• 19. Oktober 2017

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Die Anforderungen an die Justizwache seien gestiegen, sagt Gertrude Brinek. - © Philipp Hutter

Maßnahmenvollzugsgesetz

"Im Strafvollzug weiß man wenig über Menschenrechte"33

  • Volksanwältin Brinek über zu lange Einschlusszeiten und Aggressivität in der Haft.

Wien. Diesen Sommer fanden für angehende Justizwache-Mitarbeiter die ersten Unterrichtseinheiten über Menschenrechte im Strafvollzug statt. Veranstalter war die Volksanwaltschaft, die seit 2012 für den Schutz und die Förderung der Menschenrechte zuständig ist und Einrichtungen kontrolliert... weiter




"Fit, stressresistent und flexibel" sollen die Bewerber sein. - © apa

Justizwache

Justizwache verzweifelt gesucht63

  • Ministerium schreibt in Personaloffensive 150 Stellen aus.

Wien. Positive Meldungen über den Strafvollzug waren in letzter Zeit Mangelware. Erst vor wenigen Wochen wurde bekannt, dass ein geplanter Häftlingsaufstand in der Justizanstalt Garsten durch einen Großeinsatz verhindert werden konnte. Zuvor war schon mehrfach über die vermehrten Übergriffe auf Justizwachebeamte durch Häftlinge berichtet worden... weiter




Fehlt es an Personal? An Sanktionsmaßnahmen? Oder doch an einer Art Leitbild für den Strafvollzug? - © apa/Helmut Fohringer

Strafvollzug

Die Schwierigkeit, etwas dazuzulernen24

  • Dem Strafvollzug fehlt kein härteres Regime, sondern vielmehr eine klar definierte Hauptaufgabe.

Erst kürzlich erlangte der Strafvollzug wieder einmal größere mediale Präsenz. Eigentlich war es ein Freudentag für die Justizwache, denn das Justizministerium war der Forderung nach besserer Bewaffnung und Ausrüstung nachgekommen. In einer Pressekonferenz wurde der Test von Teleskopschlagstöcken und Stichschutzwesten vorgestellt... weiter




Mehrpersonenzelle in der Justizanstalt Josefstadt. - © apa/ Helmut Fohringer

Strafvollzug

Der Zuhörer in der Zelle6

  • Im Rahmen des Listener-Projekts werden suizidgefährdete Häftlinge von speziell ausgebildeten Insassen betreut.

Wien. Wie es jenem 23-jährigen Polizisten geht, der gestanden hat, seine 25-jährige Freundin erschossen und seinen 21 Monate alten Sohn erwürgt zu haben, ist schwer vorstellbar. Er befindet sich zurzeit in U-Haft in der Justizanstalt Josefstadt, wo man ihn als akut suizidgefährdet eingestuft hat... weiter




Die Justizanstalt Simmering erhält einen neuen Trakt und soll zum Idealmodell für den gelockerten Vollzug werden. - © apa/Techt

Strafvollzug

Neue Haftplätze für bewegte Zeiten im Strafvollzug

  • Simmering erhält neuen Gefängnistrakt. Die Sanierung veralteter Justizanstalten ist aber nur eine von vielen Baustellen im Justizressort.

Wien. In Eisenstadt beginnt es wieder. "Aber es ist nicht vergleichbar mit dem Vorjahr", sagt Klaus Faymann, stellvertretender Leiter der Justizanstalt in Eisenstadt. Im vorigen Herbst führte Schlepperkriminalität dazu, dass an manchen Tagen bis zu zehn Personen in Eisenstadt in Haft genommen wurden... weiter




Erich Mayer über die neue Justizanstalt in Salzburg: "Wenn man sich den Vollzug dort ansieht, dann hat das eine ganz andere Qualität." - © Justizministerium/Andrew Phelps (4).

Gefängnisse

Der Mehrwert der "Luxuszelle"9

  • Strafvollzug-Chef Erich Mayer über volle Gefängnisse, die Notwendigkeit eines modernen Strafvollzugs und warum es so schwierig ist, ausreichend finanzielle Mittel dafür zu lukrieren.

Seit Juli leitet der Jurist Erich Mayer (41) die Generaldirektion für den Strafvollzug. 2006 war die Sektion unter Ministerin Karin Gastinger in die Vollzugsdirektion ausgelagert wurden, nach diversen Missständen in Haftanstalten holte der nunmehrige Justizminister Wolfgang Brandstetter die Verwaltung der Gefängnisse wieder zurück ins Ministerium... weiter




- © apa/Helmut Fohringer

Strafvollzug

Neue Maßnahmen für die Maßnahme1

  • Strafvollzug für geistig abnorme Rechtsbrecher wird auf neue Beine gestellt.

Wien. (sir/apa) Österreich mag das Land der Berge, Strome, Hämmer und Äcker sein, es ist aber auch das Land der vollen Gefängnisse, vor allem wenn man die generell sinkende Anzahl der Verurteilungen betrachtet. Innerhalb Europas nimmt Österreich bei der Anzahl der Inhaftierten zwar einen Mittelfeldplatz ein... weiter




- © apa/Helmut Fohringer

Strafvollzug

Häfn-Odeur9

  • Die Justizanstalt Josefstadt platzt aus allen Nähten. Der Justizminister hat eine architektonische Lösung: ein neues Prestige-Gefängnis für Wien.

Wien. Ein Gefängnisaufenthalt ist kein Wellnessurlaub. Die Insassen der Justizanstalt Josefstadt, wissen das nur zu gut, wie aus einem Bericht des Ö1-Journals Montagvormittag entnommen werden konnte. So dürfen die Häftlinge nur zweimal in der Woche duschen... weiter




Dschihadismus

Eine Al-Kaida, die aus dem Gefängnis kommt?1

  • Experten fordern Deradikalisierungsprogramme für Syrien-Rückkehrer.

80 Verfahren gegen mutmaßliche Dschihadisten sind anhängig, mehrere Verdächtige befinden sich in U-Haft. Rekrutieren sie womöglich neue Anhänger, nutzen sie den offenen Strafvollzug, um Terrorpläne zu schmieden? Die Zahl der Insassen, die islamistisches Gedankengut vertreten und die als Terror-Sympathisanten einzuschätzen sind... weiter




Nach einer Sex-Affäre in der Justizanstalt (JA) Wien-Josefstadt muss ein Wachebeamter vor Gericht. - © APA web, Helmut Fohringer

Strafvollzug

Sex-Affäre in Justizanstalt1

  • Revierinspektor soll mit zwei weiblichen Gefangenen verkehrt haben.

Wien. Nach einer Sex-Affäre in der Justizanstalt (JA) Wien-Josefstadt muss sich ein Justizwachebeamter am 20. Februar vor Gericht verantworten. Der 40-jährige Revierinspektor soll mit zwei Insassinnen sexuelle Handlungen praktiziert haben. Die Anklage lautet auf Missbrauch eines Autoritätsverhältnisses... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung




Werbung