• 20. Oktober 2017

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Gesundheit

Das Rüstzeug gegen die Grippe3

  • Forscher sind "Allzweck"-Antikörpern auf der Spur.

New York/Wien. Nach wie vor treibt die Grippe ihr Unwesen. Für das Immunsystem stellen die Jahr für Jahr in Erscheinung tretenden Influenzaviren eine Herausforderung dar. Immerhin gibt es 18 Subtypen. Wie gut das Immunsystem damit zurechtkommt, hat ein Forscherteam mit österreichischer Beteiligung untersucht... weiter




Infektionen

Neuer Antikörper neutralisiert Zika-Virus

Nashville/Wien. (gral) US-Forscher haben einen menschlichen monoklonalen Antikörper isoliert, der im Mausmodell eine Zika-Infektion "merkbar reduziert", wie sie im Fachblatt "Nature" berichten. Der Antikörper namens ZIKV-117 schützt überdies den Fötus in trächtigen Tieren vor dem Virus... weiter




Drogen

Impfstoff gegen Kokain-Sucht3

  • Ein Antikörper soll verhindern,
  • dass Kokain bis ins Gehirn gelangt.

Rio de Janeiro. Brasilianische Wissenschafter wollen die Sucht nach Kokain auf eine neue Art und Weise bekämpfen - nämlich mit einem Impfstoff. "Wir haben ein Molekül entwickelt, welches das Immunsystem stimuliert, um Antikörper gegen Kokain zu produzieren", berichtete Angelo de Fatima, Chemiker an der Bundesuniversität von Minas Gerais... weiter




Virusinfektionen

Erfolgreich gegen Ebola3

  • Neue Antikörper neutralisieren die Virusaktivität.

Washington/Wien. Die Forschungen zur Bekämpfung diverser, teilweise tödlich verlaufender tropischer Viruserkrankungen wie Dengue, Zika und Co. laufen weltweit auf Hochtouren. Auch Ebola - einer der gefährlichsten Krankheitserreger - steht immer wieder im Blickpunkt wissenschaftlicher Studien... weiter




Medizin

Das Gen, das unser Immunsystem reguliert

Wien/Melbourne. Immungeschwächte Menschen hätten wohl gerne mehr davon: Einen entscheidenden Faktor für die Regulation Antikörper-erzeugender Plasmazellen haben Forscher des Instituts für Molekulare Pathologie (IMP) in Wien identifiziert. Sie berichten darüber in "Nature Immunology"... weiter




Ein Rauchstopp wirkt sich aus - zumindest Jahre später. - © Corbis

Krebskongress

Viele offene Fragen rund um die Immuntherapie

  • Europäischer Krebskongress zeigt große Fortschritte beim Schwarzen Hautkrebs, aber auch beim Lungenkarzinom.

Wien. Um die Immuntherapie, mit deren Hilfe Tumoren ihrer "Tarnkappen" entledigt werden, die sie vor der Erkennung und Bekämpfung durch das Abwehrsystem des Körpers schützen, gab es rund um den bis heute, Dienstag, in Wien stattfindenden Europäischen Krebskongress mit rund 20.000 Teilnehmern einen regelrechten Hype... weiter




Die ypsilonförmigen Antikörper scheinen der Schlüssel zu sein. - © Corbis/Science Picture Co.

Krebsforschung

Krebsmedizin im Umbruch8

  • Neue Lösungsansätze erfordern ein Umdenken, um Fortschritte erzielen zu können.

Wien. Zellen sind altruistisch veranlagt. Treten Schäden - etwa Brüche in der Erbsubstanz - auf, sterben sie ab. Unterstützung für den programmierten Zelltod erhalten sie von Antikörpern. Diese Einweißstoffe finden sich in verschiedensten Arten in unterschiedlichen Regionen des Körpers... weiter




Abwehrzellen versuchen die Krebszelle anzugreifen, sind aber chancenlos. - © Corbis/Sciepro

Krebstherapie

Revolution Immuntherapie6

  • Tumorzellen schalten die körpereigene Abwehr aus - neue Krebstherapien können dem entgegenwirken.

Wien. Das körpereigene Immunsystem schützt den Menschen für gewöhnlich vor Krankheitserregern wie Viren, Bakterien und Pilzen, ist aber ebenso in der Lage, schadhafte Körperzellen zu zerstören. Bei Krebszellen sieht die Sache allerdings gänzlich anders aus. Ihnen gegenüber ist unser Immunsystem nämlich machtlos... weiter




HIV

Erfolge mit neuer Strategie gegen Aids-Erreger

New York/London. Eine neue Generation künstlich erzeugter Antikörper gegen die Aids-Erreger kann offenbar die Virusbelastung im Blut stark reduzieren. Das hat eine erste klinische Studie an Infizierten in den USA ergeben. Die Strategie stammt aus dem Labor von Michel Nussenzweig (Rockefeller University/New York) und wurde nun in "Nature"... weiter




Parkinson

Parkinson breitet sich im Gehirn wie eine Infektion aus14

Wien. Erstmals konnte ein internationales Forscherteam nachweisen, wie sich Morbus Parkinson im menschlichen Gehirn von Zelle zu Zelle ausbreitet. Die krankmachenden Mechanismen ähneln der Vorgangsweise eines Krankheitserregers bei Infektionen, wie die Wissenschafter um Gabor G... weiter





Werbung




Werbung