• 29. Juni 2017

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

EU

USA verhängen vorerst kein Laptop-Verbot für EU-Handgepäck

Die USA wollen vorerst die Mitnahme von Laptops im Handgepäck bei Flügen aus Europa nicht verbieten lassen. US-Heimatschutzminister John Kelly sagte am Mittwoch in Washington, stattdessen sollten die Vorschriften für die Sicherheitskontrollen der Fluggesellschaften allgemein verschärft werden... weiter




Staatsoberhaupt

"Trump-Tower" in Toronto verliert seinen Namen2

In Kanada ist US-Präsident Donald Trump nicht sonderlich beliebt - und nun verliert auch noch ein nach ihm benannter Wolkenkratzer seinen Namen. Das "Trump International Hotel & Tower" in Toronto soll nach Protesten umbenannt werden, wie die neuen Eigentümer am Dienstag mitteilten... weiter




Assad werde "einen hohen Preis zahlen", drohte US-Regierungssprecher Sean Spicer in Washington. - © ap/A.Brandon

Chemiewaffen

USA warnen Assad vor C-Waffen-Einsatz5

  • Das Weiße Haus vermutet wieder einen Einsatz von Chemiewaffen. In dem Fall wird Vergeltung angedroht.

Washington. (reu) Die US-Regierung hat dem syrischen Präsidenten Baschar al-Assad gedroht, er würde im Falle eines weiteren Chemiewaffeneinsatzes "einen hohen Preis zahlen". Sie gehe davon aus, dass die Vorbereitungen für solch einen Angriff bereits im Gange seien, erklärte die Regierung am Montagabend... weiter




Int. Beziehungen

USA drohen Syrien und Nordkorea1

Mit scharfen Warnungen haben sich die USA an Syrien und Nordkorea gewandt. Man habe Hinweise, dass die syrische Regierung womöglich "einen weiteren Chemiewaffen-Angriff" vorbereitet. Sollte es dazu kommen, würde dies wahrscheinlich "den Massenmord an Zivilisten" bedeuten, darunter unschuldige Kinder, teilte das Weiße Haus mit... weiter




Staatsoberhaupt

US-Image leidet seit Trumps Amtsantritt massiv

Das Ansehen der USA leidet nach der Amtsübernahme von Präsident Donald Trump deutlich. Einer Studie des Washingtoner Pew Research Centers zufolge gaben in 37 Ländern nur noch 49 Prozent der Befragten an, eine vorteilhafte Meinung über die USA zu haben. Trump ist erst seit Jänner im Amt... weiter




In den USA zu Gast: Indiens Premier Modi. - © afp/pib

Indien

"America first" versus "Make in India"

  • US-Präsident Donald Trump und Indiens Premier Narendra Modi setzen teils auf ähnliche Politik. Genau dadurch kommen sie sich in die Quere. Am Montag trafen sie zum ersten Mal zusammen.

Washington/Wien. (klh) Donald Trump soll dem indischen Premier die Leviten lesen - zumindest, wenn es nach führenden Mitgliedern des US-Kongresses geht. Der US-Präsident traf am Montag zum ersten Mal seit seinem Amtsantritt mit Narendra Modi zusammen... weiter




Immer wieder wird gegen Trumps umstrittenes Einreiseverbot demonstriert. - © APAweb / AP Photo, Ted S. Warren

USA

Höchstgericht lässt
Einreiseverbote teilweise zu
4

  • Es ist noch nicht klar, welche Auswirkungen Trumps Sieg für Betroffene haben wird.

Washington. Das Oberste US-Gericht hat die Einreiseverbote von US-Präsident Donald Trump teilweise in Kraft gesetzt. Die vorläufige Entscheidung des Supreme Courts bedeutet einen wichtigen politischen Etappensieg für Trump, dessen erste Anläufe dafür gerichtlich angehalten worden waren... weiter




Demonstration

Zehntausende Menschen bei Gay Pride Parade in New York

Zehntausende Menschen haben sich am Sonntag in New York an der Gay Pride Parade beteiligt. Zu Fuß, auf Motorrädern oder auf Pritschenwagen zogen sie bei strahlendem Sonnenschein durch Manhattan in Richtung Greenwich Village, um für die Rechte von Homosexuellen, Bisexuellen und Transgender zu demonstrieren... weiter




Donald Trump ballt bei einem Auftritt in Iowa die Faust. Er hat der Gesundheitsreform von Obama den Kampf angesagt . - © ap/Susan Walsh

USA

Der nächste Anlauf, um Obamacare zu stürzen

  • Die Arbeitsgruppe der Republikaner im Senat präsentierte ihrer Partei am Donnerstag ihren Entwurf, um das in konservativen Kreisen verhasste Versicherungssystem von Barack Obama zu ersetzen.

Washington. (red) Seit mehr als sieben Jahren laufen die Republikaner gegen das von dem damaligen demokratischen Präsidenten Barack Obama eingesetzte Gesundheitssystem Sturm. Durch die Reform von 2010 haben 20 Millionen Amerikaner erstmals Zugang zu einer Krankenversicherung erhalten... weiter




Syrien

USA wollen an Kurden gelieferte Waffen zurück3

  • Zugeständnis an die Türkei, die einen Kurdenstaat in Syrien fürchtet.

Ankara/Canberra. Die USA wollen an kurdische Milizen in Syrien gelieferte Waffen nach einem Sieg über die Islamisten-Miliz IS wieder zurückfordern. Dies habe US-Verteidigungsminister Jim Mattis seinem türkischen Kollegen Fikri Isik zugesichert, hieß es am Donnerstag aus Kreisen des türkischen Verteidigungsministeriums... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung