• 19. Oktober 2017

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Eine "Ausnahmeregelung", wie sie Ministerin Gabriele Heinisch-Hosek und Andreas Schleicher von der OECD nennen, machte Österreichs Teilnahme an Pisa möglich. - © apa/Helmut Fohringer

OECD

Nun also doch Pisa6

  • Österreich wird trotz des Bifie-Datenlecks an Pisa teilnehmen - Bildungsexperte Hopmann hätte sich nicht das blinde Festhalten an Pisa, sondern eine breite Diskussion über die Notwendigkeit von internationalen Bildungstests gewünscht.

Wien. Es wird getestet. Es wird nicht getestet. Es wird getestet. Pisa findet nun also doch statt. Trotz des Skandals um das angebliche Datenleck beim Bundesinstitut für Bildungsforschung (Bifie) und des sofortigen Stopps sämtlicher Testungen wird Österreich im Herbst nächsten Jahres an Pisa teilnehmen... weiter




Bifie

Österreich nimmt 2015 doch an Pisa-Test teil1

  • Die abgesagten Feldtests werden im Frühjahr stattfinden.

Wien. Aufgeschoben statt aufgehoben: die heuer abgesagten Feldtestungen werden im Frühjahr 2015 stattfinden, die Haupttestungen im Herbst. Das hat das Bildungsministerium am Freitag bestätigt,nachdem zuvor die "Krone" berichtet hatte. Die Studie wird wie bisher vom Bundesinstitut für Bildungsforschung (Bifie) durchgeführt... weiter




Österreichs Schüler im Mittelfeld

  • OECD: Die Leistungen in Mathematik, Lesen und Naturwissenschaften sind etwas niedriger als erwartet.

Wien. Die österreichischen 15- bis 16-jährigen Schüler sind bei einer Sonderauswertung des Pisa-Tests im Bereich Problemlösen im Mittelfeld gelandet. Die Leistungen der Schüler seien etwas niedriger als man angesichts der Ergebnisse in Mathematik, Lesen und Naturwissenschaften erwarten würde, schreibt die OECD... weiter




Bildung

PISA-Test: Österreich im Schnitt

Wien. Die österreichischen Schüler sind beim PISA-Test im Bereich Problemlösen im Mittelfeld gelandet. Die 15- bis 16-Jährigen erreichten bei der Erhebung 506 Punkte und liegen damit praktisch genau im OECD-Schnitt (500) bzw. auf Rang 15 der 28 OECD-Länder... weiter




OECD

Kommt Pisa-Test doch?1

  • OECD gewährt Fristverlängerung bis Oktober.

Linz/Wien. Die oberösterreichische Bildungslandesrätin Doris Hummer (ÖVP) teilte am Freitag in einer Presseaussendung mit, dass die OECD eine Fristverlängerung bis Ende Oktober für die Pisa-Feldtests gewähre. Damit habe Unterrichtsministerin Gabriele Heinisch-Hosek (SPÖ) sieben Monate Zeit für die Schließung eines möglichen Datenlecks beim... weiter




Schüler-Daten

PISA endgültig abgesagt6

  • Wegen des Datenlecks wäre eine Teilnahme an den Tests für Heinisch-Hosek "fahrlässig".

Wien. Österreich nimmt definitiv nicht am nächsten PISA-Bildungsvergleichstest im kommenden Jahr teil. Einen Meinungsumschwung schloss Unterrichtsministerin Gabriele Heinisch-Hosek (SPÖ) am Sonntag in der ORF-"Pressestunde" aus. Angesichts der noch offenen Fragen im Zusammenhang mit dem vor kurzem bekannt gewordenen Datenleck wäre eine Teilnahme... weiter




Die Schüler freuen sich über die Test-Pause, aber die Wissenschaft beklagt, dass damit eine bildungspolitische Entwicklung nicht nachvollzogen werden kann. - © Fotolia/photophonie (Montage "Wiener Zeitung")

Test-Stopp

Was ein "Aus" zu Tage fördert1

  • Expertin Koenne ortet als Grund allen Übels die Geheimhaltungshysterie.

Wien. Test-Gegner werden plötzlich zu Befürwortern. Wie kommt das? Der Teststopp für das Bundesinstitut für Bildungsforschung (Bifie), den Unterrichtsministerin Gabriele Heinisch-Hosek nach dem Leck bei Schülerdaten nun verfügt hat, führt zu interessanten Verwerfungen in der bildungspolitischen Debatte... weiter




Bildung

PISA 2012 auf einen Blick2

  • Die Ergebnisse der weltweit größten Bildungsstudie.

Pisa-Sieger: Bei der Mathematik-Kompetenz haben unter den Teilnehmerländern aus OECD bzw. EU Südkorea (554), Japan (536) und die Schweiz (531) die Nase vorn. Unter allen 65 teilnehmenden Ländern bzw. Regionen erreichte Shanghai (China) mit 613 den mit Abstand höchsten Wert vor Singapur (573) und Hongkong (China; 561)... weiter




Was steht da?  Beim Lesen sollen Österreichs Schüler besser abgeschnitten haben. - © aaabbc - Fotolia.com

Bildungspolitik

Pisa - ein Test in Schieflage2

  • Österreich soll sich beim Pisa-Test verbessert haben - aber wen kümmert’s?

Wien. Zittern, Anspannung und nationale Versagensangst: Wenn am Dienstag in vielen Hauptstädten weltweit die Ergebnisse der internationalen Pisa-Tests bekanntgegeben werden, kommt das auch einer Art Notenverleihung für die Schulsysteme von Berlin bis Mexico City gleich... weiter




"Es gibt viele Variablen": Mehr Autonomie ist kein Allheilmittel, um bei Bildungstests besser abzuschneiden, sagt Montt. - © Fotolia/Sergey Nivens

Schulautonomie

"Es braucht die Lehrer an Bord"

  • Der Weg zu mehr Autonomie funktioniert nur mit den Pädagogen.

Wien. Zum Stichwort Schulautonomie kommen den meisten vor allem die schulautonomen Tage in den Sinn, also jene schulfreien Tage, die Schulen selbst bestimmen können. Doch das war’s dann auch schon mit der Entscheidungshoheit der Schulleiter, und von vielen Seiten wird mehr Autonomie im österreichischen Schulsystem gefordert... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung




Werbung