• 25. Mai 2017

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Staatsoberhaupt

CBO: 23 Millionen Unversicherte mit Trumps Gesundheitsreform

Der Versuch von US-Präsident Donald Trump, die Gesundheitsreform seines Vorgängers Barack Obama zu ersetzen, hat erneut einen Rückschlag erlitten. Die parlamentarische Prüfbehörde CBO erklärte am Mittwoch (Ortszeit), der zur Debatte stehende und inzwischen vom Repräsentantenhaus angenommene Vorschlag würde bis zum Jahr 2026 rund 23 Millionen... weiter




USA

Trumps zweiter Anlauf gegen Obamacare

  • 22 Millionen müssen um ihre Krankenversicherung bangen.

Der neue Vorschlag der US-Republikaner zu einer Rückabwicklung von Obamacare könnte in den kommenden knapp zehn Jahren etwa 23 Millionen Menschen die Versicherung kosten. Das geht aus Berechnungen des überparteilichen Haushaltsbüros des US-Kongresses hervor, die am Mittwoch veröffentlicht wurden... weiter




Airborne Warning and Control System (AWACS) - © NATO

Syrien

NATO in der Koalition gegen den IS2

  • Ausweitung der Unterstützung aus der Luft geplant.

Das Verteidigungsbündnis NATO tritt der Allianz zur internationalen Koalition gegen die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) bei. Darauf haben sich Mitgliedstaaten vor dem ersten Gipfel mit US-Präsident Donald Trump geeinigt. Ein entsprechender Beschluss wurde am späten Mittwochnachmittag vom Nordatlantikrat getroffen... weiter




Diese Roadster ist made in the USA. - © Harley-Davidson

Motorräder

Harleys aus Asien8

  • "Amerika zuerst" bleibt nur ein Slogan.

Donald Trump wird keine Freude mit seinen Lieblingsmotorrädern haben. Ausgerechnet Harley-Davidson, vom US-Präsidenten als Inbegriff von "Made in America" gepriesen, will nun eine Fabrik im Ausland errichten. "Wir erweitern unsere Präsenz im asiatisch-pazifischen Markt, indem wir ein Werk in Thailand bauen", bestätigte das Unternehmen am Mittwoch... weiter




Tiere

Katzen-Comic stellte bei Auktion in den USA Rekord auf2

Ein Katzen-Comic hat bei einer Auktion in den USA einen Rekord aufgestellt. Ein 1969 von Robert Crumb gezeichnetes Cover von einem "Fritz the Cat"-Comic sei für 717.000 Dollar versteigert worden, teilte das Auktionshaus Heritage Auctions am Dienstag mit. Das sei der höchste Preis, der jemals für ein US-amerikanisches Comic-Werk erzielt worden sei... weiter




Erdrutsch

Berühmter Highway 1 in Kalifornien nach Erdrutsch gesperrt4

Ein riesiger Erdrutsch hat einen Teil des berühmten Highway 1 an der Küste Kaliforniens verschüttet. Eine Million Tonnen Erde und Steine rutschten einen Berg herab auf die malerische Route und in den Pazifik, so die Verkehrsbehörden am Dienstag. Menschen kamen nicht zu Schaden: Die bei Touristen äußerst beliebte Straße war an der Stelle bereits... weiter




USA

Trump lobt Duertes Todesschwadrone

  • Willkürliche Morde auf den Philippinen gefallen dem US-Präsidenten.

US-Präsident Donald Trump hat den umstrittenen Anti-Drogen-Kampf des philippinischen Präsidenten Rodrigo Duterte einem Bericht zufolge in den höchsten Tönen gepriesen. Duterte mache dabei einen "sagenhaften Job", heißt es in einem Gesprächsprotokoll eines Telefonats der Beiden von Ende April, aus dem die Washington Post zitierte... weiter




USA

Komplikationen in der Russland-Affäre

  • Die Aussage von Ex-FBI-Chef Comey vor dem Aufsichtsausschuss wurde verschoben - Trumps Ex-Berater Flynn verweigert unterdessen die Zusammenarbeit mit dem Senat.

Washington. Die Untersuchungen der Russland-Affäre rund um US-Präsident Donald Trump geraten ins Stocken. Der entlassene FBI-Chef James Comey sagt vorerst nicht vor dem Aufsichtsausschuss des US-Repräsentantenhauses aus. Vor einer öffentlichen Aussage wolle Comey mit dem Sonderermittler zur Russland-Affäre, Robert Mueller, sprechen... weiter




Treffen in Jerusalem: US-Präsident Trump (l.), Schwiegersohn und Nahost-Berater Kushner und Israels Premierminister Netanjahu (r.). - © reu

Nahost-Reise

"Das härteste Geschäft überhaupt"

  • Trump verkündete nach seinen Treffen mit Palästinenserpräsident Abbas und Israels Premierminister Netanjahu, dass beide bereit für Frieden sind - konkrete Pläne für eine Lösung des Nahostkonflikts hat der US-Präsident jedoch nicht präsentiert.

Bethlehem/Jerusalem. (ast) Als ehemaliger Immobilienmagnat scheint Donald Trump jedes Problem als herausforderndes Business zu begreifen. Den Frieden in Nahost bezeichnete er bei seinem ersten Auslandsbesuch am Montag in Israel als "ultimativen Deal", für den er ankündigte, alles zu tun... weiter




Eigenheim

Neubauten in den USA verkaufen sich schlecht

 In den USA ist das Geschäft mit Eigenheimen im April schlechter gelaufen als gedacht. Die Zahl der verkauften Neubauten fiel um 11,4 Prozent zum Vormonat auf eine Jahresrate von 569.000 Einheiten, wie das Handelsministerium am Dienstag mitteilte. Im März war noch der höchste Stand seit fast neuneinhalb Jahren gemeldet worden... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung