• 17. Oktober 2017

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Arbeitsmarkt

Mehr offene Stellen, gleich viele Arbeitslose5

  • Im Februar waren 475.786 Personen auf Jobsuche. Einen deutlichen Rückgang gab es bei jugendlichen Arbeitslosen, schlecht schaut es weiterhin für Ältere und Ausländer aus.

Wien. Es sind vor allem die Älteren und Ausländer, die die Zahl der Arbeitsuchenden im Februar im Vergleich zum Vorjahr stagnieren ließen. Dem Sozialministerium zufolge waren nämlich um 6,8 Prozent mehr über 50-Jährige als im Vergleichszeitraum 2016 als arbeitslos gemeldet. Bei den Ausländern waren es um 3,4 Prozent mehr... weiter




Schweiz

Ein schallendes Nein gegen Zwei-Klassen-Justiz7

  • Mehrheit der Schweizer gegen automatische Abschiebung krimineller Ausländer.

Genf. Die Schweizer haben sich bei einer Volksabstimmung dagegen entschieden, straffällig gewordene Ausländer automatisch abzuschieben. De facto hätte das eine Zwei-Klassen-Justiz für Ausländer bedeutet. Nach einer Hochrechnung des Umfrageinstituts Gfs stimmten 59 Prozent am Sonntag gegen die umstrittene Initiative der rechtspopulistischen... weiter




Schweiz

Schwarze Schafe

  • Juristen sehen in der jüngsten Initiative der rechtspopulistische Schweizer Volkspartei einen Angriff auf den Rechtsstaat.

Zürich. Kriminelle sind nirgends willkommen. Dennoch teilt die in der Schweiz bevorstehende Volksabstimmung über den automatischen Landesverweis straffälliger Ausländer die Bevölkerung. Sah es lange so aus, als ob die rechtspopulistische SVP - die wählerstärkste Partei der Schweiz - mit ihrer Volksinitiative "Zur Durchsetzung der Ausschaffung... weiter




Isolde Charim ist Philosophin und Publizistin und arbeitet als wissenschaftliche Kuratorin am Kreisky Forum in Wien. - © Daniel Novotny

Wien-Wahlen

Die "Ängste ernst nehmen"60

  • "Ausländer" und die soziale Frage.

Nach der Wahl wollen alle die "Ängste der Menschen ernst nehmen". Die Ängste jener Menschen, die gezeigt haben, dass es zwei Wiens gibt. Jener Menschen, die diese Stadt als nicht lebenswert erleben. Viele Journalisten machen sich nun auf den Weg in das andere, das "blaue" Wien... weiter




WZ-Montage/Apa/Roland Schagfer

Migranten

Die fünfte Kolonne55

  • Zuerst die Türken, dann die Rumänen und jetzt auch noch die Serben. Jeder will plötzlich mit einer eigenen Liste bei der Wien-Wahl kandidieren. Und die Öffentlichkeit schreit hysterisch auf. Eine Abrechnung.

Wien. Politikberater reiben sich in diesem Sommer die Hände. Endlich können sie ihren Schützlingen einen neuen Kniff präsentieren. Einen, der sie ganz sicher in die öffentliche Wahrnehmung katapultieren wird - ohne viel Anstrengung, ohne Versprechungen, ohne Geldmaschinerie im Hintergrund. Es reicht ein einfaches Statement... weiter




So manch ein Österreicher braucht semantische Nachhilfe in Sachen Asyl und Integration: Für alle jene Ungeübten gibt es nun ein Handbuch. - © apa/Herbert Pfarrhofer

Sprachgebrauch

Warum ich nicht Asylant sagen soll22

  • In der dauerhitzigen Debatte zum Thema Asyl und Integration hat eine Expertengruppe ein Handbuch herausgebracht, um verbale Schlaglöcher zu vermeiden.

Wien. In Wien heißen Freiheitliche Asylwerber in Erdberg mit "Nein"-Schildern willkommen, in Linz stellen sozialdemokratische Plakathalter Autofahrern am Straßenrand die Frage: "Sind auch Sie gegen ein großes Asylzentrum in Linz?" Und Bundeskanzler Werner Faymann lädt am Mittwoch zum Asylgipfel... weiter




Wahlrecht

Luxemburg könnte EU-Vorreiter werden10

  • Referendum zur Einführung des Ausländerwahlrechts auf nationaler Ebene.

Lusemburg. Neuseeland, Namibia, Malawi, Chile, Venezuela, Uruguay, Jersey, Hongkong - und demnächst Luxemburg? Die Liste der Staaten mit Ausländerwahlrecht auf allen politischen Ebenen unabhängig vom Herkunftsland ist kurz. Sie könnte aber bald um eben Luxemburg erweitert werden... weiter




Entgegen medialer Behauptungen hat die Jugendkriminalität in Österreich in den letzten Jahren kontinuierlich abgenommen, sagt Kriminalsoziologe Arno Pilgram. - © dpa/Oliver Berg

Interview

"Strafen hat oft kontraproduktive Wirkung"14

  • Der Soziologe Arno Pilgram sieht in der Jugendkriminalität auch manch innovative Züge - und will die Utopie einer gefängnislosen Gesellschaft nicht ganz aufgeben.

"Wiener Zeitung": Mehr als jeder zweite kriminell gewordene und zu einer Freiheitsstrafe verurteilte junge Erwachsene wird innerhalb von fünf Jahren rückfällig, das zeigt der jüngste Sicherheitsbericht von Innen- und Justizministerium. Sind Strafen angesichts solcher Zahlen überhaupt noch zeitgemäß... weiter




Allwöchentlich demonstriert "Pegida" in Dresden. - © epa/Hiekel

Pegida

Zündler2

  • In Deutschland wurde ein Flüchtlingsquartier in Brand gesetzt. Derweil macht die Gruppe "Pegida" Stimmung gegen Islam und Ausländer.

Vorra/Dresden. (da) "Kein Asylat [sic] in Vorra." Das schmierte der Täter auf eines jener drei Gebäude, die in der Nacht auf Freitag in Vorra in Flammen aufgegangen sind. Die Kriminalpolizei geht von Brandstiftung aus. In dem Gasthaus, der Scheune und dem Wohnhaus sollten demnächst Flüchtlinge eine Unterkunft finden... weiter




Paul Mychalewicz unterrichtet Englisch und Geschichte an einem Wiener Gymnasium.

Gastkommentar

Erweiterung des Wahlrechts - ein Bohren harter Bretter7

  • Das Wahlrecht für alle Ausländer auf lokaler Ebene ist ein realistisches Ziel.
  • Als erster Schritt wäre ein Wahlrecht auf Gemeindeebene für Nicht-EU-Bürger denkbar.

Manfried Welan, ein Mann mit großer juristischer und politischer Expertise, hat einen Stein ins Wasser geworfen und damit bewusst Wellen erzeugt (siehe seinen Gastkommentar in der "Wiener Zeitung", 19. August 2014). Bereits im antiken Athen gab es eine große Zahl von Zuwanderern, genannt Metöken, die zwar wirtschaftlich durchaus bedeutend waren... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung




Werbung