• 24. Mai 2017

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Die Opération Barkhane soll erweitert werden. - © TM1972 - CC 4.0

UNO

Mehr Truppen in Mali3

  • Zentrale Regionen sollen geschützt werden.

Angesichts zunehmender Angriffe von Extremisten in Mali prüfen die Vereinten Nationen eine Erweiterung ihres Militäreinsatzes in der Region. "Mit Blick auf die unsichere Lage im Zentrum des Landes erwägen wir, eine schnelle Eingreiftruppe dorthin zu entsenden", sagte der Leiter der weltweiten UN-Friedenseinsätze, Jean-Pierre Lacroix... weiter




Der Konservative Bruno Le Maire wird Wirtschaftsminister (l.), Sozialist Richard Ferrand (M.) soll die Ungleichheit im Land bekämpfen, und Zentrist François Bayrou übernimmt das Justizministerium.

Frankreich

Bekannte Schwergewichte

  • In Macrons Regierung finden sich prominente Sozialisten, Konservative, Liberale und Quereinsteiger.

Paris. Es ist eine Mischung aus erfahrenen Politikern und unbekannten Gesichtern, aus Frauen und Männern verschiedener politischer Richtungen, Vertrauten des Präsidenten und Persönlichkeiten aus der Zivilgesellschaft, den Emmanuel Macron und sein Premierminister Édouard Philippe für das Kabinett zusammengestellt haben... weiter




East StratCom

"Die Menschen sollen am Konzept Wahrheit zweifeln"3

  • Jakub Kalensky, Mitarbeiter der EU-Abteilung East StratCom, die russische Fake News abwehrt, über die jüngsten Hackerangriffe.

Brüssel. Hackerangriffe auf die Kampagne von Emmanuel Macron, Fake News über den Umgang europäischer Staaten mit dem Flüchtlingsproblem. Erfundene Vergewaltigungen und offene Unterstützung für Nationalisten und Rechtspopulisten: Russlands Anstrengungen, per Irreführung den Westen zu schwächen und den EU-Integrationsprozess rückgängig zu machen... weiter




Philippe, der seine Matura in Bonn machte und Deutsch spricht, ist seit 2010 Bürgermeister von Le Havre und genießt in der Stadt großes Ansehen. - © APAweb / afp, Charly Triballeau

Frankreich

Macron ernennt Konservativen zum Premier3

  • Mit der Personalentscheidung für Edouard Philippe reicht der Präsident dem Mitte-Rechts-Lager die Hand.

Paris. Der gemäßigt konservative Politiker Edouard Philippe wird neuer französischer Premierminister. Staatschef Emmanuel Macron ernannte den 46-jährigen Abgeordneten und Bürgermeister der nordfranzösischen Hafenstadt Le Havre am Montag, wie der Präsidentenpalast mitteilte... weiter




Der französische Präsident Emmanuel Macron bei seiner Ankunft im Elysee Palast in Paris. - © APAweb / Reuters, Gonzalo Fuentes

Frankreich

Macron tritt sein Amt an11

  • Französischer Präsident verfügt über weitreichende Befugnisse. Ernennung des Ministerpräsidenten für Montag erwartet.

Paris. Frankreichs neuer Präsident Emmanuel Macron ist zur Amtsübergabe im Pariser Elyseepalast eingetroffen. Sein Vorgänger François Hollande empfing den 39-Jährigen am Sonntag auf dem roten Teppich in der Pariser Machtzentrale. Dann zogen die beiden Politiker sich zu einem vertraulichen Gespräch zurück... weiter




Frankreich 2017

Macrons Zeichen für Neuanfang

  • Auf altbekannte Namen bei seinen Kandidaten für die Parlamentswahl verzichtet der junge Präsident. Ob er so eine Mehrheit gewinnen kann?

Paris. 428 Namen stehen bereits auf der Liste der Bewerber, die bei den französischen Parlamentswahlen im Juni für "La République en marche" ("Die Republik in Bewegung") antreten - doch jener von Manuel Valls gehört nicht dazu. Zwar hatte der Ex-Premier angekündigt, für die Partei des neu gewählten Präsidenten Emmanuel Macron kandidieren zu wollen... weiter




Der frisch gewählte Präsident Emmanuel Macron kam mit der Bewegung "En Marche!" an die Staatspitze. Sie nennt sich selbst inzwischen eine Partei. - © APAweb / AFP, Patrick KOVARIK

Frankreich

Kandidatenliste für Partei "En Marche" präsentiert2

  • Emmanuel Macrons Partei will für alle 577 Wahlkreise Kandidaten ins Rennen schicken.

Paris. Die politische Gruppierung des künftigen französischen Präsidenten Emmanuel Macron will am Donnerstag ihre Liste mit Kandidaten für die Parlamentswahl im Juni vorstellen. "En Marche!" nennt sich selbst inzwischen eine Partei und will für alle 577 Wahlkreise Kandidaten präsentieren... weiter




Da waren sie beide noch Sozialisten:  Premier Valls (links im Bild) und Wirtschaftsminister Macron 2016 nach einer Regierungsklausur.  - © APAweb/REUTERS, Wojazer

Frankreich 2017

"Die Sozialistische Partei ist tot"2

  • Ex-Premier Valls schlägt sich auf die Seite des frisch gewählten Macron.

Paris. Der künftige französische Präsident Emmanuel Macron erhält vor den Parlamentswahlen im Juni prominente Unterstützung aus dem Lager der Sozialisten. Ex-Ministerpräsident Manuel Valls (Bild) kündigte am Dienstag an, er wolle sich Macrons Bewegung anschließen und für sie kandidieren... weiter




Im März reiste die Präsidentschaftskandidatin Marine Le Pen nach Moskau um den russischen Präsidenten Wladimir Putin zu treffen. - © APAweb / AFP, Mikhail KLIMENTYEVInterview

Frankreich-Wahl

"Der Kreml schiebt Panik"47

  • Der ukrainische Politologe Anton Shekhovtsov erklärt, warum Marine Le Pens Popularität einknickte.

Wiener Zeitung: Emmanuel Macron ist französischer Präsident. Was hat Marine Le Pen falsch gemacht? Anton Shekhovtsov : Die Fernsehdebatte hat Le Pen sehr geschadet, weil ihr Verhalten und ihre Rhetorik sehr radikal waren. Die Menschen realisierten, dass ihre jahrelangen Versuche... weiter




Macron (l.) und der scheidende Präsident Hollande gedenken der Opfer des Zweiten Weltkrieges. - © reu

Frankreich 2017

Neuanfang vor historischer Kulisse9

  • Einen Tag nach seiner Wahl trat Emmanuel Macron an der Seite seines Vorgängers und Mentors François Hollande auf.

Paris. Väterlich fasst Präsident François Hollande seinen jungen Nachfolger am Arm, tätschelt ihn am Rücken. Dieser blickt den scheidenden Amtsinhaber bewegt, fast dankbar an, dann demütig zu Boden. Lässt sich zum Triumphbogen an der Spitze der Champs-Élysées vor die Flamme des unbekannten Soldaten führen, wo an jedem 8... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung