• 29. März 2017

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Den Anfang macht Conchita Wurst mit Band. - © APA/HERBERT PFARRHOFER

Kabarett

Satire an der Donau

  • Der April steht im Zeichen der Ybbsiade, dem größten Kleinkunstfestival im deutschsprachigen Raum.

Rund 10.000 Gäste an 4 Spielorten an 19 Veranstaltungstagen: Von 31. März bis 29. April wird Ybbs an der Donau wieder zum Zentrum des deutschsprachigen Kabaretts, wenn die Ybbsiade über die Bühne geht. Unter Intendant Joesi Prokopetz ist es das größte Kleinkunstfestival im deutschsprachigen Raum geworden... weiter




Kabarett

Rückblick nach vorn1

  • Joesi Prokopetz zieht mit neuem Programm Bilanz.

Wie feiert man als Kabarettist, der schon seit mehreren Jahrzehnten auf der Bühne steht, adäquat seinen 65. Geburtstag? Richtig - mit der Premiere eines neuen Programms. Und so fand sich Joesi Prokopetz mit "Vollpension - Blick zurück nach vorn" im Wiener Orpheum ein, um gebührend zu feiern... weiter




Auch mit 70 gibt sich Lukas Resetarits längst nicht geschlagen. - © Ernesto Gelles

Kabarett

Lieber links als alt und mürrisch8

  • Lukas Resetarits feierte im Wiener Stadtsaal seinen runden Geburtstag mit der Premiere seines neuen Programms "70er – leben lassen".

70 ist das neue 50. Zumindest hätte das Lukas Resetarits gerne. Denn der bevorstehende runde Geburtstag wirft seine ersten gesundheitlichen Schatten und Resetarits kokettiert in seinem neuesten Programm "70er – leben lassen" nur allzu gerne mit den Wehwehchen eines Best Agers... weiter




Magdalena Leeb und Anita Zieher machen Impro-Kabarett, Expertin Iris Fink (l.) leitet das Österreichischen Kabarett Archiv in Graz. Comedians Angelika Hofer (r.) und Isabel Meili (u.) organisieren "Don’t Be A Pussy"-Abende.

Comedian

"Humor ist Macht"12

  • In den USA sind weibliche Comedians fixer Teil der Szene. In Österreich beginnen sie sich zu etablieren. Ein Besuch bei Pionierinnen.

Wien. Angelika Hofer und Isabel Meili lachen ausgelassen. Bei Cola und Sacherwürsteln im Café Drechsler erzählen sie von ihren Erfahrungen als lustige Frauen. Sie machen Stand-up-Comedy. "Wenn ich männlichen Bekannten sage, was ich mache, haben sie plötzlich das Bedürfnis, mir einen Witz zu erzählen, um mir zu zeigen, dass sie eh auch lustig sind"... weiter




Benedikt Zeitner (im Frack) findet Dominik Wagners Witze nicht lustig. - © Moritz Ziegler

Kabarett

Ein ungleiches Duo4

  • Viel Musik und keine gesellschaftliche oder gar politische Botschaft gibt es im aktuellen Programm des deutschen Duos Ass-Dur.

Wo verschwimmen die Grenzen zwischen Comedy und klassischem Kabarett? Eine Frage, die wohl schon oft auf den Sitzplätzen der Wiener Kleinkunstbühnen die Gemüter erhitzt hat. Das Duo Ass-Dur, bestehend aus Benedikt Zeitner und Dominik Wagner, erspart seinem Publikum derartige Debatten mit seinem seichten musikalischem Programm "3... weiter




Kabarett

Der Kommissar geht um

  • Reinhard Nowak geht auf Zwerchfell- und Verbrecherjagd.

"Was macht ein Rapid-Anhänger nach dem Gewinn der Meisterschaft? Er schaltet die PlayStation ab." Kabarettist Reinhard Nowak nimmt in seinem neuen Programm "Commissario Nowak" die Ermittlungen auf. Er sucht seine Gegenspielerin und eine bessere Aufklärungsquote... weiter




- © Moritz Ziegler

Kabarett

Lachen mit dem Schöpfer5

  • Sigi Zimmerschieds düsteres Kabarett über den Homo sapiens und warum mit der Erde nichts zu gewinnen ist.

In seiner Heimat Niederbayern wurde Sigi Zimmerschied (63) bereits 1975 wegen Gotteslästerung angeklagt. Der Freispruch folgte ein halbes Jahr später. Dem Kabarett ist er danach treu geblieben, und mit der Kirche geht er bis heute hart ins Gericht. So auch in seinem aktuellen Solo "Der siebte Tag - Ein Erschöpfungsbericht"... weiter




Foto: http://martinkosch.com

Kabarett

Schweinereien aus dem Alltag

  • Kabarettist Martin Kosch hilft im Umgang mit dem Leistungsdruck.

Er ist schon ein Gfrast, unser innerer Schweinehund. Aber, ganz ehrlich: Wir brauchen ihn schon auch, denn sonst könnten wir ihn nicht überwinden und dem wachsenden Leistungsdruck standhalten, der schon beim Zeugungsakt beginnt, wenn wir als Spermium ins Rennen um die Eizelle gehen. Aber das mit dem Überwinden ist halt so eine Sache... weiter




Mit Kapitän Rudle macht jede Bootsfahrt Spaß. - © apa/Pessenlehner

Kabarett

Captain Rudle auf dem Narrenschiff1

  • Wer braucht an Bord ein Handy, sind Ratten und blinde Passagiere nicht sinnvoller?

Das Leben in den heutigen Zeiten ist oft ein schwieriges. Wer sich dem hohen Wellengang, den Gegenströmungen und dem Wind, der einem ins Gesicht bläst, widersetzen will, braucht einen guten Kapitän. Und selbst wenn der Wind fehlt, heißt es mit der Flaute durchzukommen... weiter




Michaedl Rosenberg sucht nicht nur nach seinen verlorenen Träumen, sondern auch nach dem großen Warum, das über allem schwebt. - © www.michaelrosenberg.at

Kabarett

Holz ist genial9

  • Michael Rosenbergs neues Programm "Warum? Weil's einfach so ist!" dreht sich um Bäume und Träume.

Michael Rosenberg hat zur Trauerfeier geladen. Zu Grabe getragen werden seine Träume, Ideale und Sehnsüchte. Weil er sie nicht mehr braucht. Denn zu lange ist er ihnen wie sein Vorbild Don Quijote hinterhergejagt, bis am Ende die Windmühlen gewonnen haben, wie es scheint. Oder macht er vielleicht doch einen Fehler, wenn er seine Träume loslässt... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung