• 22. Oktober 2017

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Arme Österreicher

Sie schlafen mit einem Auge schon unter der Brücke102

  • Heutzutage gehen die Pensionisten ja nicht mehr zum Taubenfüttern in den Park ums Eck. Sie wandern viel weiter. Nämlich aus.

Kommt’s nur mir so vor oder werden die Bettler immer mehr? Kann uns aber eigentlich wurscht sein. Die meisten von denen sprechen eh kein Deutsch, oder? Ist also nicht unsere Armut. Die gehört den Rumänen, den Bulgaren . . . Uns jedenfalls geht’s gut. Unsere Heimat ist schließlich mehr als reich. Die ist Öster -reich... weiter




Die 86-jährige Louise Schneider bezeichnet sich selbst als Friedensaktivistin. - © Keystone/Anthony Anex

Pensionisten

Mehr als Bridge, Bingo oder Basteln11

  • Senioren leisten Sozialarbeit und setzen sich für ihre Pension ein - politische Ambitionen verschwinden nicht mit 60.

Wien. Österreich befindet sich mitten im Bundespräsidentschaftswahlkampf, als Frau Gertrude, 89, Holocaust-Überlebende, für Aufruhr sorgt. In einem Video vergleicht sie die politischen Vorgänge mit der NS-Vergangenheit und beeinflusst so den Wahlausgang. Zwei Jahre zuvor wird Frida Nagl, 74, als Wut-Oma bekannt... weiter




Es gibt viele Ideen dazu, was die E-Card noch sein könnte. - © SVC/RS

Sozialversicherung

Die E-Card soll auch Pensionistenausweis werden11

  • Die Ärztekammer begrüßt das geplante Foto auf der E-Card und fordert zusätzliche Funktionen.

Wien. Wenn die E-Card künftig von einem Foto geziert werden soll, könnte sie mehr sein als Legitimation für medizinische Behandlung. Die Präsidentin des ÖVP-Seniorenbundes, Ingrid Korosec, möchte sie zukünftig auch als offiziell gültigen Pensionistenausweis einsetzen. Auch der SPÖ-Pensionistenverband tritt dafür ein... weiter




Start ins neue Pensionsschema? - © Creative Commons - Cha già José

Bank Austria

Der Fluch der bösen Tat12

  • Die rechtlich wacklige ASVG-Änderung wegen der Übertragung von 3100 Bank-Austria-Pensionen brachte der Regierung politisches Kleingeld. Doch nun drohen der öffentlichen Hand daraus von anderer Seite erhebliche Kosten.

Wien. Die Aufregung war beträchtlich, als die italienische Großbank Unicredit im Vorjahr ankündigte, die Bank Austria zu zerschlagen. Es folgten harte Verhandlungen, an deren Ende eine Sanierung des weniger ertragreichen Privatkundengeschäftes stand. Teil des Deals: Zwischen 3100 und 3300 Bank-Mitarbeiter, quasi "Sparkassen-Beamte"... weiter




Wien-Wahl 2015

Wurschtigkeitsstandpunkt4

  • Ältere Genossen sind von der Politik der Wiener Roten enttäuscht, manche sehen keinen Sinn mehr darin, wählen zu gehen.

Wien/Murcia. Während in der steirischen und der burgenländischen SPÖ Wundenlecken angesagt ist, gibt man sich in Wien so, als würde es einen nichts angehen. "Wir haben 2010 Strache geschlagen und das werden wir im Oktober wiederholen", sagt man in der SPÖ (siehe Interview)... weiter




Negativsteuer

Bonus für Niedrigverdiener15

  • "Negativsteuer" steigt und entlastet in Zukunft auch Pensionisten.

Wien. Es lebe die Steuerreform. Der Pensionistenverbandspräsident Karl Blecha jubelt: "Erstmals werden eine Dreiviertelmillion Pensionsbezieher in die Gutschriftsregelung einbezogen, von der sie seit Jahrzehnten ausgeschlossen waren." Auch bei der Jungen Generation (JG) in der SPÖ ist die Freude groß: "Endlich mehr Geld für junge Leute durch... weiter




Pensionisten müssen oft sparsam leben , eine Steuerreform soll Entlastungen bringen. - © Foto: dpa/Sebastian Willnow

Leserforum

Leserforum: Steuerreform, Präastronautik, "together"4

Verwaltungsapparat zugunsten der Bürger verkleinern Alleine das Steuersystem ist derart kompliziert, aufgebläht und verwirrend, dass es jedem Normalbürger nur mehr graust. Die lange gepriesene Verwaltungsreform wird wohl stillschweigend wieder verschwinden. Keiner glaubt wirklich daran, dass es irgendwann eine Reform geben wird... weiter




EU-Wahlen 2014

Ein schwieriger Spagat

  • Die Pensionisten sind bei SPÖ und ÖVP die größte Wählergruppe - und die EU-kritischste.

Wien/Brüssel. Je mehr man sich mit Politik beschäftigt, desto komplizierter wird die Angelegenheit. Das gilt nicht für inhaltliche, sondern auch für so banale Fragen wie die, welcher Politiker hineinkommt und welcher nicht. Theoretisch ist dabei alles recht simpel: Die insgesamt 6,4 Millionen Wahlberechtigten entscheiden am 25... weiter




"Die beste Mehlspeis’ gibt’s bei der Oma", lautet das Credo in der Vollpension, die unter der Woche einem Hosenlabor weichen muss. Luiza Puiu

Mitten in Wien

In Omas Mehlspeisbudl9

  • Mit Selbstgebackenem bessern sich die Senioren die Pensionen auf.

Wien. Herr Hannes ist gestresst. In seinem grauen Dreiteiler wuselt der 61-jährige Kellner von Tisch zu Tisch, scherzt hier im Vorübereilen mit Gästen, stellt da einen Teller mit Weihnachtskeksen ab. Alle Bierbänke und Flohmarkthocker der Vollpension sind besetzt... weiter




Sebastian Kurz: Was holt er für die nächste Generation raus? - © apa

Generationenkonflikt

Der Flüsterton der nächsten Generation

  • Analyse: Warum Gerechtigkeit zwischen Generationen bei uns kaum Thema ist.

Wien. Schuldenrucksack, Krise, Pensionsangst, Klimawandel, prekäre Jobs: Nach Jahrzehnten sozialen Aufstiegs stellt sich für die junge Generation erstmals die Frage, ob es im Vergleich zu den Eltern bergab geht. In Deutschland hat sich darum eine lebhafte Debatte entwickelt, die schon einmal im Hauptabendprogramm des "ZDF" ausgefochten wird... weiter




zurück zu Schlagwortsuche
  • zurück
  • 1
  • 2
  • weiter


Werbung




Werbung