• 23. Oktober 2017

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Die Preisträger: Rainer Weiss, Barry C. Barish and Kip S. Thorne (v.l.n.r.). - © APAweb/Reuters, TT News Agency/Jessica GowGrafik

Nobelpreis für Physik

Einsteins große Theorie belegt5

  • Physik-Nobelpreis 2017 für Nachweis von Einsteins Gravitationswellen verliehen.

Stockholm.Der Nobelpreis in Physik geht heuer zur Hälfte an Rainer Weiss und zur anderen Hälfte an Barry Barish und Kip Thorne. Das gab die Königlich-Schwedische Akademie der Wissenschaften am Dienstag in Stockholm bekannt. Die drei US-Forscher werden für den Nachweis der von Albert Einstein beschriebenen Gravitationswellen ausgezeichnet... weiter




Rot, Grün und Blau: Nur die Mischung der Lichtfarben ergibt helles, weißes Licht. Das blaue Licht stellte Forscher allerdings lange vor Herausforderungen. - © corbis/Lawrence Manning

Nobelpreis für Physik

Die Neuerfindung des Lichts7

  • Der Nobelpreis für Physik geht an drei japanische Forscher für die Entwicklung von LED-Leuchten.

Stockholm/Wien. (est) Drei Wissenschafter, die die LED-Leuchte erfunden haben, erhalten den diesjährigen Nobelpreis für Physik. Die japanischen Forscher Isamu Akasaki und Hiroshi Amano und der aus Japan stammende Amerikaner Shuji Nakamura teilen sich die mit 870.000 Euro dotierte, höchste Auszeichnung für Physik... weiter





Werbung




Werbung