• 23. Mai 2017

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Anschlagopfer

Familien verklagen Facebook, Google und Twitter

Los Angeles. Angehörige von Anschlagopfern verklagen die Internet-Riesen Facebook, Google und Twitter. Diesen wird eine Mitverantwortung für das Attentat im kalifornischen San Bernadino im Dezember 2015 vorgeworfen. Hinterbliebene von drei damals getöteten Personen argumentieren... weiter




Google wird künftig bei den Vorschlägen auf Begriffe verzichten, die als sexuelle Beschimpfung, Hassrede oder als Bedrohung bestimmter Gruppen empfunden werden können. - © APAweb/AFP, Guillaume Souvant

Project Owl

Google will härter gegen Fake News vorgehen1

  • Menschliche Testpersonen sollen Suchalgorithmus entsprechend trainieren.

Mountain View. Google hat eine Initiative gestartet, um stärker gegen gefälschte Nachrichten und Hassbotschaften in Netz vorzugehen. Der Internet-Konzern kündigte am Dienstag das "Project Owl" (Projekt Eule) an, mit dem "minderwertiger Content" aus seinen Suchergebnissen und anderen Diensten weitgehend verbannt werden solle... weiter




Die Google-Schwesterfirma Waymo will als ersten Schritt eine einstweilige Verfügung gegen Uber erreichen, die das Roboterwagen-Programm des Fahrdienst-Vermittlers lähmen könnte. - © APAweb/AP, Eric Risberg

Diebstahl

Uber gegen Google - das ist Härte6

  • Fahrdienst-Vermittler weist Vorwürfe der Google-Schwester Waymo zurück: Kein Einsatz gestohlener Technik.

San Francisco/Mountain View. Uber hat vor Gericht den Vorwurf zurückgewiesen, seine selbstfahrenden Testwagen seien mit gestohlener Technologie der Google-Roboterautos unterwegs. Sechs Wochen nach der explosiven Waymo-Klage legte Uber nun erstmals ausführliche Argumente zur Verteidigung vor... weiter




Hintergrundberichte

Google weitet Einsatz von Faktencheck-Label auf Google-Suche aus

  • Label auch für Medienunternehmen und Verlage verfügbar.

Mountain View. Google wird künftig verstärkt auf Hintergrundberichte hinweisen, in denen Medienunternehmen oder Verlage die Faktenlage bei strittigen Themen überprüfen. Das Faktencheck-Label werde von sofort an nicht nur bei Google News eingesetzt, sondern auch auf die Google-Suche ausgeweitet... weiter




Auch die britische Regierung hat ihre Werbung bei Youtube gestoppt, nachdem einige Spots vor Videos mit homophoben und antisemitischen Inhalten zu sehen waren. - © APAweb/AP, Virginia Mayo

Werbung

Google lenkt in britischen Hassvideo-Streit ein

  • Sollten Werbespots vor Videos mit extremistischen Inhalten zu sehen sein, solle dieses Problem binnen weniger Stunden gelöst werden.

London. Google will nach massiver Kritik Unternehmen vor der Platzierung von Werbung im Umfeld von Hassvideos schützen. Dazu sollten zahlreiche neue Mitarbeiter in Großbritannien eingestellt und die Firmenpolitik bei der Videoplattform Youtube geändert werden, teilte der US-Internetkonzern am Dienstag mit... weiter




Bereits im Dezember wurden die Unternehmen aufgefordert, ihre Nutzungsbedingungen den europäischen Konsumentenschutzgesetzen anzupassen. - © APAweb/AP, Matt Rourke

Förderungen

EU-Kommission droht Facebook, Twitter und Google mit Strafen4

  • US-Konzerne sollen Nutzungsbedingungen für Europäer ändern.

Brüssel. Facebook, Google und Twitter müssen nach dem Willen der EU-Kommission ihre Nutzungsbedingungen für Europäer ändern oder andernfalls Strafen zahlen. Die Brüsseler Behörde und Konsumentenschützer würden Maßnahmen ergreifen, damit sich die US-Konzerne an europäische Gesetze hielten, sagte ein Mitarbeiter der Kommission am Freitag... weiter




Die Sozialen Medien verdienen mit Werbung aufgrund ihrer genauen Kenntnisse der Kunden. - © Snapchat

Onlinewerbemarkt

Snapchat weniger erfolgreich als erwartet1

  • Google unangefochtener Platzhirsch bei der Werbung im Netz.

Google wird in den USA  2017 seine Dominanz im Bereich der Onlinewerbung beibehalten, Facebook folgt mit weniger als der Hälfte des Anteils der Suchmaschine. Der gesamte Markt soll auf ein Volumen von 83 Milliarden Dollar wachsen. Snapchat muss Marktforschern zufolge mit geringeren Werbeumsätzen als erhofft rechnen... weiter




Das deutsche Unternehmen wollte erreichen, dass der Suchmaschinenbetreiber nicht mehr auf eine Internetseite verweist, auf der negative Bewertungen über den Kläger zu lesen sind. - © APAweb/REUTERS, Paul Hanna

Urteil

Klage gegen Google wegen negativer Bewertungen gescheitert1

  • Unternehmen wollte erreichen, dass Suchmaschinenbetreiber nicht mehr auf eine Internetseite mit negativer Bewertung verweist

Augsburg/Mountain View. Ein Unternehmen aus dem Raum Augsburg ist mit einer Klage gegen Google gescheitert. Das deutsche Unternehmen wollte erreichen, dass der Suchmaschinenbetreiber nicht mehr auf eine Internetseite verweist, auf der negative Bewertungen über den Kläger zu lesen sind... weiter




Projekte

Google startet dritte Runde seiner Innovations-Förderung für Medien1

  • Anträge ab Dienstag bis 20. April möglich, bisher wurden 51 Millionen Euro ausgeschüttet, auch österreichische Projekte erfolgreich

Wien/Mountain View. Ab Dienstag öffnet Google wieder sein Füllhorn für europäische Medien. Der Internet-Riese startet die dritte Bewerbungsrunde für den Innovationsfonds seiner "Digital News Initiative" (DNI). Anträge werden bis 20. April entgegengenommen, wurde am Montag mitgeteilt. Bisher hat der Fonds 51 Mio... weiter




Google riskiert mit dem eigenen Geräte-Angebot, seine langjährigen Hardware-Partner zu verärgern. Der Internet-Konzern stellt ihnen einerseits Android zur Verfügung, konkurriert nun aber auch direkt mit den Herstellern. - © APAweb/REUTERS, Paul Hanna

Hardware

Google will sich als Geräteherstelle etablieren

  • Angebote nur im hochpreisigen Segment geplant und mit enger Symbiose mit Google-Software.

Mountain View. Google will sich als Gerätehersteller etablieren. Damit riskiert der Internet-Riese einen Konflikt mit langjährigen Hardware-Partnern. Eigene Technik wie das Smartphone Pixel soll aber helfen, die Nutzung von Googles Diensten voranzubringen... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung