• 15. Dezember 2017

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Nordkorea

Peking und Tokio setzen auf Verhandlungen mit Nordkorea

Peking/Tokio. Nach der Einigung zwischen USA und Nordkorea ist die Wiederaufnahme der Sechs-Länder-Gespräche über das nordkoreanische Atomprogramm näher gerückt. Diese Ansicht vertraten am Donnerstag China und Japan, die neben den USA, den beiden koreanischen Staaten und Russland an den Gesprächen beteiligt sind... weiter




Kim Jong-un ist der neue starke Mann in Nordkorea. Ob sich unter ihm der Kurs seines Landes ändert, wird sich erst zeigen. - © REUTERS

Nordkorea

Nordkorea lenkt im Atomstreit ein

  • USA haben trotz der Versprechen Nordkoreas große Vorbehalte.

Washington. (klh/apa) Alle internationalen Bemühungen waren in den vergangenen Monaten umsonst. Nordkorea schaltete bei seinem umstrittenen Atomprogramm auf stur. Doch gestern, Mittwoch, kündigte sich eine Wende an: Da verlautete aus den USA, dass Nordkorea zweieinhalb Monate nach der Machtübernahme durch Kim Jong-un einem Atom- und... weiter




USA

Kim Jong-un stoppt Atomtests

Nordkorea hat nach Angaben der USA einem Atom- und Raketentest-Moratorium zugestimmt, zugestimmt. In der Vereinbarung ist auch die Rückkehr von UN-Inspektoren in das abgeschottete Land beinhaltet. Unter anderem sollten Atomtests und der Start von Langstreckenraketen sowie Arbeiten in der Atomanlage Yongbyon gestoppt werden... weiter




Nordkoreas neuer starker Mann: Kim Jong-un. - © dapd

Nordkorea

Kim Jong-un wird ganze Machtfülle zugesprochen

  • Nordkoreas Diktatorensohn wurde zum Führer von Partei, Volk und Armee erklärt.

Pjöngjang/Seoul. (klh) Zunächst war er der "Große Nachfolger", dann wurde er zum "angesehenen Kim Jong-un". Seit dem Tod seines Vaters Kim Jong-il hat der nordkoreanische Diktatorensprössling Kim Jong-un ständig neue Beinamen erhalten. Damit sollte das Volk auf die dynastische Machtübergabe eingeschworen werden... weiter




Nordkorea

Choreografie eines Abschieds

  • Zehntausende Menschen und Soldaten säumten die Straßen.
  • Sohn führte Trauerzug an.

Pjöngjang/Seoul. Der Trauerzug zur Beisetzung des nordkoreanischen Machthabers Kim Jong-il ist am Mittwoch in Pjöngjang nach rund drei Stunden zu Ende gegangen. "Die Zeremonie ist zu Ende", sagte ein Regierungsvertreter vor Zehntausenden vor dem Kumsusan-Mausoleum versammelten Menschen... weiter




Inszenierte Massentrauer wie 1994 für den Gründer der Volksrepublik, Kim Il-sung, wird auch fürseinen Sohn Kim Jong-il beim heutigen Begräbnis erwartet. - © dapd

Japan

Trauer und Sicherheitssorgen

  • Diktator wird heute begraben, große Trauerkundgebungen erwartet.

Pjöngjang/Seoul. (gf/apa) In Nordkorea geschehen Zeichen und Wunder: Ein weißer Vogel, "größer als eine Taube", habe Schnee von den Schultern einer Statue Kim Jong-ils gewischt, berichtete Radio Pjöngjang. In einen eigens zum Gedenken an den verstorbenen Diktator eingerichteten Raum in einem Bergwerk seien Eulen eingeflogen... weiter




Nordkorea

Auch Tiere trauern um Kim Jong-il

Seoul. Die Staatstrauer in Nordkorea um den verstorbenen langjährigen Machthaber Kim Jong-il hat laut Berichten nordkoreanischer Staatsmedien auch die Tiere des Landes ergriffen. Ein weißer Vogel, "größer als eine Taube", habe den Schnee von den Schultern einer Statue Kims gewischt... weiter




Nordkorea

Nordkoreas Kim Jong-un festigt Macht

  • Witwe des früheren südkoreanischen Präsidenten Kim Dae-jung bei Trauerfeier.

Pjöngjang. In Nordkorea gibt es Anzeichen, dass Kim Jong-un seine Position als Nachfolger seines verstorbenen Vaters Kim Jong-il weiter gestärkt hat. Das Zentralorgan der kommunistischen Arbeiterpartei bezeichnete ihn am Montag in mehreren Artikeln als Chef des Zentralkomitees der Partei und rief dazu auf, treu hinter ihm zu stehen... weiter




Nordkorea

Kim Jong-un Chef festigt seine Macht

Seoul. Nach dem Tod seines Vaters scheint Kim Jong-un seine Macht in Nordkorea zu festigen. Das Zentralorgan der kommunistischen Arbeiterpartei bezeichnete ihn am Montag in mehreren Artikeln als Chef des Zentralkomitees der Partei und rief dazu auf, treu hinter ihm zu stehen... weiter




Kim Jong-un (3. von links) bei der Trauerzeremonie für seinen Vater. Mit wem der neue Herrscher in Nordkorea öffentlich auftritt, wird von ausländischen Geheimdiensten genau beobachtet. - © dapd

Nordkorea

Kim Jong-un demonstriert Macht

  • Spekulationen über kollektive Führung mit Kim Jong-un an der Spitze.

Pjöngjang/Seoul. Es ist nun wieder die Zeit, in der Geheimdienste und politische Beobachter jedes Foto und jedes Filmmaterial aus Nordkorea ganz genau betrachten: Mit wem tritt der als "Großer Nachfolger" gepriesene Kim Jong-un, der Sohn des verstorbenen Diktators Kim Jong-il, auf? Wem schüttelt Kim Jong-un die Hand, mit wem führt er Gespräche... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung




Werbung