• 24. März 2017

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Professor Michel Maffesoli in seiner Pariser Wohnung. - © Maffesoli

Philosophie

Soziologie der Ekstase1

  • Seit Jahrzehnten arbeitet der französische Soziologe Michel Maffesoli an einer Theorie des Dionysischen. Porträt eines Wissenschafters, der die Zweckrationalität der Moderne ablehnt.

Michel Maffesoli gilt als Enfant terrible der französischen Soziologie. Sein Forschungsgebiet bezieht gesellschaftliche Randzonen mit ein, die von der universitären Soziologe sonst kaum betreten werden. Für ihn zählen konkrete Intensitätserlebnisse, die er bei Rave Parties, in Diskotheken oder bei Demonstrationen macht... weiter




Zygmunt Bauman, geboren am 19. November 1925. - © Andrea Astes/Demotix/Corbis

Sozialwissenschaft

"Die Pflicht zur Hoffnung"3

  • Zygmunt Bauman hat als Theoretiker der "Flüchtigen Moderne" die Fragwürdigkeiten der Konsumgesellschaft analysiert. Ein Porträt des Soziologen zu seinem 90. Geburtstag.

"Wir leben nunmehr im Zeitalter der Postmoderne, in dem es keine universell gültigen Wertsysteme mehr gibt und auch kein ideologisches Korsett. Die einzige Aufgabe, die der Soziologie bleibt, besteht darin, diese tiefgreifenden Veränderungen zu beschreiben und Abschied vom bisherigen Selbstverständnis zu nehmen"... weiter





Werbung