• 14. Dezember 2017

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Noch wird gebaut, 2023 soll Hinkley Point dann ans Netz gehen. - © reu

EuGH

Prozess um AKW Hinkley Point begonnen

  • Österreich hatte vor dem EuGH wegen angeblich unzulässiger Staatsbeihilfen Großbritanniens geklagt.

Luxemburg. Vor dem Europäischen Gerichtshof (EuGH) in Luxemburg hat am Donnerstag die Verhandlung über Österreichs Klage gegen Staatsbeihilfen für das britische Atomkraftwerk Hinkley Point C begonnen. Die EU-Kommission hatte die britischen Staatsbeihilfen 2014 genehmigt. Österreich hat diese Entscheidung der EU-Kommission vor dem EuGH angefochten... weiter




Großbritannien

Grünes Licht für Hinkley Point4

  • Österreich und andere Staaten klagen vor EuGH gegen milliardenschwere Subventionen.

London/Wien/Paris. Die britische Regierung gibt ihre Zustimmung für das umstrittene AKW-Projekt Hinkley Point. Das Vorhaben solle umgesetzt werden, erklärte Energieminister Greg Clark. Dabei solle mit neuen Maßnahmen für eine "erhöhte Sicherheit" des AKW-Baus gesorgt werden... weiter




Heinz Kienzl war Generaldirektor der Oesterreichischen Nationalbank.

Gastkommentar

Die Maus, die brüllte3

  • Österreich ist vielleicht nicht der beste Kläger gegen das britische AKW Hinkley Point.

Es gibt Patrioten, die sind sehr betrübt, dass Österreich in seinem Kampf gegen das Kernkraftwerk Hinkley Point keine Lorbeeren ernten wird. Mit der Klage beim Europäischen Gerichtshof wegen Marktverzerrung werden wir bestenfalls abblitzen oder auf eine Entscheidung so lange warten müssen, bis das britische Kernkraftwerk errichtet ist... weiter




Eingeschnappt ist Premier Cameron (l.) auf Kanzler Faymann, weil dieser gegen die AKW-Förderung vorgehen will. - © epa/Stephanie Lecocq

David Cameron

Diplomatische Verwirrungen4

  • London ist wegen der Anti-Atompolitik Österreichs verstimmt und sucht nach Gründen, Österreich zu klagen.

Wien/London. Großbritannien ist offenbar wegen der atomkritischen Haltung Österreichs verstimmt. Aus einer geheimen Depesche der österreichischen Botschaft in London geht hervor, dass London Österreich "klagen oder schaden" wolle, berichteten mehrere Tageszeitungen am Mittwoch... weiter





Werbung




Werbung