• 19. Oktober 2017

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Chefredakteur Reinhard Göweil.

Leitartikel

Flexibel arbeiten4

"Die Bundesregierung arbeitet gemeinsam mit den Sozialpartnern an der Lösung der Frage der Flexibilisierung der Arbeitszeit unter Berücksichtigung der Interessen der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer sowie der Arbeitgeberinnen und Arbeitgeber. Bis 30. Juni 2017 sollen die Sozialpartner ein Paket vereinbaren... weiter




Sozialpartner

Viel Lärm um die geplante Bildungsstiftung1

  • Wirtschaftskammer, Gewerkschaftsbund und Elternvereine wollen sich hineinreklamieren - Der Rechnungshof sieht zu wenig konkrete Ziele.

Wien. Ganz so leicht hat es Staatssekretär Harald Mahrer nicht mit seiner geplanten "Innovationsstiftung für Bildung". Der Österreichische Gewerkschaftsbund und die Wirtschaftskammer drängen in die Gremien und reklamieren in ihren Stellungnahmen zum Begutachtungsentwurf ein Entsendungsrecht für sich selbst beziehungsweise die Sozialpartner in die... weiter




Chefredakteur Reinhard Göweil.

Leitartikel

Politisches Bildungsgefälle14

Um die nun vorgestellte Bildungsreform, bei der es vor allem um Schulautonomie geht, gesetzlich umzusetzen, sind laut Lehrergewerkschaft 32 Gesetzesänderungen notwendig sowie 400 Änderungen bei den diesen folgenden An- und Verordnungen. Der Klartext dazu lautet: Ich höre die Botschaft, allein mir fehlt der Glaube... weiter




Sabine M. Fischer ist Inhaberin von Symfony Consulting, Wirtschaftspädagogin und Human-Resources-Unternehmensberaterin.

Gastkommentar

Wo der Schuh drückt

  • Sozialpartner, Migration, Unternehmertum: Viele Entscheidungsträger in Österreich sind zu weit weg vom Alltagsleben.

"Ich ersuche, von kalmierenden Schreiben abzusehen und ganz einfach die lokalen Missstände kurzfristig zu beheben." Dieser Aufschrei eines "einfachen Bürgers von der Straße" steht stellvertretend für den Unmut, der sich in Bevölkerung und Betrieben über eine Politik des Beschwichtigens ohne Lösungshandlung breitgemacht hat... weiter




Geht es nach den Sozialpartnern, soll der Zugang zum Arbeitsmarkt für Asylwerber erleichtert werden. - © dpa/Bildfunk

Sozialpartner

Arbeit für Asylwerber7

  • Bad Ischler Sozialpartnerdialog: Forderung nach leichterem Arbeitsmarkt-Zugang für Flüchtlinge.

Bad Ischl. Neben einer ausführlichen Würdigung der bisherigen Leistungen steht am zehnten Bad Ischler Dialog der Sozialpartner am Donnerstag und Freitag vor allem die Frage des Zugangs von Flüchtlingen zum heimischen Arbeitsmarkt im Zentrum. Geht es nach den Sozialpartnern, soll dieser in Zukunft erleichtert werden... weiter




Leitartikel

Unter Rechtfertigungsdruck8

Eine glanzvolle Vergangenheit ist keine Garantie für eine ebensolche Zukunft. Dessen sollten sich die Sozialpartner bewusst sein, wenn sie sich heute und morgen in Bad Ischl zu ihrem 70-jährigen Jubiläum selbst feiern und feiern lassen. Damals, unmittelbar nach dem Krieg, ging es zunächst darum... weiter




Für die Ausschreibung von Bauaufträgen der öffentlichen Hand (im Bild der Umbau des Justizgebäudes in Salzburg) gibt es nun eigene Handlungsanleitungen. - © apa/Barbara Gindl

Bestbieterprinzip

Wie komme ich zum Bestbieter?

  • Die Sozialpartner haben für öffentliche Auftraggeber einen Bestbieterkriterien-Katalog zusammengestellt und erhoffen sich dadurch eine Ankurbelung der Bautätigkeit.

Wien. (pech) Seit März 2016 müssen öffentliche Stellen Bauaufträge ab einer Million Euro nach dem Bestbieter- statt dem Billigstbieterprinzip ausschreiben. Diese Bundesvergabegesetznovelle ist entstanden, weil Gewerkschaft und Baubranche nach einem Hebel gegen die schwarzen Schafe in der Bauindustrie gesucht haben... weiter




Asylwerber

ÖVP nicht begeistert von Stöger-Idee für Dienstleistungsscheck4

  • Sozialminister Stöger sieht darin den Motor zur Integration, die ÖVP will keine falschen Signale senden.

Wien. Die ÖVP reagiert skeptisch auf die Idee von Sozialminister Alois Stöger (SPÖ), den Dienstleistungsscheck für Asylwerber zu öffnen. Das wäre "ein falsches Signal", hieß es am Dienstag aus dem Büro von Wirtschaftsminister Reinhold Mitterlehner (ÖVP) gegenüber der APA... weiter




Industrie

Metaller haben ab Juli flexiblere Arbeitszeiten

  • Neues Zeitkontenmodell könnte auch in anderen Branchen Schule machen. Industriellenvereinigung fordert von Regierung weitere Schritte.

Wien. (kle) Abgesteckt hatten die Sozialpartner den Rahmen für ein flexibles Arbeitszeitmodell in der Maschinen- und Metallwarenindustrie schon bei der Herbstlohnrunde des Vorjahres. Seither ging es für sie darum, die vertraglichen Details auszuarbeiten... weiter




Brandstiftung war die Ursache für das Feuer in der Flüchtlingsunterkunft in Altenfelden. - © apa/Fotokerschi.at

Leserbriefe

Kommentare

Die Flüchtlinge als Sündenböcke Menschen kommen nach Österreich, weil sie geflüchtet sind vor Krieg, Gewalt und Hunger. Weil diese Menschen glaubten, hier in diesem Land gebe es keinen Krieg, keine Gewalt und keinen Hunger. So war es auch in Österreich. Und jetzt... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung




Werbung