• 24. Mai 2017

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Nordkoreas Staatschef Kim Jong Un besichtigt eine Rakete. - © APAweb / AP, KRT

Raketentest

Nordkorea lässt wieder eine Rakete fliegen2

  • Nach 500 Kilometern stürzte das Geschoss ins Meer. Die USA setzen auf Diplomatie.

Seoul/Riad. Was genau von Nordkorea aus am Sonntag in den Himmel flog, weiß man in Südkorea nicht. Das südkoreanische Militär sprach von einem nicht identifizierten Geschoß. Es handle sich jedenfalls nicht um eine ballistische Interkontinentalrakete, meldete die Nachrichtenagentur Yonhap Genauer scheinen es die USA zu wissen: Eine... weiter




Südkorea

Südkoreas Präsident warnt vor Krieg mit Norden2

Seoul. Es sind Worte, die die Alarmglocken in Ostasien noch einmal lauter schrillen lassen: Der neue südkoreanische Staatschef Moon Jae-in hat die Wahrscheinlichkeit militärischer Zusammenstöße entlang der Grenze zu Nordkorea als "hoch" eingestuft. Das gelte sowohl für die umstrittene Seegrenze vor der Küste der koreanischen Halbinsel als auch für... weiter




Alltag in Nordkorea: Eine Polizistin regelt den Verkehr in Pjöngjang. - © Caro/picturedesk

Medien

Gebrochene Figuren in 2D1

  • Dieser Tage erscheint die erste Kurzgeschichte eines in Nordkorea lebenden Dissidenten. Oder ist alles nur ein Hoax?

Seoul. Am Anfang stand ein abgewetztes Manuskript, 734 Seiten lang, nur mit einer einfachen Schnur zusammengehalten. "Denunziation" ist eines jener Werke, die nicht von ihrer Entstehungsgeschichte getrennt betrachtet werden können, ja gar von ihr überschattet werden: Es handelt sich um nicht weniger als die erste Kurzgeschichtensammlung eines in... weiter




Kim Jong-un denke in größeren Dimensionen, meint ein deutscher Cyber-Experte. - © ap

Hacker

Nordkorea könnte hinter Angriff von Hackern stecken

Washington. Die weltweite Cyber-Attacke "WannaCry" ist laut Experten wegen amateurhaften Fehlern der Angreifer glimpflich verlaufen. "Die Gruppierung dahinter hat offenbar nicht viel Erfahrung", sagte der IT-Sicherheitsexperte Christoph Fischer am Dienstag... weiter




Nordkorea

Grußbotschaft aus Pjöngjang

  • Nordkorea droht, es könne mit seinen Raketen bald die USA erreichen.

Pjöngjang/Wien. (klh) Auf den Raketentest folgte gleich die Grußbotschaft Richtung USA. Zunächst hatte Nordkorea eine neue ballistische Mittelstreckenrakete, die "große und schwere Atomsprengköpfe" befördern könne, nach eigenen Angaben erfolgreich getestet... weiter




Der chinesische Staatspräsident Xi Jinping (Mitte) mit seinem russischen Amtskollegen Wladimir Putin (links) und Türkeis Staatschef Recep Tayyip Erdogan (rechts) beim Gipfel in Peking. - © APAweb / AP, Alexander Zemlianichenko

Handelspolitik

Schwieriger Auftakt für "Seidenstraßen"-Gipfel13

  • Überschattet wird der Gipfel von einem Eklat zwischen China und Europa über Handelsfragen und Nordkorea-Atomtests.

Peking. Chinas Staats- und Parteichef Xi Jinping hat für seine Initiative einer "Neuen Seidenstraße" geworben. Zum Auftakt einer zweitägigen Gipfelkonferenz in Peking über die Entwicklung neuer Wirtschaftskorridore zwischen Asien, Afrika und Europa sprach Chinas Präsident von einem "Jahrhundertprojekt" und stellte zusätzliche Milliarden in Aussicht... weiter




Die Drohgebärden auf beiden Seiten müssen nachlassen, damit ein Dialog zwischen Nordkorea und den USA stattfinden kann. - © APAweb / AP, Kim Kwang Hyon, Susan Walsh

Konflikt

Nordkorea zeigt Bereitschaft für Dialog mit USA1

  • "Wenn die Bedingungen dafür gegeben sind", sagte die Generaldirektorin für US-Beziehungen im Außenministerium in Peking.

Seoul. Nordkorea hat eine grundsätzliche Bereitschaft zu Gesprächen mit den USA angedeutet. "Wir werden einen Dialog haben, wenn die Bedingungen dafür gegeben sind", sagte die Generaldirektorin für die US-Beziehungen im Außenministerium, Choe Son Hui, am Samstag in Peking laut der südkoreanischen Nachrichtenagentur Yonhap... weiter




Satellitenfotos eines nordkoreanischen Atomtestareals. - © APAweb / Reuters, CNES Airbus Defense Space/38 No

Nordkorea

CIA-Spezialeinheit analysiert Atomprogramm

  • Im neuen "Korea Mission Center" werden die Möglichkeiten verschiedener Abteilungen gebündelt.

Washington. Der US-Auslandsgeheimdienst CIA hat eine Spezialeinheit gebildet, die die Bedrohung durch das nordkoreanische Atomprogramm bewerten soll. Durch die Schaffung des Korea Mission Center sollten die Bemühungen der CIA gegen die Bedrohung der USA und ihrer Verbündeten durch Nordkorea zielgerichteter und direkter erfolgen... weiter




"Ich werde alles tun, was ich kann, um Frieden auf der koreanischen Halbinsel zu schaffen", sagte Moon nach seiner Vereinigung. - © APAweb / AP Photo, Ahn Young-joon

Südkorea

Moon würde nach Nordkorea reisen

  • "Unter den richten Umständen" würde Südkoreas neuer Präsident Monn Jae-In "sogar nach Pjöngjang reisen".

Südkoreas neuer Präsident Moon Jae-In hat unmittelbar nach seinem Amtsantritt Bereitschaft zu einem Besuch im Nachbarland Nordkorea signalisiert. Kurz nach seiner Vereidigung in Seoul sagte er am Mittwoch, er werde sich für Frieden einsetzen und "gegebenenfalls sofort nach Washington fliegen"... weiter




Foto mit Gewinner: Ein siegessicherer Moon lässt sich mit Fans ablichten, nachdem er in Seoul seine Stimme abgegeben hat. - © ap/Park Young-tae

Präsidentenwahlen

Südkorea steht vor Kursänderung2

  • Nach fast einem Jahrzehnt verliert die konservative Partei die Regierungsmacht.

Seoul. (sig) Man könnte meinen, die Wut der Südkoreaner über seine Vorgängerin hat Moon Jae-in an die Macht verholfen. Im Dezember 2012 hatte der ehemalige Menschenrechtsanwalt noch gegen Park Geun-hye verloren. Doch vier Jahre später wurde die südkoreanische Präsidentin wegen eines Korruptionsskandals suspendiert... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung