• 20. Januar 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Südkoreas Minister für eine Wiedervereinigung, Cho Myoung-gyon (links) und sein Gegenüber aus Nordkorea, Ri Son-gwon, der Chef des Komitees für die friedliche Wiedervereinigung des Vaterlandes. - © APAweb / AP Photo, Korea Pool

Annäherung

Nordkorea nimmt an Olympia teil2

  • Nordkorea will eine Delegation staatlicher Vertreter und Sportler zu den Olympischen Winterspielen nach Südkorea schicken.

Seoul/Panmunjom. Die beiden koreanischen Staaten haben sich bei ihren ersten Gesprächen seit mehr als zwei Jahren offenbar angenährt. Nordkorea habe angekündigt, zu den Olympischen Winterspielen im Februar in Südkorea eine hochrangige Delegation mit staatlichen Vertretern und Sportlern zu schicken... weiter




Nordkorea

Die Funkstille macht Pause3

  • Erstmals nach mehr als zwei Jahren treffen Delegationen der beiden Koreas aufeinander. Die Gespräche werden die angespannte Lage kurzfristig entschärfen, doch ein Durchbruch im Nordkorea-Konflikt ist nicht zu erwarten.

Seoul. Nach über zwei Jahren de facto vollständiger Funkstille treffen heute, Dienstag, erstmals zwei hochrangige Delegationen der zwei Koreas aufeinander. Im symbolischen Friedensdorf Panmunjom entlang der innerkoreanischen Grenze werden sie über Möglichkeiten zur Verbesserung der angespannten Beziehungen verhandeln... weiter




Die Bereitschaft zum Gespräch ist von beiden Seiten da. Das Treffen zwischen Süd- und Nordkorea soll am 9. Jänner stattfinden. - © APAweb / AP, Südkorea Unification Ministry

Dialog

Nordkorea spricht mit Südkorea1

  • Die Gespräche finden am 9. Jänner statt. Bei der Begegnung soll es um die Olympischen Winterspiele und bilaterale Beziehungen gehen.

Seoul/Pjöngjang. Nach monatelanger Eskalation mehren sich im Nordkorea-Konflikt die Entspannungssignale. Erstmals seit gut zwei Jahren wollen Regierungsvertreter Nord- und Südkoreas nächste Woche wieder zu Gesprächen zusammenkommen. Die Regierung in Pjöngjang habe die Einladung zu einem Treffen in der Grenzstadt Panmunjom am Dienstag akzeptiert... weiter




USA

Wer ist der Stärkere?5

  • Trump liefert sich das nächste verbale Scharmützel mit Nordkoreas Führer Kim Jong-un.

Washington/Wien. Das Duell zwischen Donald Trump und Kim Jong-un erinnert an eine Auseinandersetzung auf einem Schulhof: Die zwei Streithähne nehmen drohende Posen ein, beschimpfen einander, machen sich über den Gegner lustig und rühmen sich der eigenen Stärke... weiter




Walter Hämmerle

Leitartikel

Geständnis eines Scheiterns18

Demnächst jährt sich die Angelobung Donald Trumps zum ersten Mal. Und noch immer versucht eine ratlose Weltöffentlichkeit, den 45. Präsidenten der USA nach ihren herkömmlichen rationalen Kategorien zu bewerten. Dass dies ein eigentlich sinnloses Unterfangen ist... weiter




Ein südkoreanischer Polizist trainiert vor dem Olympiastadion von Pyeongchang. Demnächst könnte er auch für die Sicherheit nordkoreanischer Gäste zuständig sein. - © reuters

Korea-Krise

"Rocket Man" will reden2

  • Nordkorea erwägt, an den Olympischen Winterspielen in Pyeongchang teilzunehmen. In Seoul ist man erfreut.

Seoul/Pjöngjang. Friedenshoffnung oder doch nur Finte? Nordkoreas Machthaber Kim Jong-un hat in seiner Neujahrsansprache überraschend angekündigt, dass sein Land an den Olympischen Winterspielen im südkoreanischen Pyeongchang teilnehmen könnte. Man sei daran interessiert, dass das Mega-Event erfolgreich ausgetragen werde... weiter




Tamara Arthofer ist Sport-Ressortleiterin.

Leitartikel

Kein Grund zur Euphorie20

Das ewige Mantra, wonach man Politik nicht mit Sport mischen sollte, kann man angesichts des bevorstehenden Sportjahres getrost ad acta legen - und das ist gar nicht schlecht so. Der Zweck heiligt bekanntlich die Mittel, und die lauten aktuell: Nordkorea will eine Delegation zu den Olympischen Winterspielen in Pyeongchang schicken... weiter




Südkoreas Vereinigungsminister Cho Myoung-gyon gibt eine Stellungnahme zum weiteren Vorgehen mit Pjöngyang ab. - © APAweb / AP, Ahn Young-joon

Diplomatie

Südkorea schlägt Nordkorea Gespräche vor1

  • Das Treffen könnte am 9. Jänner stattfinden. Thema wären unter anderem Olympische Winterspiele.

Seoul. Einen Tag nach dem Gesprächsangebot Nordkoreas hat Südkorea dem Nachbarland ein Treffen in der nächsten Woche vorgeschlagen. Eine Zusammenkunft auf hoher Ebene könne am 9. Jänner im Grenzort Panmunjom stattfinden, sagte Vereinigungsminister Cho Myong-gyon am Dienstag... weiter




Stefan Haderer ist Kulturanthropologe und Politikwissenschafter.

Gastkommentar

Trumps Suche nach dem Schurkenstaat8

  • Bei schlechten Umfragewerten im eigenen Land suchen US-Präsidenten gerne das Heil im Kampf gegen äußere Feinde.

Besonders die republikanischen Vorgänger von US-Präsident Donald Trump wussten es nur zu gut: Waren ihre Umfragewerte im eigenen Land im Keller, bedurfte es eines Feldzugs gegen einen Schurkenstaat. Gegen einen äußeren Feind, der möglichst weit von Nordamerika entfernt sein sollte... weiter




Sogar Briefmarken erinnern in Nordkorea an den Raketentest mit der neuen Interkontinentalrakete Hwasong-15. Nordkorea sieht seine Entwicklung zur Atomstreitmacht als abgeschlossen an. - © APAweb/KCNA via Reuters

Internationale Beziehungen

Trübe Aussichten im Nordkorea-Konflikt1

  • Die Fronten zwischen Pjöngjang und Washington sind verhärtet, der Sanktions-Druck wirkt erst mittelfristig.

Seoul/Washington. Bringt 2018 eine Entspannung oder eine weitere Eskalation? Angesichts des verschärften Streits um das nordkoreanische Atomprogramm stellen selbst die Südkoreaner die Frage nach Krieg und Frieden mittlerweile ganz offen. Neue Raketen- und Atomtests... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung




Werbung