• 17. Oktober 2017

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Reformpläne der Präsidenten hätten wohl einen massiven Anstieg des US-Budgetdefizits zur Folge. - © afp

USA

Trump torpediert eigene Steuerreform6

  • US-Präsident will "großartige" Neuerungen und verärgert gleichzeitig Senatoren. Warnung vor Rekordverschuldung.

Washington. US-Präsident Donald Trump droht sich bei seiner geplanten Steuerreform mit Attacken gegen Parteifreunde selbst zu torpedieren. So schmälert zuletzt ein öffentlich ausgetragener Zwist zwischen ihm und dem hochrangigen republikanischen Senator Bob Corker die Chancen auf eine Zustimmung des Kongresses zu der umfangreichen Reform... weiter




Prominente

Weggefährten und Ehefrau distanzieren sich von Weinstein3

Der mit Vergewaltigungsvorwürfen konfrontierte Hollywood-Produzent Harvey Weinstein ist nicht nur seinen Job los: Angesichts der Vorwürfe gegen den 65-Jährigen kehrte ihm nun seine Ehefrau Georgina Chapman den Rücken. Im Magazin "People" gab Chapman am Dienstagabend (Ortszeit) die Trennung vom Vater ihrer beiden Kinder bekannt... weiter




Prominente

Jetzt auch Vergewaltigungsvorwurf gegen Film-Mogul Weinstein3

Die Missbrauchsvorwürfe gegen den früheren Hollywood-Produzenten Harvey Weinstein haben deutlich an Schärfe zugenommen. Wie das Magazin "New Yorker" am Dienstag berichtete, werfen drei Frauen dem 65-jährigen vor, sie vergewaltigt zu haben. Unter ihnen ist der italienische Filmstar Asia Argento... weiter




Nordkoreas Führung hatte die Weltgemeinschaft mit neuen Atombomben- und Raketentests aufgeschreckt. - © APA, Reuters, KCNA

Nordkorea

Angriffspläne gehackt?1

  • Nordkorea soll in Besitz von Informationen über Vorhaben der USA und Südkoreas gekommen sein.

Pjöngjang/Washington. Hackern aus Nordkorea soll es gelungen sein, militärische Daten aus Südkorea zu stehlen. Das berichtet der britische Sender BBC. Er beruft sich auf den südkoreanischen Abgeordneten Rhee Cheol-hee, der wiederum auf Informationen des Verteidigungsministeriums seines Landes verweist... weiter




Insgesamt wüteten derzeit rund 15 Brände weitgehend unkontrolliert in acht nördlichen Bezirken des US-Bundesstaats Kalifornien. - © APAweb / Reuters, Mike Blake

Kalifornien

Elf Tote bei Waldbränden1

  • 1500 Gebäude sollen abgebrannt sein, rund 20.000 Menschen mussten ihre Häuser verlassen.

San Francisco. Rasch um sich greifende Wald- und Buschbrände haben im Norden Kaliforniens mindestens elf Menschen das Leben gekostet und mehr als 1.000 Häuser zerstört. Feuerwehrleute kämpften auch am Dienstag weiter gegen die Flammen, mehrere Gegenden mussten evakuiert werden. Das Ausmaß der Zerstörung wurde erst nach und nach sichtbar... weiter




Vor der US-Botschaft in Ankara kann das Warten auf ein Visum derzeit vergeblich sein. - © reu/Bektas

Türkei

Im außenpolitischen Krisenmodus

  • Der Streit zwischen der Türkei und Deutschland setzt sich fort - und ein diplomatischer Zwist mit den USA kommt hinzu.

Ankara/Washington. Die Märkte reagierten prompt. Der diplomatische Streit zwischen der Türkei und den USA um die Vergabe von Visa ließ die Anleger nervös werden. Der Leitindex der Istanbuler Börse rutsche am Montag um zeitweise 4,7 Prozent auf ein 16-Wochen-Tief ab; der Verfall der türkischen Lira setzte sich fort... weiter




Demonstration für Daca vor dem Weißen Haus. - © afp/Barada

USA

Ausgeträumt?2

  • US-Präsident Trump macht die Finanzierung des Mauerbau zur Bedingung für die Legalisierung hunderttausender junger illegaler Immigranten, der "Dreamers" - die Demokraten winken ab.

Washington. (is) 800.000 sogenannte "Dreamers" (Träumer) leben in den USA - es sind Migranten, die bereits im Jugendalter in die USA eingewandert und dort groß geworden sind. Ihre Familien stammen meist aus Lateinamerika, sie selbst haben jedoch kaum mehr Bindungen an ihr Ursprungsland... weiter




US-Botschaft in Ankara. - © APA, afp, Adem Altan

Diplomatie

Visa-Streit zwischen USA und Türkei8

  • Gegenseitiges Einfrieren von Visa-Vergabe belastet das ohnehin angespannte Verhältnis schwer.

Washington/Ankara. In der diplomatischen Krise zwischen Ankara und Washington hat die Türkei die USA zum Einlenken aufgefordert. Wie die amtliche Nachrichtenagentur Anadolu am Montag meldete, forderte das Außenministerium die USA auf, die Einschränkungen für die Visum-Vergabe an den Konsulaten in der Türkei zurückzunehmen... weiter




Das FBI Hauptquartier in Washington. - © APAweb / AFP, YURI GRIPAS

IS-Terrormiliz

FBI-Agent verhinderte Anschläge in New York8

  • Der Beamte gab sich als Dschihadist aus und kommunizierte mit den Anschlagsplanern.

New York. Ein FBI-Agent hat nach US-Justizangaben dabei geholfen, Anschläge nach dem Vorbild der islamistischen Attentate von Paris und Brüssel auf belebte Orte in New York zu verhindern. Der Beamte der US-Bundespolizei habe sich als Anhänger der Dschihadistenmiliz Islamischer Staat (IS) ausgegeben und mit den Verdächtigen kommuniziert... weiter




In Costa Rica war der Verkehr wegen des Sturms "Nate" lahmgelegt. - © APAweb / REUTERS/Juan Carlos Ulate

Naturkatastrophen

Tropensturm "Nate" nimmt Kurs auf die USA3

  • Fast 30 Menschen kamen in Zentralamerika ums Leben.

Mexiko-Stadt. Der Tropensturm "Nate", durch den in Zentralamerika fast 30 Menschen ums Leben gekommen sind, nimmt Kurs auf die USA: Der Sturm befand sich am Samstag (Ortszeit) östlich von Mexiko etwa 125 Kilometer von der mexikanischen Touristeninsel Cozumel entfernt, wie der mexikanische Wetterdienst mitteilte... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung




Werbung