• 18. Januar 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Wohin führt die Datenspur? Wer verfolgt sie? Und welche Gewinne macht er damit? - © Illustration: Fotolia/stock.adobe.com/josephsjacobs/Edler von Rabenstein

Gastkommentar

Meine Daten: Was weiß ich - und was wissen die anderen?4

  • Gastkommentar: Der Wert der digitalen Spuren - und welche großen Unbekannten sie sammeln.

Die bei der aktuellen Elektronikmesse CES in Las Vegas vorgestellten Neuerungen zeichnen sich vor allem dadurch aus, dass eine Flut von Daten gesammelt wird. Spitzenreiter dürften die Smart Citys sein, die zu den großen Trends auf der CES zählen. Unsere Daten, das sind die vielen digitalen Datenspuren, die jeder zurücklässt, die einigen weniger... weiter




Wohin führt die Datenspur? Wer verfolgt sie? Und welche Gewinne macht er damit? - © Illustration: Fotolia/stock.adobe.com/josephsjacobs/Edler von Rabenstein

Gastkommentar

Meine Daten: Was weiß ich - und was wissen die anderen?5

  • Der Wert der digitalen Spuren - und welche großen Unbekannten sie sammeln.

Die bei der aktuellen Elektronikmesse CES in Las Vegas vorgestellten Neuerungen zeichnen sich vor allem dadurch aus, dass eine Flut von Daten gesammelt wird. Spitzenreiter dürften die Smart Citys sein, die zu den großen Trends auf der CES zählen. Unsere Daten, das sind die vielen digitalen Datenspuren, die jeder zurücklässt, die einigen weniger... weiter




Gastkommentar

Luther 2.0: 95 Thesen gegen den digitalen Ablasshandel5

  • Was einst die Kirche war, sind heute die Tech-Konzerne: Sie herrschen per Code über ihre "Gläubigen". Algorithmen sind die neuen Autoritäten.

Am 31. Oktober 1517 schlug der Augustinermönch Martin Luther seine 95 Thesen zum Ablass an die Tür der Schlosskirche von Wittenberg. Auf den Tag genau 500 Jahre später hat der britische Kolumnist und Buchautor John Naughton nun seine 95 Thesen zur Technologie ins Netz gestellt (www.95theses.co... weiter




- © apa/Sarah Kvech

Leserbriefe

Leserforum1

Das Café Griensteidl wurde geschlossen Es ist unglaublich, das Griensteidl sperrt zu. Da werden einander zwei Unternehmen gegenseitig die Schuld zuweisen, dass es nicht anders ging, als die Miete ins Unerschwingliche zu katapultieren (Schweighofer), beziehungsweise der Umsatz die Kosten nicht mehr deckte (Do&Co)... weiter




Chefredakteur Reinhard Göweil.

Leitartikel

Monopole zerschlagen18

Google zählte in den vergangenen Jahren mit jährlichen Budgets von bis zu 4,5 Millionen Euro zu den aktivsten Lobbyisten in Brüssel. Geholfen hat es vielleicht bei der Festsetzung der Kartellstrafe. Die fällt zwar mit 2,42 Milliarden Euro saftig aus, hätte aber noch höher sein können... weiter




Holger Rust, geboren 1946, ist Publizist und Professor für Soziologie in Hannover.

Glossen

Produktanmutungen9

Die Artikel häufen sich, in denen Klagen über die globale Marktmacht der Super-Companies des Silicon Valley angestimmt werden, Klagen über das Geschäftsgebaren von Apple, Google, Twitter, Facebook oder Microsoft. Auch die Zahl der Politiker steigt, die passgenau dazu programmatisch ausrufen... weiter




Adrian Lobe hat Politik- und Rechtswissenschaft in Tübingen, Paris und Heidelberg studiert.

Gastkommentar

Google darf nicht zum Königsmacher werden11

  • Suchmaschinen können das Wahlverhalten beeinflussen, zeigt eine Studie. Damit kommt Google eine ungeheure Macht zu. Die Algorithmen müssen daher transparent gemacht werden.

Der US-Wahlkampf läuft auf Hochtouren. Wer im November zum nächsten Präsidenten der USA gewählt wird, könnte nicht nur von den TV-Debatten abhängen, sondern auch maßgeblich von Suchmaschinen. Die US-Psychologen Robert Epstein und Ronald E. Robertson haben nämlich in einer Versuchsreihe nachgewiesen, dass diese das Wahlverhalten beeinflussen können... weiter




Chefredakteur Reinhard Göweil.

Leitartikel

Daten-Globalisierung17

Die Entscheidung des Europäischen Gerichtshofes, das Datenschutzabkommen mit den USA sofort für ungültig zu erklären, könnte sogar die Globalisierung verändern. Der freie Fluss von Daten ist für das Wirtschaftsleben zu einem unverzichtbaren Bestandteil geworden... weiter




Robert Sedlaczek ist Autor zahlreicher Bücher über die Sprache. Zuletzt ist "Österreichisch für Anfänger" im Verlag Amalthea erschienen, ein heiteres Lexikon, illustriert von Martin Czapka.

Sedlaczek am Mittwoch

Ein Triumph der abendländischen Kultur?9

  • Die Muttergesellschaft der Suchmaschine Google hat sich umbenannt. Sie heißt von nun an Alphabet.

Google ist eine Suchmaschine des US-amerikanischen Unternehmens Google Inc. und nach allgemeiner Auffassung Marktführer auf dem Gebiet der Internet-Suchmaschinen. Vor wenigen Tagen wurde bekanntgegeben, dass Google Inc., also die Muttergesellschaft, in Alphabet umbenannt wird. Die Suchmaschine Google ist dann eine Tochter von Alphabet... weiter




Chefredakteur Reinhard Göweil.

Leitartikel

Das globale Alphabet17

Die neue Firmenstruktur von Google, die sich künftig unter einer Holding namens Alphabet ausbreitet, sollte vor allem die Wettbewerbshüter auf den Plan rufen. Denn Larry Page und Sergej Brin, die beiden Gründer des vor erst 17 Jahren gegründeten Unternehmens, bauen sich damit einen globalen Mischkonzern mit ganz neuen Finanzierungsmöglichkeiten... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung




Werbung