• 21. Januar 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Katalonien

Von der Mehrheit, die keine ist4

  • Die drei separatistischen Gruppierungen Kataloniens haben eine absolute Mehrheit der Sitze im Parlament errungen - erhielten aber nur 47,5 Prozent der Wählerstimmen und verloren insgesamt zwei Sitze.

Barcelona/Wien. Sie sollten Klarheit bringen, die Wahlen in Katalonien. Als der spanische Regierungschef Mariano Rajoy angesichts der Unabhängigkeitserklärung im Oktober die Entmachtung der Regionalregierung eingeleitet und Neuwahlen angekündigt hat, spitzte er wohl auch darauf... weiter




- © A. Gea/reuters

Katalonien

Eine Andalusierin an der Spitze der Einheitsbefürworter

(wak) Geboren in Andalusien, nun der Polit-Star der katalanischen Ciudadanos: Die heute 36-jährige Inés Arrimadas gilt als Hoffnungsträgerin und stärkste Widersacherin der Separatisten. Ihre Partei wird laut vorläufigen Zahlen sogar stärkste Kraft und kommt auf 25,9 Prozent... weiter




- © A. Gea/reuters

Katalonien

Eine Andalusierin an der Spitze der Einheitsbefürworter

(wak) Geboren in Andalusien, nun der Polit-Star der katalanischen Ciudadanos: Die heute 36-jährige Inés Arrimadas gilt als Hoffnungsträgerin und stärkste Widersacherin der Separatisten. Ihre Partei wird stärkste Kraft im Reigen der Einheitsbefürworter... weiter




- © afp/Josep Lago/Pau Barrena

Katalonien

"Angst, aber nicht mehr vor Spanien"11

  • In Österreich lebende Katalanen fiebern dem Ergebnis der Regionalwahl am Donnerstag entgegen.
  • Nach wie vor herrscht Ungewissheit, ob die Unabhängigkeitsgegner oder die Befürworter die Oberhand gewinnen.

Barcelona/Wien. Wäre Jordi Sanahuja zwei Jahre früher in Katalonien zur Welt gekommen, er hätte einen anderen Vornamen, erzählt der Architekt Jahrgang 1977, der seit drei Jahren in Graz wohnt. "1975 ist Franco gestorben. Davor waren die katalanische Sprache und katalanische Namen verboten... weiter




Katalonien

Abstimmung über "Catalexit"

  • Ein Referendum über ihre Unabhängigkeit ist den Katalanen verboten, doch Premier Mas verspricht im Siegesfall die Sezession.

Barcelona. (aum/wak) Katalonien steht vor dem wichtigsten Votum seit der Schaffung seines Parlaments im Jahr 1980. Denn bei der Regionalwahl am Sonntag geht es um mehr als nur darum, wer die 135 Sitze der Volksvertretung ergattern wird. Kataloniens nationalistischer Ministerpräsident Artur Mas hat die Regionalwahl zum Ersatz für das im November... weiter




Die von Russland annektierte Krim nahm erstmals an russischen Regionalwahlen teil. - © apa/epa/Pedko

Wahlen

Gelähmte Konkurrenz

  • Bei der Regionalwahl in Russland festigt die Kremlpartei ihre Spitzenposition - mangels Wettbewerb und Politikverdrossenheit.

Moskau/Kiew. (vee/apa) Es war die größte Regionalwahl seit 1991: Insgesamt 75 Millionen Russen waren am Sonntag aufgerufen, 30 Regionalgouverneure, 14 Regionalparlamente, drei Bürgermeister und tausende Gemeindeversammlungen zu wählen. In Moskau wurde das Stadtparlament gewählt, in St. Petersburg der Gouverneur... weiter





Werbung




Werbung