• 27. April 2017

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

IS

IS bekannte sich zu Anschlag auf russisches Geheimdienstbüro

Die Jihadistenmiliz "Islamischer Staat" (IS) hat den Anschlag auf ein Büro des russischen Inlandsgeheimdienstes FSB im Osten des Landes für sich reklamiert. Die IS-nahe Agentur Amaq habe am Freitag im Online-Netzwerk Telegram ein Bekennerschreiben veröffentlicht... weiter




IS

Polizist bei mutmaßlichem Terroranschlag in Paris getötet

Drei Tage vor Beginn der Präsidentschaftswahl ist Frankreich offenbar von einem neuen Anschlag erschüttert worden: Bei einem Angriff auf Polizisten auf dem Prachtboulevard Champs-Elysees wurden am Donnerstagabend nach Regierungsangaben ein Beamter und der Schütze getötet und drei weitere Menschen verletzt... weiter




IS

Hollande: Hinweise auf Terrorismus nach Schießerei in Paris1

Nach dem tödlichen Angriff auf Polizisten in Paris spricht nach den Worten des französischen Präsidenten Francois Hollande einiges für einen Terrorakt. "Wir sind überzeugt, dass die Spuren (...) terroristischer Art sind", sagte Hollande am späten Donnerstagabend nach einem Krisentreffen im Elyseepalast... weiter




MOAB, im Jargon des US-Militärs die "Mutter aller Bomben", wurde über einem Tunnelkomplex in Afghanistan abgeworfen. - © US Air Force

Afghanistan

Riesenbombe traf "strategische Verstecke"8

  • Afghanistan meldet die Zerstörung eines Tunnelkomplexes und den Tod von 36 Dschihadisten.

Jalalabad. Beim ersten Kampfeinsatz der größten nichtatomaren US-Bombe sind nach offiziellen Angaben in Afghanistan 36 mutmaßliche Mitglieder der Dschihadistenmiliz "Islamischer Staat" (IS) getötet worden. Zivilisten seien nicht zu Schaden gekommen, teilte das afghanische Verteidigungsministerium am Freitag mit... weiter




Intern kürzt die US-Armee Fl295 auch mit Mother of all bombs ab. - © Fl295 - Public Domain

Afghanistan

USA werfen Superbombe auf IS-Stellungen9

  • Sprengkraft von 11 Tonnen TNT gegen Höhlenstellungen eingesetzt.

Im Krieg gegen die fundamentalistische Miliz Islamischer Staat haben die US-Streitkräfte erstmals eine Bombe vom Typ GBU-43 eingesetzt. Der zehn Tonnen schwere Sprengkörper. der eine Wirkung von 11 Tonnen TNT entfaltet, wurde in der ostafghanischen Provinz Nangarhar abgeworfen... weiter




Schweden

Festgenommener gesteht Lkw-Anschlag von Stockholm

  • 39-jähriger Usbeke hatte kein Aufenthaltsrecht und gestand "terroristisches Verbrechen".

Stockholm. Nach dem Terroranschlag in Stockholm ist Haftbefehl gegen den festgenommenen Usbeken ergangen. Das berichtete der schwedische Fernsehsender SVT am Dienstag. Der wegen des Lkw-Anschlags von Stockholm festgenommene 39-jährige Usbeke hat nach Angaben seines Anwalts die Tat gestanden... weiter




Die Terrormiliz drohte mit weiteren Angriffen gegen Christen in Ägypten. - © APAweb / Reuters, Mohamed Abd El Ghany

Ägypten

IS droht mit weiterer Gewalt gegen "Ungläubige"10

  • Nach zwei Anschlägen auf Kirchen mit dutzenden Toten. Drei Monate Ausnahmezustand in Ägypten.

Kairo/Tanta/Alexandria. Nach den Anschlägen auf zwei koptische Kirchen mit dutzenden Toten hat der ägyptische Staatschef Abdel Fattah al-Sisi den Ausnahmezustand verhängt. Dieser gelte für drei Monate, sagte der Präsident am Sonntagabend in seinem Amtssitz in der Hauptstadt Kairo... weiter




Bei den Anschlägen am Palmsonntag wurden Dutzende Menschen getötet. Sie ereigneten sich kurz vor dem Ägypten-Besuch von Papst Franziskus, der für den 28. und 29. April geplant ist. - © APAweb/AFP

Attentat

IS-Miliz reklamiert Anschläge gegen Kopten in Ägypten für sich2

  • Sprachrohr des islamischen Staats veröffentlicht Erklärung im Internet.

Kairo. Die Dschihadistenmiliz "Islamischer Staat" (IS) hat die beiden Anschläge auf koptische Kirchen in Ägypten für sich reklamiert. "Kommandos des Islamischen Staats haben die Angriffe auf die beiden Kirchen in Tanta und Alexandria ausgeführt", erklärte die Agentur AMAQ, das Propaganda-Sprachrohr des IS, am Sonntag im Internet... weiter




USA

Der Chef kümmert sich nun um die Außenpolitik1

  • Trump trifft Ägyptens und Chinas Staatschefs.
  • Es geht ihm dabei um wichtige US-Interessen.

Washington. (klh/apa/reu) Den Worten sind die ersten Taten gefolgt: Nachdem Donald Trump bei seiner Antrittsrede klargemacht hatte, dass er viele Ausgaben der USA im Ausland für unnötig hält, fließen vielerorts nicht mehr die Gelder wie früher. Betroffen ist etwa ein Fonds der Interamerikanischen Entwicklungsbank (IDB)... weiter




296 Dschihadisten sind derzeit im Visier der österreichischen Behörden. - © APAweb/ERWIN SCHERIAU

Terrorismus

296 Dschihadisten in Österreich unter Beobachtung6

  • Etwa die Hälfte jener, die sich einer kämpfenden Gruppe anschließen wollen, ist keine 25 Jahre alt.

Wien. Zu 139 Personen in Österreich liegen Hinweise vor, dass sie in die Konfliktgebiete Syrien und Irak gereist sind oder reisen wollten, um sich einer kämpfenden Gruppe anzuschließen. Das geht aus einer Anfragebeantwortung durch Innenminister Wolfgang Sobotka an die FPÖ-Abgeordnete Petra Steger hervor... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung