• 19. Februar 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Abseits

Die Spiele sind bereits gerettet4

  • Nach Super-G-Gold ist zur Halbzeit der Spiele der rot-weiß-rote Erfolg schon garantiert - und die Paradedisziplinen kommen erst.

"GOLDschland" titelte die deutsche "Bildzeitung" in gewohnter Aufmachermanier angesichts der Medaillenflut für unser Nachbarland: Stand Freitag hatten die schwarz-rot-güldenen Athleten mit neun Mal Gold bereits zur Halbzeit das Ergebnis von Sotschi 2014 übertroffen... weiter




Finanzwirtschaft

Bausparkassen hoffen trotz Konkurrenz der Banken auf mehr Kreditvergaben

  • Das Neugeschäft bei Bausparverträgen war wegen der Niedrigzinsen auch im Vorjahr rückläufig.

Wien. (apa/red) Die heimischen Bausparkassen erhoffen sich heuer - trotz gestiegener Bankenkonkurrenz - erneut einen leichten Zuwachs bei den Darlehensvergaben. Diese sind die Basis ihrer Erträge. Zudem wollen sie sich gegen den Abwärtstrend bei Neuabschlüssen stemmen und heuer annähernd so viele Verträge einheimsen wie im vorigen Jahr... weiter




Bilanz

Telekom Austria mit weniger Gewinn1

  • Heuer 1 bis 2 Prozent Umsatzwachstum erwartet.

Wien. Die teilstaatliche börsennotierte Telekom Austria Gruppe hat 2017 zwar den Umsatz um 4,1 Prozent gesteigert, das Nettoergebnis ging aber nach der Abschreibung von Markenwerten im Volumen von 123,2 Mio. Euro deutlich zurück - von 413,2 Mio. Euro im Jahr 2016 auf 345,5 Mio. Euro 2017... weiter




Industriebranche

Gewinneinbruch bei Rosenbauer1

  • Auftragseingänge aber auf Rekord-Niveau.

Wien/Leonding. (apa/kle) Der Feuerwehrausrüster Rosenbauer war 2017 mit einem Gewinneinbruch konfrontiert. Bei den Auftragseingängen, die von 816,8 auf 970,0 Millionen Euro zulegten, verbuchte der börsennotierte oberösterreichische Konzern aber einen neuen Rekord... weiter




Bankenbranche

Raiffeisen fährt Milliardengewinn ein7

  • Nach Jahren des Umbaus nimmt die RBI die Dividendenzahlung wieder auf.

Wien. Für die Aktionäre der Raiffeisen Bank International (RBI) ist die Zeit des Darbens vorbei. Für das Geschäftsjahr 2017 können sie wieder fix mit einer Dividendenzahlung rechnen, nachdem sie darauf wegen des Umbaus und der Restrukturierung des börsenotierten Wiener Geldhauses jahrelang verzichten mussten... weiter




Im Schlussquartal hatte GM ohne die Sondereffekte besser abgeschnitten als von Analysten erwartet. Sparmaßnahmen und höhere Preise machten einen Absatzrückgang in der Heimat wett. - © APAweb/AP, Elise Amendola

Bilanz

US-Steuerreform drückt General Motors in die roten Zahlen

  • Opel-Verkauf schlägt mit gut sechs Milliarden Dollar zu Buche.

Detroit. Milliardenschwere Sonderlasten durch die US-Steuerreform und den Verkauf von Opel haben General Motors in die roten Zahlen gestürzt. Der größte Autobauer der Vereinigten Staaten schrieb 2017 einen Nettoverlust von 3,9 Milliarden Dollar (rund 3,1 Milliarden Euro)... weiter




"Unser Unternehmen ist kerngesund und hochprofitabel", sagte Vorstandschef Dieter Zetsche. - © APAweb/AP, Marijan Murat

Bilanz

Daimler ging mit Rekordzahlen aus turbulentem Diesel-Jahr

  • Gewinn um 23 Prozent auf 10,5 Milliarden Euro gestiegen, daher höhere Mitarbeiter-Prämien und mehr Dividende.

Stuttgart. Mit neuen Rekordzahlen hat Daimler das von Diesel-Debatte und Kartellvorwürfen überschattete Autojahr 2017 zu Ende gebracht. So viele verkaufte Fahrzeuge wie nie zuvor haben auch bei Umsatz und Gewinn zu Bestwerten geführt, wie der Konzern am Donnerstag in Stuttgart mitteilte... weiter




Bilanz

Heinisch-Hosek sieht guten Start der SPÖ in Opposition4

  • Frauenchefin vermisst aber schwarz-blaue Gesetzesvorschläge.

Wien. SPÖ-Frauenchefin und Abgeordnete Gabriele Heinisch-Hosek sieht ihre Partei gut in die Opposition gestartet. Sie vermisst aber Regierungsvorlagen von ÖVP und FPÖ: "Oppositionsgründe bietet das Regierungsprogramm alleine genug. Konkreter ist es natürlich, wenn man Gesetzestexte begutachten kann", kritisiert sie im Gespräch mit der APA... weiter




Der US-Konzern machte im Quartal einen Sonderposten von 13,8 Milliarden Dollar im Zusammenhang mit der Steuerreform geltend. - © APAweb/AP, Altaf Qadri

Bilanz

US-Steuerreform brockte Microsoft Milliardenverlust ein

  • Gewinn ohne Sonderposten über Erwartungen

Redmond. Die Steuerreform von US-Präsident Donald Trump hat Microsoft einen Milliardenverlust eingebrockt. Der Software-Hersteller gab am Mittwoch für das zweite Geschäftsquartal einen Nettoverlust von 6,3 Milliarden Dollar bekannt. Der Betrag entspricht etwa dem Gewinn im Vorjahresquartal... weiter




- © afp

Donald Trump

Wie man eine Supermacht ins Abseits dirigiert23

  • US-Präsident Donald Trump wollte sein Land "great again" machen. Schon ein Jahr nach Amtsantritt ist ein markanter
  • Bedeutungsverlust der USA auf der Weltbühne feststellbar.

Washington/Wien. Sieger sehen anders aus. Nachdem niemand den USA nach dem Kollaps des Kommunismus 1989 die Führungsrolle streitig gemacht hat, sind die Vereinigten Staaten dreißig Jahre später drauf und dran, sämtliche außenpolitischen Trümpfe zu verspielen. Und das in einem atemberaubenden Tempo... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung




Werbung