• 20. Oktober 2017

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

US-Botschafterin Nikki Haley sieht durch den Iran Frieden und Sicherheit im Nahen Osten bedroht. - © APAweb, ap, Bebeto Matthews

UNO-Sicherheitsrat

"Nächstes Nordkorea vor der Tür"7

  • US-Botschafterin Nikki Haley nutzte die Sitzung des UN-Sicherheitsrats, um mit dem Iran abzurechnen.

New York. Der UNO-Sicherheitsrat handelt nach Ansicht von US-Botschafterin Nikki Haley "kurzsichtig" gegenüber dem Iran und dessen Verhalten im Nahen Osten. "Der Iran muss an der Gesamtheit seines aggressiven, destabilisierenden und unrechtmäßigen Verhaltens beurteilt werden... weiter




Atomdeal

Iran steht nach wie vor zum Atom-Deal

  • Die Führung in Teheran spielt den Ball den Europäern zu und verlangt von ihnen Widerstand gegen die neue Iran-Politik von US-Präsident Trump.

Teheran/Wien. Irans Führung steigt trotz der harschen Iran-Politik Washingtons nicht aus dem Nuklear-Abkommen mit dem Westen aus. "Wir werden nicht in die Falle tappen, die uns US-Präsident Donald Trump gestellt hat, und weiter am Atom-Deal festhalten", erklärte ein iranischer Diplomat, der anonym bleiben will, im Gespräch mit der "Wiener Zeitung"... weiter




Der digitale Aufschrei zum Thema sexuelle Gewalt hat längst auch den Weg auf die Straßen gefunden. - © Getty Images/Ronen Tivony

#metoo

Die Ära des geilen Mannes23

  • Die Debatte über sexuelle Belästigung erregt das Netz. Der Aufschrei ist groß, verändern wird er alleine kaum etwas.

Es ist eine Frage der Macht. Entweder der rein körperlichen Überlegenheit oder der Tatsache, die gestalterischen Fäden einer Situation alleine und fest in der Hand zu haben. Das dabei entstehende Machtgefälle ist eine tückische Sache. Es verleitet dazu, ausgenützt zu werden - zuungunsten des Schwächeren... weiter




US-Präsident Donald Trump wurde in seinem Ansinnen, "das amerikanische Volk zu schützen", von einem Richter ausgebremst. - © APAweb/AP, Pablo Martinez Monsivais

USA

Einreisebestimmungen erneut blockiert2

  • Bereits dritte Verfügung, mit der der US-Präsident gerichtlich ausgebremst wird.

Honolulu/Washington. Kurz vor dem Inkrafttreten neuer Einreisebeschränkungen hat erneut ein Gericht die Pläne von US-Präsident Donald Trump durchkreuzt, Menschen aus bestimmten Staaten nicht mehr einreisen zu lassen. Ein Richter in Hawaii legte Trumps jüngste Maßnahme vorübergehend auf Eis. Er gab damit einem Antrag des Bundesstaates statt... weiter




Umweltverschmutzung

Fairphone und Apple bei grüner Elektronik führend1

Die IT-Hersteller Fairphone und Apple stehen an der Spitze eines am Dienstag veröffentlichten Greenpeace-Branchenrankings zu "grüner" Elektronik. Deren Geräte erfüllten wesentliche Umweltstandards, erklärte die Umweltorganisation. Sie hat den Energieeinsatz in der Produktion... weiter




Irak-Kämpfe

USA und EU appellieren an Konfliktparteien im Nordirak

Angesichts der militärischen Eskalation im Nordirak haben die USA und die Europäische Union an die Konfliktparteien appelliert, die Gewalt zu beenden und die Ruhe wiederherzustellen. Die deutsche Bundeswehr unterbrach derweil aus Sicherheitsgründen ihre Ausbildungsmission für kurdische Peshmerga in der Region... weiter




"Die Vereinbarung funktioniert", sagte EU-Außenbeauftragte Federica Mogheriniam Montag in Luxemburg. - © APAweb, afp, John Thys

Iran-Atomabkommen

Mogherini beschwört Einigkeit1

  • In der EU steht man hinter dem Atom-Deal mit dem Iran. Sigmar Gabriel warnt vor einer "Zerstörung".

Luxemburg. Die EU-Außenminister haben sich demonstrativ gegen die Ablehnung des Atomabkommens mit dem Iran durch US-Präsident Donald Trump gestellt. Das Abkommen sei "Schlüsselelement" für die Nichtverbreitung von Atomwaffen und die Sicherheit in der Nahost-Region, hieß es in einer am Montag beschlossenen Erklärung... weiter




Atompolitik

Trump setzt auf Konfrontation mit dem Iran

US-Präsident Donald Trump setzt im Atomkonflikt mit dem Iran weiter auf Konfrontation und löst damit international Besorgnis aus. Auch Bundeskanzler Christian Kern (SPÖ) und Außenminister Sebastian Kurz (ÖVP) sprachen sich für das Abkommen aus. Dieses sei "ein wesentlicher Hebel zur Stabilität im Nahen Osten"... weiter




Brände

Brände in Kalifornien: Anzahl der Todesopfer stieg auf 40

Schon eine Woche wüten die Buschbrände in Nordkalifornien - und noch immer können die Behörden keine Entwarnung geben. Im Gegenteil: Starke Winde fachten die Feuer am Wochenende stellenweise weiter an. 40 Tote, mehr als 5.700 zerstörte Gebäude und eine verkohlte Fläche von der Größe New York Citys - das ist die vorläufige Bilanz der Buschbrände in... weiter




Universität

Schüsse in Universität in US-Staat Virginia - Ein Verletzter

Bei einem Zwischenfall mit einer Waffe auf dem Gelände der Universität des US-Bundesstaats Virginia ist ein Mann verletzt worden. Das teilte die Polizei vor Ort am Samstagabend laut mehreren US-Medien mit. Dabei dürfte es sich nicht um einen Amoklauf handeln. Die Polizei betonte, es wäre ein "isolierter Vorfall" gewesen... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung




Werbung