• 28. März 2017

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Lobautunnel

Zwei Milliarden Euro zu vergeben9

Je höher das Angebot, desto höher die Nachfrage. Das gilt für die Wirtschaft wie für die Mobilität. Wien ist dafür ein gutes Beispiel. Der Ausbau der Radwege führte zu einem größeren Anteil an Radfahrern, das sehr gute Angebot an Öffis in der Stadt führte zu mehr Öffi-Jahreskartenbesitzern als Autobesitzern... weiter




SPÖ-Klubtagung

"Will mit der Bildung aufräumen"2

  • Neuer Bildungsstadtrat Jürgen Czernohorszky will "Bildungsgrätzel" ergänzend zum Campus-Modell einführen.

Wien. (rös/apa). "Ich will mit der Bildung aufräumen", sagte der neue Wiener Bildungsstadtrat Jürgen Czernohorszky (SPÖ) am Donnerstag bei der SPÖ-Klubtagung in Floridsdorf zur "Wiener Zeitung". Sein Plan: Kindergärten, Schulen und andere Einrichtungen wie Jugendtreffs und Büchereien sollen stärker vernetz werden... weiter




Gastkommentar

Eine Schulverwaltung für 66 Millionen Einwohner2

  • Gastkommentar: Die Struktur des österreichischen Bildungssystems stammt aus der k. k. Monarchie. Das Autonomiepaket der Bundesregierung geht mit Riesenschritten in die falsche Richtung.

"Schulautonomie" ist ein Begriff, der sowohl eint als auch trennt. Alle befürworten die Schulautonomie, doch wenn es um ihre konkreten Ausprägungen geht, differieren die Anschauungen bis hin zum Streit. Die Autonomiestudie der OECD aus dem Jahr 2013 jedenfalls hat die Schulautonomie vom Nimbus des Allheilmittels für alle schulische Gebrechen... weiter




Gastkommentar

Das Bildungswesen erodiert weiter4

  • Gastkommentar: Mit dem Schulautonomie-Paket soll eine "große Reform" kommen - groß ist jedenfalls der legistische Aufwand.

Nun soll also mit dem Schulautonomie-Paket eine "große Reform" kommen - nach Maria Theresia, dem liberalen Reichsvolksschulgesetz und den groß-koalitionären Schulgesetzen der 1960er die Reform für das 21. Jahrhundert. Groß ist dabei jedenfalls der legistische Aufwand: Die Verfassung und mehr als 30 Gesetze in circa 400 Punkten sollen geändert und... weiter




Stadt & Land

Frühe Selektion fördert Bildungsarmut1

  • Die regionale Verteilung von frühen Bildungsabbrechern unter Jugendlichen offenbart bemerkenswerte Unterschiede.

Der Begriff Bildungsarmut drückt nicht nur ein geringes Qualifikationsniveau aus, sondern er steht zugleich für viele Ausgrenzungseffekte, die damit verbunden sind. So ist Bildungsarmut in unserer postindustriellen Wissensgesellschaft mit erheblichen Nachteilen für jene verbunden, die davon betroffen sind... weiter




Gastkommentar

Demokratie ohne Volk?8

  • Gastkommentar: Wann werden bei Bildungsreform und Schulautonomie die Beteiligten und Betroffenen - als Experten im Feld - mitreden und mitentscheiden?

Zur Debatte um die Bildungsreform und die Schulautonomie drängen sich einige Fragen auf: Was ist hier neu? Schulleiter können, so scheint es, auch jetzt schon für acht und mehr Schulen zuständig sein. Neu ist nun die Gefahr der Reduktion auf nur noch eine Sekretariatskraft für einen Cluster mit bis zu acht Schulen (statt acht Sekretariatskräfte)... weiter




Bildung

Nicht mehr verhandelbar

  • Das Schulautonomie-Paket ist in Begutachtung. Nur noch Details können geändert werden, heißt es in Richtung Lehrer.

Wien. (kats) Irgendwann ist es dann genug. Nach 15 Verhandlungsrunden mit den Lehrergewerkschaftern geht Bildungsministerin Sonja Hammerschmid nun davon aus, "dass das hält". "Das", das ist das Schulautonomiepaket, das Hammerschmid am Freitag gemeinsam mit Staatssekretär Harald Mahrer und den Landeshauptleuten von Kärnten und Salzburg... weiter




Bildungsministerin Sonja Hammerschmid während der Präsentation des Schulautonomiepakets der Regierung am Freitag. - © APAweb/HELMUT FOHRINGER

Schulautonomie

"Die Eckpunkte sind nicht weiter verhandelbar"2

  • Bildungsministerin Hammerschmid will Schulautonomie "jetzt durchziehen".

Wien. Bildungsministerin Sonja Hammerschmid will das Schulautonomiepaket der Regierung "jetzt durchziehen", die Gesetzesentwürfe gehen nun in Begutachtung. Gute Ideen könnten im Begutachtungsprozess immer eingebracht werden, betonte sie bei einer Pressekonferenz am Freitag in Richtung Lehrergewerkschaft. "Aber die Eckpunkte stehen... weiter




Bildungsministerin Sonja Hammerschmid will nicht nur die Digitalisierung an den Schulen vorantreiben, sondern auch ab Herbst mit der Bildung von Schulclustern im Rahmen der Schulautonomie beginnen. - © Regina Aigner

Schulautonomie-Paket

Eine interne Angelegenheit2

  • Nach zehnstündigen Verhandlungen beraten Lehrervertreter bis Donnerstag, ob sie dem Paket zustimmen.

Wien. (pech) Das Schulautonomie-Paket ist ein wichtiges Gesetzesvorhaben, um die Bildungspolitik ein Stück weit voranzutreiben. Allerdings galt es, zwischen Bildungsministerium und Lehrergewerkschaft noch einige offene Fragen zu klären, bis eine Umsetzung tatsächlich begonnen werden kann... weiter




Etwa 600 Kindergartenkinder sind von Kindergartenschließungen betroffen und suchen nun einen neuen Platz. - © apa/Herbert Neubauer

Kindergarten

Kontrollierte Bildung15

  • Bildungsstadtrat Czernohorszky (SPÖ) ändert Kurs der Bildungspolitik mit strengeren Kontrollen für private Kindergärten.

Wien. Die Unterbringung von möglichst vielen Wiener Kindern in den Kindergärten war das hehre Ziel des bis Ende 2015 amtierenden Bildungsstadtrats Christian Oxonitsch (SPÖ). Neben dem Bau von städtischen Plätzen forcierte er vor allem die Neueröffnungen von privaten Trägern... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung