• 18. November 2017

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Auf österreichs Straßen sind immer mehr Lkw unterwegs. Im Jahr 2016 legten sie 38 Milliarden Tonnenkilometer zurück. - © Kristina Gould

Verkehr

Immer mehr LKW unterwegs5

  • Das Transportaufkommen von Güterkraftfahrzeugen ist in einem Jahr um 5,7 Prozent gestiegen.

Die Gesellschaft wird grüner. Biomärkte boomen, Radabstellplätze bersten, Windräder schießen wie Pilze aus dem Boden. Sogar die heilige Kuh der Österreicher steht kurz vor der Schlachtung: Der Verbrennungsmotor wird in nicht allzu ferner Zukunft der Vergangenheit angehören. Viele Städte diskutieren schon jetzt seine Verbannung aus den Innenstädten... weiter




Der Preis für Butter befindet sich derzeit auf dem höchsten Stand seit der Einführung des Euro. - © APAweb/Helmut FohringerGrafik

Konjunktur

Inflationsrate ist auf 2,4 Prozent gestiegen

  • Treibstoff, Nahrungsmittel und Mieten gelten als Hauptpreistreiber.

Wien. Die Inflationsrate ist im September auf 2,4 Prozent gestiegen, nach 2,1 Prozent im August. Hauptverantwortlich dafür waren um 5,1 Prozent höhere Spritpreise sowie ein verstärkter Preisauftrieb bei Nahrungsmitteln, Zeitungen und Zeitschriften sowie Beherbergungsdienstleistungen, teilte die Statistik Austria am Dienstag mit... weiter




Konjunktur

Das Wifo sieht den Aufschwung "auf breiter Basis"5

  • Binnennachfrage und Exporte treiben Wachstum im zweiten Quartal - nun amtlich: Wirtschaft wuchs im Vorjahr um 1,5 Prozent.

Wien. (kle) Am Freitag legen Wifo und IHS ihre nächste vierteljährliche Konjunkturprognose vor. Viele Indikatoren signalisieren nach wie vor kräftiges, über den Erwartungen liegendes Wachstum für die heimische Wirtschaft. Deshalb wäre es nicht überraschend... weiter




Schon lange haben Konsumenten nicht so viel ausgegeben wie jetzt. - © APA/dpa/Frank Rumpenhorst

Statistik Austria

Privater Konsum als Konjunkturmotor2

  • BIP legte im Vorjahr um 1,5 Prozent zu.

Wien. Österreichs Wirtschaftsleistung hat 2016 deutlich an Fahrt aufgenommen und das Wachstum hat sich im Schlussquartal und zu Beginn des laufenden Jahres noch verstärkt. Das reale BIP-Wachstum von 1,5 Prozent lag über den Jahren 2015 (+1,1 Prozent) und 2014 (+0... weiter




Unternehmen

Die meisten Neugründungen sind Dienstleistungsunternehmen

  • Der Großteil der neugegründeten Unternehmen sind Kleinbetriebe, die durchschnittliche Überlebensrate liegt nach fünf Jahren bei 50 Prozent.

Wien. Im Jahr 2015 wurden laut Statistik Austria 43.181 Unternehmen in Österreich gegründet. Gemessen an den aktiven Unternehmen entspricht das einer Neugründungsrate von 7,9 Prozent. Gegenüber dem Vorjahr blieb die Gründungsintensität nahezu unverändert. Pro Neugründung wurden im Durchschnitt 1,6 Arbeitsplätze geschaffen. 35... weiter




Treibstoff war im März verhältnismäßig günstiger, blieb aber dennoch Preistreiber. - © APAweb/APA, Techt

Konjunktur

Inflation im März leicht gesunken

  • Erster Rückgang der Inflationsrate seit April 2016.

Wien. Die Teuerung in Österreich ist im März leicht gesunken. Die Jahresinflationsrate betrug 2,0 Prozent, nach 2,2 Prozent im Februar. Hauptverantwortlich für den Rückgang waren ein niedrigerer Preisanstieg bei Treibstoff, der aber weiterhin Hauptpreistreiber blieb, teilte die Statistik Austria am Mittwoch mit... weiter




Sparquote 2016

Es wird wieder gespart1

  • Einkommen der Österreicher ist im Vorjahr vor allem wegen der Streuerreform gestiegen.

Wien. Die Österreicher hatten im Vorjahr mehr Einkommen zur Verfügung und haben das nicht nur ausgegeben, sondern auch einen höheren Anteil beiseitegelegt. Die Sparquote stieg von 7,3 Prozent auf 8,2 Prozent, teilte die Statistik Austria am Donnerstag mit... weiter




Günstig Tanken war einmal. Treibstoffe kosteten in Österreich im Februar gleich 17,2 Prozent mehr als ein Jahr davor. - © APAweb / dpa, Ina Fassbender

Konjunktur

Teuerung zieht um 2,2 Prozent an

  • Die Hälfte der Inflationsrate konnte auf gestiegene Ausgaben für Verkehr und Wohnen zurückgeführt werden.

Wien.  Die Verbraucherpreise legten gegenüber dem Vorjahresmonat um 2,2 Prozent zu, nach 2,0 Prozent im Jänner. Haupttreiber waren die teuren Treibstoffe. Rund die Hälfte der Inflationsrate konnte auf gestiegene Ausgaben für Verkehr und Wohnen zurückgeführt werden, teilte die Statistik Austria mit... weiter




Inflation

Navi raus, E-Bike rein1

  • Statistik Austria streicht 67 Positionen im Warenkorb - Inflationsrate stieg im Jänner auf 2 Prozent.

Wien. (ede) So schnell kann es gehen: 2011 neu in den Warenkorb der Statistik Austria aufgenommen, wurden Pkw-Navigationsgeräte im Zuge der jüngsten Revision auch schon wieder entfernt. Zu den nun nicht mehr erhobenen Positionen zählen auch Camcorder, Mikrowelle und MP3-Player... weiter




Statistik Austria

Inflation stieg im Oktober auf 1,3 Prozent

  • Höchster Wert seit Herbst 2014 - Mieten wurden um 3,7 Prozent teurer, Restaurants und Hotels um 3,2 Prozent.

Wien. Der tägliche Einkauf ist im Jahresvergleich deutlich teurer geworden. Der Mikrowarenkorb, der vor allem Nahrungsmittel enthält und den regelmäßigen Einkauf widerspiegelt, verteuerte sich im Oktober um 1,9 Prozent. Das Preisniveau des Miniwarenkorbes... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung




Werbung