• 26. September 2017

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Stift Dürnstein und die pittoreske Ruine Dürnstein im Hintergrund. - © Johann Werfring

Weinjournal

Von Hunden und Katzen in der Weinlandschaft11

  • Im prächtigen Ambiente von Stift Dürnstein präsentierte kürzlich die Kremser Germanistin Elisabeth Arnberger ihr Buch über Riednamen aus den bedeutenden Weinbaugebieten Kamptal, Kremstal und Wachau.

Als einen "Glücksfall für die Winzer" bezeichnete der bekannte Winzer Emmerich H. Knoll, Obmann des Vereins "Vinea Wachau", die nun in Buchform vorliegenden Forschungsergebnisse von Elisabeth Arnberger. Bereits im Rahmen ihrer 1970 vorgelegten Dissertation hat sich die gebürtige Kremserin der Erforschung der Riednamen ihrer Heimatgemeinde gewidmet... weiter




Die Schiffsanlegestelle Krems mit der Frauenbergkirche Krems (r.) und der Pfarrkirche Stein (l.) sowie malerischen Weinbergterrassen im Hintergrund.   - © Johann Werfring

Weinjournal

Die Weinbauzonen des Kremstals12

  • Das um die alte Weinstadt Krems gruppierte Weinbaugebiet darf man sich keineswegs als homogenes Ganzes vorstellen. Vier durchaus unterschiedlich beschaffene Abschnitte liefern ebenso unterschiedliche Weincharaktere.

Die erste Subzone des Kremstals wird gleichsam vom Herzstück, also von den Weinbergen im Norden und Westen von Krems, welche die Schönheit der Stadt umrahmend vermehren, gebildet. Die Lagen im Stadtgebiet von Krems, die westlich des Kremsflusses respektive oberhalb von Stein gelegen sind... weiter




Besuch beim Weingut Konrad, Unterloiben/Dürnstein. - © Vinea Wachau

Wein

Der Weinfrühling ist da

  • Die stetig steigende Weineuphorie hat im vergangenen Jahrzehnt eine Fülle von periodisch wiederkehrenden Veranstaltungen bewirkt.

Manche Frühlingsveranstaltungen sind schon eingeführte Klassiker, es kommen aber nach wie vor neue Events hinzu. Die einzelnen Touren sind alleine schon deshalb lohnend, weil der zur Verkostung anstehende 2012er Jahrgang die heimischen Winzer landauf, landab frohlocken und die Weinbeißer mit der Zunge schnalzen lässt... weiter




Direkt unterhalb der Ruine Senftenberg befindet sich Proidls Edellage Ehrenfels. - © Johann Werfring

Weinjournal

Ohr am Wein

  • Franz Proidl aus Senftenberg im Kremstal erhielt von "Vinaria" – was nur selten der Fall ist – gleich für drei Kreszenzen die Höchstwertung.

Wenn alljährlich im Sommer der neue Weinguide der renommierten österreichischen Fachzeitschrift für Weinkultur "Vinaria" erscheint, ist es für das interessierte Publikum spannend zu erkunden, welche Rebensäfte mit der Höchstwertung von drei Sternen ausgezeichnet wurden... weiter





Werbung




Werbung