• 22. Oktober 2017

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Während Außenminister Tillersen Gespräche nach Nordkorea sucht, hat US-Präsident Trump für eine diplomatische Lösung nichts übrig. - © APAweb / AP, Evan Vucci

Nordkorea

US-Bomber über koreanischer Halbinsel12

  • US-Präsident Trump berät mit Topmilitärs über das Vorgehen gegen Pjöngjang.

Washington/Seoul. Die USA demonstrieren militärische Stärke im Konflikt mit Nordkorea: Zwei US-Bomber haben am späten Dienstagabend inmitten der Spannungen mit dem kommunistischen Regime in Pjöngjang die koreanische Halbinsel überflogen, meldete die südkoreanische Agentur Yonhap... weiter




Nordkoreas Führung hatte die Weltgemeinschaft mit neuen Atombomben- und Raketentests aufgeschreckt. - © APA, Reuters, KCNA

Nordkorea

Angriffspläne gehackt?1

  • Nordkorea soll in Besitz von Informationen über Vorhaben der USA und Südkoreas gekommen sein.

Pjöngjang/Washington. Hackern aus Nordkorea soll es gelungen sein, militärische Daten aus Südkorea zu stehlen. Das berichtet der britische Sender BBC. Er beruft sich auf den südkoreanischen Abgeordneten Rhee Cheol-hee, der wiederum auf Informationen des Verteidigungsministeriums seines Landes verweist... weiter




Kim Yo-jong mischt schon lange im Hintergrund in der nordkoreanischen Politik mit. - © Reuters

Nordkorea

Herrscher ohne Skrupel6

  • Kim Jong-un holt seine Schwester Kim Yo-jong ins Politbüro. Andere Verwandte wurden ermordet.

Pjöngjang/Wien. (klh) Sie wird die einzige junge Frau in einem von älteren Männern dominierten Apparat sein: Nordkoreas Machthaber Kim Jong-un hat seine jüngere Schwester Kim Yo-jong zum stellvertretenden Mitglied im einflussreichen Politbüro ernannt, berichtete die staatliche Nachrichtenagentur KCNA... weiter




US-Präsident Donald Trump droht Iran und Nordkorea. : afp/B. Smialowski, apAnalyse

Iran

Die Bulldozer-Methode2

  • US-Präsident Trump will den Atomdeal mit dem Iran nicht verlängern und geht auf Konfrontationskurs zu Nordkorea.

Teheran/Washington/Wien. Fingerspitzengefühl hatte der umstrittene US-Präsident Donald Trump in den ersten neun Monaten seiner Amtszeit wohl noch nie. Ist er unzufrieden, twittert er darauflos, poltert, droht und beschimpft, oft auch ohne seine engsten Mitarbeiter davon zu informieren... weiter




Der nordkoreanische Diktator Kim Jong-un verteidigte das Atomprogramm des Landes. - © APAweb / Reuters, KCNA

Nordkorea

Ein Atomprogramm als "mächtige Abschreckung"9

  • Nur damit könne die Souveränität des Landes garantiert werden, sagte der Diktator Kim Jong-un.

Pjöngjang. Nordkoreas Machthaber Kim Jong-un hat sein Atomwaffenprogramm verteidigt. Es sei eine "mächtige Abschreckung", die die Souveränität des Landes garantiere, berichteten die Staatsmedien des abgeschotteten Landes am Sonntag. Die Meldungen wurden veröffentlicht kurz nachdem US-Präsident Donald Trump im Streit mit dem kommunistischen Land... weiter




Kriege gehören ins Museum: eine deaktivierte Titan II Atomrakete im Titan Raketenmuseum in Green Valley (US-Staat Arizona). - © afp/B. Smialowski

Atomwaffen

"Bis jetzt haben wir Glück gehabt"3

  • Friedensnobelpreis 2017 an die in Wien gegründete Kampagne zur Abschaffung von Atomwaffen.

Oslo. Der Friedensnobelpreis 2017 geht an die Internationale Kampagne zur Abschaffung von Atomwaffen (Ican). "Wir leben in einer Welt, in der das Risiko eines Atomwaffeneinsatzes so groß ist wie seit langem nicht", begründete die Vorsitzende des norwegischen Nobelpreiskomitees, Berit Reiss-Andersen, die Entscheidung... weiter




Mattis verteidigte am Dienstag außerdem das internationale Atomabkommen mit dem Iran. - © APAweb/AP, Andrew Harnik

Diplomatie

Mattis für diplomatische Bemühungen im Atomstreit mit Nordkorea1

  • Pentagon-Chef stärkt Außenminister Tillerson im Streit mit Trump den Rücken.

Washington. Im Ringen um die richtige Nordkorea-Strategie zwischen US-Präsident Donald Trump und Außenminister Rex Tillerson hat Pentagon-Chef Jim Mattis dem Außenminister den Rücken gestärkt und sich für eine diplomatische Lösung ausgesprochen. "Das Verteidigungsministerium unterstützt Minister Tillersons Bemühungen... weiter




Kim Jong-nam war eine Gefahr für seinen Bruder. - © Reuters/Kyodo Kyodo

Nordkorea

Aufarbeitung eines mysteriösen Mordes2

  • Kim Jong-nam, der Bruder von Nordkoreas Machthaber Kim Jong-un, wurde vor rund eineinhalb Jahren in Malaysia getötet.
  • Nun hat der Prozess gegen zwei mutmaßliche Täterinnen begonnen, die selbst sagen, dass sie hereingelegt wurden.

Kuala Lumpur/Pjöngjang. (klh) "Bitte ruf deine Leute zurück, verschone mich und meine Familie! Wir haben keinen Ort, wo wir sicher sein können, Selbstmord wäre der einzige Ausweg." Dieses E-Mail soll Kim Jong-nam seinem Bruder, dem nordkoreanischen Herrscher Kim Jong-un, laut Recherchen der Wochenzeitung "Die Zeit" geschrieben haben... weiter




Gespräche am langen Tisch in Peking . - © APAweb/REUTERS, Zhang

Atomstreit

USA suchen direkte Gespräche mit Nordkorea2

  • Washington prüft während seines Besuchs in Peking die Möglichkeit von Verhandlungen.

Peking/Washington. Die USA sondieren im Atom-Konflikt mit Nordkorea direkte Gespräche mit der Führung des Landes. Das sagte Außenminister Rex Tillerson am Samstag bei einem Besuch in Peking. Es gebe "Kommunikationskanäle nach Pjöngjang", sagte Tillerson. "Wir sondieren", fügte er hinzu... weiter




Die Tumen-Brücke verbindet China und Nordkorea. Als Folge der UNO-Sanktionen gegen Nordkorea hat China die Schließung dermeisten nordkoreanischen Firmen im Land angeordnet. - © APA, ap

Handel

Aus für nordkoreanische Firmen in China8

  • China setzt jüngste UNO-Sanktionen gegen das Regime um - auch Joint Ventures sind davon betroffen.

Peking. Als Folge der UNO-Sanktionen gegen Nordkorea hat China die Schließung der meisten nordkoreanischen Firmen im Land angeordnet. Bis Jänner müssten die Unternehmen, auch Joint Ventures mit chinesischen Firmen, geschlossen werden, teilte das Handelsministerium am Donnerstag in Peking mit... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung




Werbung