• 11. Dezember 2017

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Wachstum

Es geht uns gut - zu einem hohen Preis3

  • Studie der Statistik Austria zeigt hohe Zufriedenheit, aber schlechte Entwicklung.

Wien. (kats) Das mag vielleicht überraschend klingen, aber: Den Österreichern geht es gut. Zumindest subjektiv sind viele dieser Meinung. Objektiv sieht es allerdings nicht ganz so rosig aus, wie die aktuelle Studie der Statistik Austria zur Frage "Wie geht’s Österreich?" ergeben hat... weiter




20160518Inflation - © APA

Statistik Austria

Inflation auf Tiefstand

  • Laut Statistik Austria stiegen die Verbraucherpreise stiegen gegenüber dem Vorjahresmonat um nur 0,5 Prozent.

Wien. Die Verbraucherpreise sind im April nur leicht gestiegen. Der Verbraucherpreisindex (VPI) erhöhte sich gegenüber dem Vorjahresmonat im Durchschnitt um 0,5 Prozent (März: plus 0,7 Prozent), wie die Statistik Austria heute, Mittwoch, bekanntgab. Das war den Angaben zufolge der niedrigste Wert seit Oktober 2009 (plus 0,2 Prozent)... weiter




Sparquote

Realeinkommen der Österreicher gesunken

Wien. Die österreichischen Haushalte haben 2015 nur noch 6,9 Prozent ihres verfügbaren Einkommens beiseitegelegt. Damit erreichte die Sparquote der privaten Haushalte einen neuen Tiefstand, teilte die Statistik Austria mit. Obwohl die realen Einkommen zurückgegangen sind, haben die Österreicher 2015 ihre Konsumausgaben erhöht... weiter




Statistik Austria

Inflation leicht gestiegen1

  • Preise stiegen im Jänner um 1,2 Prozent.

Wien. Die Teuerung ist zu Jahresbeginn in Österreich leicht angestiegen. Nach Berechnungen der Statistik Austria stieg die Inflationsrate im Jänner auf 1,2 Prozent - im Dezember lag sie bei 1,0 Prozent. Das ist der höchste Wert seit Juli 2015. Preistreiber waren vor allem Bekleidung und Bewirtungsdienstleistungen... weiter




Inflation

Teuerung blieb im Oktober gleich

  • Mieten stiegen um 3,6 Prozent, Treibstoffpreise sanken hingegen um 16,8 Prozent.

Wien. Die Inflationsrate in Österreich hat im Oktober unverändert 0,7 Prozent betragen. Sie blieb damit am niedrigsten Stand seit Jänner 2015. Hauptpreistreiber blieben die deutlich teureren Bewirtungsdienstleistungen, Hauptpreisdämpfer waren die gesunkenen Treibstoffpreise, teilte die Statistik Austria am Montag mit... weiter




Grafik zum Vergrößern anklicken.

Inflation

Billiger Sprit, teures Wohnen4

  • Niedrige Treibstoffpreise ließen Inflationsrate im August auf 1,0 Prozent im Jahresvergleich sinken. Die Mieten stiegen dagegen um 4,4 Prozent.

Wien. (kill) Während die Inflation in der EU im August auf 0,0 Prozent im Jahresvergleich gesunken ist, betrug die Teuerungsrate in Österreich 1,0 Prozent nach 1,2 Prozent im Juli. Für den Rückgang waren niedrigere Preise für Sprit und Heizöl hauptverantwortlich... weiter




Arbeitslosenstatistik

Frauen wieder öfter in Teilzeitjobs7

  • Mehr Arbeitslose, Vollzeitstellen werden abgebaut, Akademiker doppelt so oft beschäftigt wie Pflichtschulabgänger.

Wien. Im zweiten Quartal 2015 waren in Österreich mehr Menschen ohne Job gewesen. Gleichzeitig ging die Erwerbstätigenquote im Jahresabstand zurück, wenngleich absolut gesehen mehr Leute erwerbstätig waren. Von dem Anstieg profitierten fast nur Männer... weiter




Kfz

Auto-Zulassungen sind wieder im Steigen

Wien. Nach einem Rückgang der Auto-Neuzulassungen zu Jahresbeginn gab es im Juli ein Plus von 8,7 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat, was 26.917 Neuzulassungen entspricht. Bei Diesel gab es einen Zuwachs von 9,4 Prozent, bei Benzin um 7,4 Prozent. Von Jänner bis Juli hingeben gab es bei den Pkw-Neuzulassungen ein Minus von 1,5 Prozent... weiter




Illegale Produktion

Kiffen fürs BIP4

  • Geld aus Drogen, Zigarettenschmuggel und illegaler Prostitution poliert das BIP jährlich um 0,14 Prozent auf.

Wien. Was haben eine aus Ungarn geschmuggelte Zigarettenpackung, ein Joint und ein benutztes Kondom einer illegalen Prostituierten gemeinsam? Sie tragen jährlich 462 Millionen Euro zum heimischen Bruttoinlandsprodukt (BIP) bei. Genauer gesagt: Geld aus Drogenhandel... weiter




Teuerung

Ölpreis sorgt für niedrigste Inflation seit Oktober 2009

Wien. Die Teuerung ist im Jänner in Österreich auf 0,6 Prozent, den niedrigsten Wert seit Oktober 2009, gefallen - bei einzelnen Kategorien stiegen die Preise aber kräftig. So wurden beispielsweise Strom-Grundgebühren bzw. -Grundpauschalen um mehr als 40 Prozent teurer... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung




Werbung