• 14. Dezember 2017

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Abseits

Es hat uns sehr gefreut5

Marcel Koller wird mit großer Wahrscheinlichkeit bald nicht mehr österreichischer Teamchef sein. Und zwar nicht (nur) deshalb, weil der ÖFB den Kontrakt nicht mehr verlängern, sondern weil der Schweizer nach sechs Jahren von sich aus einen Schlussstrich ziehen dürfte... weiter




Vor genau 20 Jahren erzielte Andreas Herzog sein schönstesund wichtigstes Tor für den ÖFB - beim 1:0-Heimsieg gegen Schweden in derWM-Qualifikation. - © APA, Hans Techt

Fußball

Herzog ante portas3

  • WM-Qualifikation: Die Teamspieler treten für Marcel Koller ein, aber im ÖFB wird Teamlegende Andreas Herzog als Nachfolger forciert.

Wien. (may) Mit einer WM-Teilnahme wird es für das österreichische Nationalteam nach dem 1:1 gegen Georgien definitiv wieder nichts - womit Frankreich 1998 der bis dato letzte Auftritt auf der größten Fußball-Bühne bleiben wird. Maßgeblich verantwortlich für den damaligen Erfolg war Rekord-Teamspieler (103 Einsätze) Andreas Herzog... weiter




Marcel Koller blickt auf sechs Jahre ÖFB-Teamchef zurück: Georgien könnte sein letztes Spiel sein. - © apa/NeubauerAnalyse

WM-Qualifikation

Zurück in der Vergangenheit9

  • Österreich ist nach der Pleite in Wales wieder dort, wo es zu Beginn der Ära Koller stand.

Wien. Es ist die teuerste ÖFB-Auswahl aller Zeiten, mit fast ausschließlich Legionären bei europäischen Top-Klubs; es ist zugleich die leichteste WM-Qualifikationsgruppe, in der biedere Waliser (und nicht etwa Kaliber wie Deutschland, Frankreich, Spanien oder England) nominell die Top-Nation sind; und doch ist die österreichische Nationalmannschaft... weiter




Abseits

Klarheit auch für Koller1

Zum Leben zu wenig, zum Sterben zu viel: So lässt sich die Situation Österreichs Fußball-Nationalmannschaft in der laufenden WM-Qualifikation gut zusammenfassen. Da vorne keine Nation davonzog, ist selbst mit der mageren Ausbeute von acht Punkten aus sechs Spielen noch alles möglich - sogar der Gruppensieg und damit das direkte WM-Ticket für... weiter




Koller vom Regen in die Traufe: Gegen Wales braucht es drei Punkte, sonst ist der WM-Zug weg. - © apa

Fußball

Ruhe vor dem Insel-Sturm

  • Marcel Koller will potenzielle Transferhektik im Teamcamp vor dem Wales-Match eindämmen.

Wien. Das hektische Treiben in der Endphase der Transferzeit könnte auch auf die österreichische Fußball-Nationalmannschaft Auswirkungen haben. Bei Julian Baumgartlinger und Aleksandar Dragovic etwa ist aufgrund der unbefriedigenden Situation in Leverkusen ein Vereinswechsel bis zur Deadline am Donnerstag nicht ausgeschlossen... weiter




Ein bisschen Hilfe von oben könnte Marcel Koller und Co. nicht schaden. - © Hans Klaus Techt/apa

Fußball

Verlieren verboten

  • In den beiden kommenden WM-Qualifikationsspielen setzt Marcel Koller auch auf zwei Neulinge.

Wien. (art/apa) Österreichs Fußball-Teamchef Marcel Koller ist ja eher ein Freund bedächtiger Worte. Meistens jedenfalls. Also sagt er vor den beiden kommenden WM-Qualifikationsspielen gegen Wales in Cardiff und Georgien in Wien am 2. beziehungsweise 5... weiter




Teamchef Marcel Koller blickt dem Entscheidungsspiel am Sonntag in Irland entgegen. - © reuters/Foeger

WM-Qualifikation

Kollers Endspiel3

  • Bei einer Pleite gegen Irland ist auch das Ende des ÖFB-Teamchefs besiegelt.

Dublin/Wien. So schnell kann es gehen im Fußball. Vor einem Jahr durften Österreich Fans vor dem Auftaktmatch gegen Ungarn bei der EM-Endrunde in Frankreich noch von Achtel-, Viertelfinale oder gar mehr träumen, ehe die unerwartete 0:2-Niederlage die so hoch gehandelte ÖFB-Truppe vollends aus dem Gleichgewicht bugsierte und ihr einen steilen... weiter




Abseits

Spieler Scharner, Trainer Scharner6

2. Klasse Donau. Ganz unten also in Niederösterreichs Amateur-Fußball. Doch man muss über Paul Scharners neue Tätigkeit als Spielertrainer beim FK Hagenbrunn nicht gleich spötteln, dass ein ehemaliger Profi seines Formats - 40-facher Teamspieler, 221-facher Premier-League-Spieler, FA-Cup-Titel 2013 - nichts Besseres gefunden hat... weiter




Fußball

David Alaba wird im Teamcamp zum Sorgenkind

Stegersbach. Zehn Tage vor dem richtungsweisenden WM-Qualifikationsspiel in Irland (11. Juni) bereiten der österreichischen Fußball-Nationalmannschaft die Knieprobleme von David Alaba ernsthafte Sorgen. Der Star von Bayern München trainierte auch am Donnerstag nicht mit der Mannschaft, sondern absolvierte ein Individualprogramm... weiter




Abseits

Kollers Wutrede3

Wer hätte das gedacht? Dass aus dem besonnenen Schweizer Fußballtrainer, der seine Worte stets doppelt und dreifach abzuwägen pflegte, um nur ja nicht für Unruhe im sensiblen rot-weiß-roten Kicker-Gefüge zu sorgen, nach fast sechs Jahren Traineramt im ÖFB plötzlich ein polternder, grantiger Wutredner wird... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung




Werbung