• 23. Juli 2017

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Regierungspolitik

Venezuelas Opposition ruft zu neuen Massenprotesten auf

Venezuelas Opposition hat zu weiteren Streiks und Massendemonstrationen gegen Präsident Nicolas Maduro aufgerufen. Für Montag und Freitag wurden Protestmärsche angekündigt. Mittwoch und Donnerstag soll erneut landesweit gestreikt werden, wie Vertreter der Opposition am Samstag vor Journalisten sagten... weiter

  • Update vor 5 Min.



In Venezuelas Hauptstadt Caracas brannten Autos. Tausende Menschen gingen wieder auf die Straße, um gegen Präsident Nicholas Maduro zu protestieren. - © APA, ap, Ariana CubillosVideo

Venezuela

Tote bei landesweiten Streiks1

  • Bei Protesten sind zwei Menschen erschossen worden. Maduro kündigt Festnahme der "Terroristen" an.

Caracas. Millionen Venezolaner haben sich aus Protest gegen Präsident Nicolas Maduro an einem 24-stündigen landesweiten Streik beteiligt. Bei Unruhen seien zwei Menschen erschossen worden, teilte die Generalstaatsanwaltschaft am Donnerstag mit. Menschenrechtsgruppen zufolge wurden bis zum späten Nachmittag mehr als 170 Menschen festgenommen... weiter




Regierungspolitik

Bereits 100 Todesopfer in Venezuela seit April

Bei den seit April anhaltenden Unruhen und Protesten gegen die sozialistische Regierung Venezuelas sind bereits 100 Menschen ums Leben gekommen. Bei einem 24-stündigen Generalstreik starben bei Auseinandersetzungen mit der Polizei weitere drei Menschen, wie die Generalstaatsanwaltschaft am Freitag in Caracas mitteilte... weiter




Regierungspolitik

Venezuelas Opposition ruft zu Generalstreik gegen Maduro auf

Die venezolanische Opposition hat für Donnerstag zu einem Generalstreik aufgerufen. Mit dem 24-stündigen Ausstand solle Druck auf den sozialistischen Präsidenten Nicolas Maduro ausgeübt werden, damit er seine Initiative einer Verfassungsreform aufgebe, sagte der stellvertretende Vorsitzende des Parlaments, Freddy Guevara, am Montag (Ortszeit)... weiter




Venezuela

Opposition ruft zu Generalstreik am Donnerstag auf1

  • Aufstand aus Protest gegen geplante Verfassungsreform.

Caracas. Die Gegner der linksnationalistischen Regierung in Venezuela haben für Donnerstag zu einem Generalstreik aufgerufen. Der Aufruf zum Arbeitskampf erfolgte einen Tag nach einem von der Opposition veranstalteten Volksentscheid gegen die von Staatschef Nicolas Maduro geplante Verfassungsänderung... weiter




Eine Nonne gibt ihre Stimme bei dem symbolischen Referendum in Venezuela ab. Die Regierung geißelte das Votum als Akt des zivilen Ungehorsams, die Regierungsanhänger boykottierten die Abstimmung fast zur Gänze. - © afp/Federico Parra

Venezuela

Die Stunde null und das Schaulaufen

  • Nur sieben Millionen der 19 Millionen Wahlberechtigten in Venezuela gingen zu den Urnen.

Caracas. Julio Borges, Präsident der Nationalratsversammlung in Venezuela, erklärte kämpferisch: Mit dem Referendum sei der verhasste Staatschef Nicolás Maduro "rein rechnerisch abberufen worden". Das Problem: Das Referendum war nicht offiziell, denn das Regierungslager hat die Volksbefragung zu den Plänen der Regierung blockiert... weiter




Nach dem inoffiziellen Plebiszit kommt die Opposition vor die Presse und verkündet die Wahlbeteiligung. - © APAweb / Reuters, Carlos Garcia Rawlins

Venezuela

7,1 Millionen Teilnehmer bei Referendum gegen Maduro1

  • Montagfrüh sind 95 Prozent der Stimmzettel ausgezählt. Ein Mensch kam bei Protesten ums Leben.

Caracas. Mehr als 7,1 Millionen Venezolaner haben sich nach Angaben der Opposition am Sonntag an der symbolischen Volksabstimmung über die umstrittene Verfassungsreform von Präsident Nicolas Maduro beteiligt. Das teilten die Organisatoren des Votums nach Auszählung von 95 Prozent der Stimmzettel mit... weiter




Venezuelas Opposition lässt abstimmen - die Regierung nennt die Abstimmung illegal. - © APA, ap, Ariana Cubillos

Venezuela

Signal des "zivilen Ungehorsams"2

  • Die Opposition hält ein inoffizielles Plebiszit ab, um den Machtausbau Maduros aufzuhalten.

Caracas. Venezuelas Opposition geht offen auf Konfrontationskurs zur sozialistischen Regierung von Staatschef Nicolas Maduro. Das von mehreren Oppositionsparteien kontrollierte Parlament ließ am Sonntag ein inoffizielles Plebiszit gegen Maduros Pläne für eine Verfassungsreform abhalten... weiter




Regierungspolitik

Venezuelas Opposition hält eigenes Plebiszit ab

Venezuelas Opposition geht offen auf Konfrontationskurs zur sozialistischen Regierung von Staatschef Nicolas Maduro. Das von mehreren Oppositionsparteien kontrollierte Parlament ließ am Sonntag ein inoffizielles Plebiszit gegen Maduros Pläne für eine Verfassungsreform abhalten... weiter




Ein verletzter Regierungsanhänger und Parlamentsbelagerer wird von Militärs in Caracas aus dem Gebäude der Nationalversammlung geführt. - © reuters/Andres Martinez Casares

Venezuela

Die Schuld der anderen2

  • Dutzende Anhänger des venezolanischen Präsidenten Maduro stürmten die Nationalversammlung.

Caracas. Am venezolanischen Unabhängigkeitstag stürmten Dutzende Anhänger von Staatschef Nicolás Maduro das Parlament. Die Ausgänge wurden blockiert, Oppositionsabgeordnete, Journalisten und Angestellte wurden bis zu neun Stunden in dem Gebäude festgehalten... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung