• 24. Februar 2017

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Interview

"Wir haben denselben Feind"3

  • Israelische Knesset-Abgeordnete Berko über den IS und "fehlgeleitete politische Correctness".

"Wiener Zeitung": Der Islamische Staat - IS oder Daesh genannt - ist derzeit im Irak und Syrien in der Defensive. Wie schätzen Sie die derzeitige Bedrohung durch Isis ein? Anat Berko: IS ist der Feind der ganzen Welt. Und tatsächlich sind die Terroristen derzeit militärisch unter Druck... weiter




Gefechte um den Flughafen in Mossul. - © Zohra Bensemra/Reuters

Mosul

Armee erobert Flughafen Mossul

  • Irakische Truppen bereiten sich nun auf Offensive gegen IS-Stellungen in West-Mossul vor.

Mosul. (apa/dpa) Die irakischen Streitkräfte haben nach Angaben des staatlichen Fernsehens den strategisch wichtigen Flughafen der IS-Hochburg Mossul eingenommen. Das etwa drei Kilometer lange Gelände sei komplett aus der Hand der Terrormiliz "Islamischer Staat" befreit worden, berichtete der Sender am Donnerstag... weiter




In der Schule soll nach dem IS-Terror auch wieder Normalität geübt werden.

Mossul

Das Leben nach der IS-Belagerung4

  • Im Jänner haben 30 Schulen im befreiten Ostteil von Mossul wieder geöffnet, unter ihnen die Al-Kufa-Schule. Kinder und Lehrer versuchen, Schritt für Schritt in die Normalität zurückzukehren. Ein Lokalaugenschein.

Mossul. An einem Vormittag im Jänner sitzen 75 Kinder in Jacken und Wollhauben gepackt in der ersten Klasse der Al-Kufa-Schule. Vor drei Wochen hat die Bubenschule als eine der ersten ihren Betrieb wieder aufgenommen, nachdem irakische Streitkräfte den "Islamischen Staat" (IS) aus Ost-Mossul vertrieben haben... weiter




IS

Saudi-Arabien bietet Truppen für Kampf gegen IS an1

Der saudische Außenminister Adel al-Jubeir hat die Bereitschaft des Königreichs erklärt, zusammen mit den USA Truppen für einen Kampf gegen die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) nach Syrien zu entsenden. "Das Königreich und andere Golfstaaten haben erklärt, dass wir bereit sind, uns mit Spezialeinheiten an der Seite der USA zu beteiligen"... weiter




Ein irakischer Kampfhubschrauber feuert im Kampf gegen den IS Projektile im Süden von Mossul ab. - © reuters/Alaa Al-Marjani

Mossul

Kein zweites Aleppo

  • Der Kampf um Mossul geht in die dritte Phase. Der neue US-Verteidigungsminister Mattis will in Bagdad die Wogen glätten.

Bagdad. Ein eisiger Wind fegte den Tigris entlang, als das Flugzeug mit James Mattis Montagfrüh in Bagdad landete. Der neue amerikanische Verteidigungsminister war gekommen, um einige Bedenken der Iraker aus dem Weg zu räumen und Schadensbegrenzung für seinen Chef, Donald Trump, zu betreiben... weiter




Unter den Opfern waren auch Kinder. Der liberale Islam wurde schon mehrmals zum Angriffsziel sunnitischer Fanatiker. - © APAweb / AFP, Asif Hassan

Pakistan

Verheerendes Attentat auf Sufi-Schrein5

  • IS-Terrorist sprengte sich in die Luft, Dutzende Menschen starben.

Islamabad. Hunderte Gläubige hatten sich am Donnerstagabend im Lal Shahbaz Qalandar-Schrein in der abgelegenen Stadt Sehwan versammelt, um mit den traditionellen Sufi-Tänzen Allah zu verehren. Sie tanzten und verehrten Gott, als der Täter seine Sprengstoffweste zündet... weiter




Vom Baal-Tempel in Palmyra steht seit 2015 nur noch das Eingangstor, andere Kulturdenkmäler nimmt der IS gerade ins Visier. - © afp/EidInterview

Syrien

"Leuten wie uns schlagen sie den Kopf ab"7

  • Der Archäologe Maamoun Abdulkarim über das vom IS zerstörte Kulturerbe Syriens.

Damaskus. Teils jahrtausendalte Kulturdenkmäler in Syrien wurden durch Krieg und mutwillige Zerstörung des Islamischen Staates (IS) beschädigt oder vernichtet. Und die Terrormiliz setzt ihren Vernichtung fort, wie Luftaufnahmen von der antiken Oasenstadt Palmyra belegen sollen, die die russische Armee am Montag veröffentlichte... weiter




Irak

Kampf um Mossul20

  • Bereits bevor der "Islamische Staat" aus dem Ostteil der zweitgrößten irakischen Stadt vertrieben wurde, haben Zivilisten gegen die Terrormiliz aufbegehrt.

Mossul. 30 Kilometer östlich von Mossul erheben sich die weißen Zelte des Hassan Sham Camps aus der braunen Landschaft. Mohammed Abdullah Osman kam mit seiner Frau und den vier Kindern vor vier Tagen in das Camp. Sein Haar ist grau, die Jacke scheint eine Nummer zu groß... weiter




Assad zählt auf Donald Trump - und wird von Amnesty mit Kriegsverbrechen konfrontiert. - © afp

Bashar Assad

Assad hofft auf Trump-Offensive gegen IS

  • Syrischer Diktator zeigte sich über "vielversprechende" Perspektive erfreut.

Damaskus/Washington. (ag.) Der syrische Präsident Bashar al-Assad wünscht sich ein härteres Vorgehen der neuen US-Regierung unter Präsident Donald Trump gegen den IS. Trump hatte zuletzt angedeutet, er könnte die amerikanische Unterstützung für die syrischen Rebellen kürzen und stattdessen Russland in Syrien im Kampf gegen den IS helfen... weiter




US-Soldat vor einer Abteilung afghanischer Kämpfer in Lashkargah, Provinz Helmand. - © ap/Abdul Khaliq

Krieg gegen Terror

"Vom Erdboden auslöschen"2

  • Trump hat Extremisten weltweit in seiner Inaugurationsrede den Krieg erklärt. Erste Taten folgen.

Washington. Außenpolitisch große Zurückhaltung, im Kampf gegen den internationalen Terror keine Gnade: Das sind die Leitlinien der "Trump-Doktrin", die der neue US-Präsident für die nächsten vier Jahre ausgegeben hat. "Wir werden die zivilisierte Welt gegen radikal-islamischen Terrorismus vereinen, den wir vom Erdboden auslöschen"... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung