• 24. Januar 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Der saudische Filmemacher Ali Kalthami vor den Plakaten seiner Filme "Wasati" und "Moderate" in einem Kino in Dubai. Die Bevölkerung darf ab kommendem Jahr wieder legal ins Kino. - © APAweb / AP, Aya Batrawy

Islam

Saudi-Arabien hebt Kino-Verbot auf3

  • Kinos sind seit mehr als 35 Jahren verboten.

Riad. Saudi-Arabien hat das seit Jahrzehnten geltende Verbot von Kinos aufgehoben. Kommerzielle Kinos sollten ab Anfang 2018 öffnen dürfen, gab das Kultur- und Informationsministerium des erzkonservativen islamischen Landes am Montag in Riad bekannt.Lizenzen sollten ab sofort ausgestellt werden, hieß es weiter... weiter




Das Metro Kinokulturhaus in Wien. - © APAweb, HANS KLAUS TECHT

Kino

Weniger Kinobesucher im Vorjahr

  • Die Zahl der Kinogeher ging auf rund 15 Millionen zurück, auch der Marktanteil österreichischer Filme ist gesunken.

Wien. Zum 13. Mal hat das Österreichische Filminstitut (ÖFI) alle verfügbaren Statistiken zur heimischen Kinobranche zusammengefasst und im Filmwirtschaftsbericht über das Jahr 2016 veröffentlicht. Dieser zeigt einen Rückgang bei den Kinobesuchern sowie leicht sinkende Marktanteile des heimischen Films... weiter




Josef Hader gefällt die Idee des Streaming-Tools: "Kinos sollen verdienen, nicht Großkonzerne." - © apomat

Kino VOD Club Austria

Kinobranche hofft auf Streaming9

  • Der "Kino VOD Club Austria" stellt heimische Filme auf Kinowebsites zur Verfügung.

Das Streamen von Filmen ist die derzeit heißeste Innovation in der Rezeption von Filmen und Serien - nicht erst seit Amazon und Netflix gehört das Filmeschauen auf PC, Handy und Tablet zu den größten Bedrohungen für das Fernsehen und auch für das Kino... weiter




"Vor der Morgenröte" erzählt aus dem Leben des österreichischen Schriftstellers Stefan Zweig im Exil. - © X-Verleih

Kino

Josef Hader für Europäischen Filmpreis nominiert

  • Mit Isabelle Huppert und Jean-Louis Trintignant sind auch zwei Darsteller aus Michael Hanekes "Happy End" im Rennen.

Berlin/Wien. Josef Hader hat im Dezember Chancen auf die Auszeichnung als bester Schauspieler beim Europäischen Filmpreis 2017. Der 55-Jährige ist für seine Rolle als Stefan Zweig in Maria Schraders Filmbiografie "Vor der Morgenröte" nominiert worden, wie die Europäische Filmakademie beim Filmfestival in Sevilla mitteilte... weiter




Interview

Zarte Liebe, raues Land

  • Von Yorkshires Hügeln bis in rumänische Kinos: Regisseur Francis Lee über seinen Debütfilm "God’s Own Country".

Wien. Zwei junge Männer verlieben sich beim Lämmer zur Welt Bringen ineinander - so einfach und so kompliziert ist die Geschichte von "God’s Own Country". Doch zurück zum Anfang: Auf dem Hof seiner Familie läuft es gar nicht gut und Johnny (Josh O’Connor) braucht höchst widerwillig Hilfe... weiter




Neuer Filmmuseum-Chef Loebenstein, Vorgänger Horwath (rechts): "Die Tradition des Hauses fortführen". - © Katharina SartenaDoppel-Interview

Kino

"Mit Herzklopfen ins Filmmuseum"19

  • Mit 1. Oktober übernimmt Michael Loebenstein von Alexander Horwath die Leitung des Filmmuseums.

Michael Loebenstein, 1974 in Wien geboren und zuletzt Leiter des National Film and Sound Archive of Australia, übernimmt das Filmmuseum in der Albertina am 1. Oktober von Alexander Horwath, Jahrgang 1964, der das Haus seit 2002 geleitet hat und auf Nachfrage nach seiner Zukunft meint: "Jetzt werde ich erst einmal pausieren"... weiter




Szene aus dem neuen "Star Wars"-Film. - © APA, ap, Industrial Light & Magic/Lucasfilm

Kino

Erster Trailer für "Star Wars: Die letzten Jedi" online2

  • Film kommt im Dezember 2017 in die Kinos.

Hollywood. Feiertag für alle "Star Wars"-Fans: Die Macher der Weltraum-Saga haben am Freitag den ersten Trailer für die achte Episode mit dem Titel "Die letzten Jedi" veröffentlicht. Der Film soll Mitte Dezember ins Kino kommen. Der rund zweiminütige Clip zeigt... weiter




Bill Skarsgard wird als als sadistischer Clown Pennywise Kinder mit Luftballonen in die Kanalisation locken. - © DPA, Warner Bros

Kino

Erster Trailer für "Es"-Remake2

  • Schon die erste Fernseh-Adaption des Stephen-King-Klassikers lehrte einer ganzen Generation das Gruseln.

Hollywood. Der Streifen lehrte einer ganzen Generation das Gruseln. Als der - auf einem Buch von Stephen King basierende - Fenseh-Horrorfilm "It" (Es) Anfang der 1990er Jahre über die Fernsehschirme der Welt flackerte, waren die Träume vieler Kinder um ein Monster reicher: den sadistischen Clown Pennywise... weiter




Entfremdung in der Einöde: "Helle Nächte" von Thomas Arslan. - © Berlinale

Berlinale

Und jetzt: Hühnersuppe8

  • Die Berlinale hat zur Halbzeit viele Filme gezeigt, die es sich bequem machen.

Das Bild ist bekannt aus all den Filmen der sogenannten "Berliner Schule", deren Vertreter Thomas Arslan war (oder: ist). Ein Vater und sein Sohn schweigen einander an auf einer langen Autofahrt durch Nordländer, wo es nicht dunkel wird, als ob diese Tageshelle Licht in die dunklen Seelen der Protagonisten bringen sollte, was aber natürlich... weiter




Unter den Brüdern Jean-Pierre und Luc Dardenne (r.) herrscht am Set in der Regel Harmonie. Sie machen die Filme zusammen. - © sartenaInterview

Film

"Wir sind eine einzige Person"5

  • Regisseur Jean-Pierre Dardenne über seinen Bruder Luc und das Drama "Das unbekannte Mädchen".

Wien. Eigentlich machen die belgischen Brüder Jean-Pierre und Luc Dardenne alles zu zweit. Ihre Filme, ihre Drehbücher, ihre Interviews. Folgerichtig haben sie auch schon zwei goldene Cannes-Palmen zuhause stehen. Diesmal ist alles anders, denn Jean-Pierre erscheint allein zum Interview in Paris... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung




Werbung