwegs sein, um Aufnahmen von Verkehrswegen und Landschaften zu machen... weiter




Google-Vizepräsident Dave Burke, für Android zuständig, drohen zähe Verhandlungen mit der EU. - © afp

Marktmacht

Google droht weitere EU-Rekordstrafe wegen Android11

  • Wenige Tage nach dem Urteil wegen Preissuchmaschinen droht dem US-Konzern wieder Ärger.

Brüssel. Die EU-Wettbewerbshüter nehmen den US-Konzern Google weiter ins Visier. Wenige Tage nach der Rekordstrafe wegen des Preisvergleichsdienstes liegt nun das Augenmerk auf dem Betriebssystem Android. Google droht wegen seiner Marktmacht beim Betriebssystem Android Insidern zufolge eine weitere Rekordstrafe aus Brüssel... weiter




Die EU-Behörde wirft Google vor, Smartphone-Hersteller zur Vorinstallierung des Browsers Chrome und der Suchmaschine zu zwingen undandere Betriebssysteme als Android nicht zuzulassen. - © APAweb/AFP/Getty Images, Justin Sullivan

Marktmacht

Google droht EU-Rekordstrafe wegen Android13

  • Dominanz bei Betriebssystem sowie der Umgang mit Herstellern in der Kritik.

Brüssel. Google droht wegen seiner Marktmacht beim Betriebssystem Android Insidern zufolge eine weitere Rekordstrafe aus Brüssel. Die EU-Wettbewerbshüter wollten ein Expertengremium in dem Fall einberufen, sagten zwei mit der Sache vertraute Personen am Mittwoch der Nachrichtenagentur Reuters... weiter




- © apa/Sarah Kvech

Leserbriefe

Leserforum1

Das Café Griensteidl wurde geschlossen Es ist unglaublich, das Griensteidl sperrt zu. Da werden einander zwei Unternehmen gegenseitig die Schuld zuweisen, dass es nicht anders ging, als die Miete ins Unerschwingliche zu katapultieren (Schweighofer), beziehungsweise der Umsatz die Kosten nicht mehr deckte (Do&Co)... weiter




Kommissarin Vestager nimmt Googles Praktiken unter die Lupe.

Google

US-Riese unter Druck6

  • Die von der EU verhängte Rekordstrafe gegen Google könnte erst der Anfang der Bußzahlungen des Internet-Konzerns sein.

Brüssel/Wien. Von so manchem Internet-Anbieter und EU-Abgeordnetem ist Margrethe Vestager schon länger öffentlich als Heldin gefeiert worden. Nun steigt die EU-Wettbewerbskommissarin in der Gunst derer, denen die Dominanz internationaler Konzerne nicht geheuer ist, noch höher... weiter




Chefredakteur Reinhard Göweil.

Leitartikel

Monopole zerschlagen18

Google zählte in den vergangenen Jahren mit jährlichen Budgets von bis zu 4,5 Millionen Euro zu den aktivsten Lobbyisten in Brüssel. Geholfen hat es vielleicht bei der Festsetzung der Kartellstrafe. Die fällt zwar mit 2,42 Milliarden Euro saftig aus, hätte aber noch höher sein können... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung




Werbung