• 13. Dezember 2017

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Terrorismus

Eine Wurzel des Terrorismus1

  • Was der Sturm auf die Große Moschee in Mekka 1979 mit den heutigen Attentaten zu tun hat.

Wien. (klh) "Alle Terroristen, die wir heute haben, gehen auf Dschuhaiman zurück." Das soll laut dem Magazin "Geo Epoche" 2006 ein saudischer Offizier gesagt haben. Und es kann auch eine Spur von Dschuhaiman al-Utaibi bis zum Islamischen Staat und damit auch zum Attentat in Barcelona gelegt werden. Wer aber war Dschuhaiman al-Utaibi... weiter




Chefredakteur Reinhard Göweil.

Leitartikel

Die Feinde Gottes34

Sogenannte Dschihadisten verweisen gerne auf Zitate und Suren des Koran, um ihr Morden zu begründen. Es gehe "gegen die Feinde Gottes", und dieser Kampf mache das eigene Leben bedeutungslos. Im Badeort Cambrils trugen Terroristen Sprengstoffgürtel-Attrappen, sie wollten also erschossen werden... weiter




Leserbriefe

Leserforum

Wie Änderungen unserer Politik gelingen können Die wahre Frage wird sein, ob es einer neuen Gruppe wie zum Beispiel Peter Pilz gelingt, nicht nur in der "eigenen" Klientel zu fischen, sondern auch beim politischen Gegner abzusahnen. Nur eine Gruppe, die von einer breiten Masse der Bevölkerung als wählbar eingestuft wird, kann etwas verändern... weiter




Leserbriefe

Leserforum

Frankreich gibt zu viel für sein Militär aus Frankreich ist in der "Vor-Macron- Ära" durch verkrustete Strukturen und Staatsgläubigkeit wirtschaftlich zurückgefallen. Doch wurden die nötigen Reformen nicht durchgeführt. Man verschloss die Augen vor der tristen Gegenwart und wandte den Blick in die Vergangenheit... weiter




Der Präsident möchte nicht von Bord gehen. Genau das aber fordert die Opposition. - © Press Release, MUO

Male

Eskalation auf den Malediven12

  • Armee wird gegen Demonstranten eingesetzt.

Auf den Malediven hat die Armee das Parlament abgeriegelt und ist gewaltsam gegen Oppositionelle vorgegangen. Die Regierung auf der Hauptinsel Male rechtfertigte den Einsatz des Militärs damit, dass die Sicherheit des Landes gefährdet sei. Die Opposition wirft Staatschef Abdullah Yameen autoritäres Verhalten vor der Präsidentschaftswahl im... weiter




Gegen die Führung unter Al-Sisi regt sich immer mehr Protest. - © Reuters/Amr Abdallah Dalsh

Gastkommentar

Al-Sisi und der Terror9

  • Gastkommentar: Ägyptens Militärführung will die Stabilität in ihrem Sinne wahren - mit allen Mitteln.

Ob die jüngste Messerattacke mit zwei deutschen Todesopfern im ägyptischen Badeort Hurghada etwas mit dem "Islamischen Staat" (IS) zu tun hatte, ist noch unklar. Zu zahlreichen anderen Anschlägen der vergangenen sechs Monate hat sich die Terrormiliz bekannt. Ägypten hat ein Problem mit dem Terror... weiter




Mossul, eine Trümmerwüste. - © Cedric RehmanReportage

Mossul

Die Stadt der Toten12

  • Die Kämpfe sind vorbei, doch tausende Kinder verstecken sich immer noch in Erdlöchern vor IS-Kämpfern in der Altstadt. Ein Bericht über eine Apokalypse zwischen Trümmerbergen und Massengräbern.

Mossul. Emad Tamo ist ein Greis im Körper eines Kindes. Seine Stirn ist von Falten durchzogen. Die Wangen sind hohl, die Augen versinken in den Höhlen. Ein Kind mit einem Totenkopf und einem Leib, der nur noch aus Knochen und Haut besteht. Irakische Soldaten schütten Wasser über den Jungen, um den Staub abzuwaschen... weiter




Für archäologisches Material, Teile von Denkmälern, alte Manuskripte undBücher will die EU-Kommission ein neues Lizenzierungssystem schaffen. - © APAweb/AFP, Joseph Eid

Kulturgüter

EU stoppt Kulturgüterimporte zur Terrorfinanzierung2

  • Entscheidung zielt auf illegalen Handel des IS mit geplünderten archäologischen Funden ab.

Brüssel. Die EU-Kommission hat erstmals gemeinsame europäische Regeln für den Import von Kulturgütern vorgeschlagen, um Terrororganisationen wie dem "Islamischen Staat" (IS) eine wichtige Finanzierungsquelle abzuschneiden. Derzeit gibt es zwar Verbote für die Einfuhr von Waren aus Syrien und dem Irak, doch fehle bisher ein einheitlicher EU-Rahmen... weiter




Der Autor war Chefredakteur der "International Herald Tribune". Seine Kolumne erscheint auch in der "Washington Post".

USA

Eine neue Art der Kriegsführung2

  • Die USA erzeilen dann militärische Erfolge im Nahen Osten, wenn sie mit lokalen Partnern eng zusammenarbeiten.

Was lernen wir aus der Niederlage der Terrormiliz Islamischer Staat (IS) in Mossul und ihrer bevorstehenden Vertreibung aus Rakka? Der Zusammenbruch des IS zeigt, dass die USA im Nahen Osten militärisch erfolgreich sein können, wenn sie - und wahrscheinlich wirklich nur dann - mit den lokalen Streitkräften eng zusammenarbeiten... weiter




Einziger öffentlicher Auftritt Baghdadis im Zentrum von Mossul. - © reuters

IS

Ist der "unsichtbare Kalif" tot?1

  • Syrische Beobachtungsstelle bestätigt Ableben von IS-Chef Abu Bakr al-Baghdadi. Washington bleibt skeptisch.

London/Wien. Die ersten Berichte, wonach IS-Chef Abu Bakr al-Baghdadi tot sein soll, sind schon vier Wochen alt. Jetzt haben sich Hinweise verdichtet, die auf das Ableben des weltweit meistgesuchten Top-Terroristen hindeuten. Die Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte teilte am Dienstag mit... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung




Werbung