• 17. Oktober 2017

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Isolde Charim ist Philosophin und Publizistin und arbeitet als wissenschaftliche Kuratorin am Kreisky Forum in Wien.

Kolumne

Der neue Feminismus21

  • Ein Nachtrag zum Internationalen Frauentag.

Vor einiger Zeit gab es das Projekt eines "Frauenstadtplans". Hier sollten online frauenspezifische Tipps - "die besten Treffpunkte", "die beliebtesten Kinderspielplätze" - in den Stadtplan eingezeichnet werden. Ich weiß nicht, ob das Projekt realisiert wurde... weiter




Isolde Charim ist Philosophin und Publizistin und arbeitet als wissenschaftliche Kuratorin am Kreisky Forum in Wien. - © Daniel Novotny

Gastkommentar

1917, die Februarrevolution und die Nostalgie6

  • Wo nehmen wir heute die Ermächtigung her?

Fast auf den Tag genau vor hundert Jahren begann die Februarrevolution – am 23. II. 1917 in Petrograd. Es war dies noch nicht die "große", die Oktoberrevolution. Diese sollte erst ein halbes Jahr später stattfinden. Es war vielmehr das, was hinterher ein Vorspiel gewesen sein wird... weiter




Isolde Charim ist Philosophin und Publizistin und arbeitet als wissenschaftliche Kuratorin am Kreisky Forum in Wien.

Gastkommentar

Die echte Verschwörung der Verschwörungstheoretiker37

  • "Die Russen", die Populisten und die Weltordnungsanmaßung.

Was ist, wenn das alles stimmt? Wenn Wladimir Putins Russland tatsächlich den US-Präsidentschaftswahlkampf destabilisiert, also beeinflusst hat? Wenn "die Russen" Marine Le Pen finanzieren und bereits daran arbeiten, deren gefährlichsten Gegner Emmanuel Macron zu verleumden? Und HC Strache, Norbert Hofer und Co. waren auch bereits in Moskau... weiter




Isolde Charim ist Philosophin und Publizistin und arbeitet als wissenschaftliche Kuratorin am Kreisky Forum in Wien.

Aus sicherer Entfernung

Demokratie im Stresstest11

  • Autokratische Reality-Show gegen demokratisches System.

Wenn eine Demokratie herausgefordert wird, worauf kann sie sich dann stützen? Vor dieser Frage steht Amerika, steht die ganze Welt seit drei Wochen. Seit Donald Trumps Amtsantritt. Spontan würde man sagen: Demokratie stützt sich in letzter Instanz auf die Überzeugungen ihrer demokratischen Bürger... weiter




Isolde Charim ist Philosophin und Publizistin und arbeitet als wissenschaftliche Kuratorin am Kreisky Forum in Wien.

Gastkommentar

Mansplaining zum "Women’s March"26

  • Ist Identitätspolitik schuld am Populismus?

Wissen Sie, was "mansplaining" ist? Das ist, wenn Männer sich berufen fühlen, Frauen das zu erklären, was diese längst wissen. Oder tun. Etwa beim "Women’s March" gegen Trump. Da hat David Brooks in einem Kommentar in der "New York Times" ein Paradebeispiel geliefert... weiter




Isolde Charim ist Philosophin und Publizistin und arbeitet als wissenschaftliche Kuratorin am Kreisky Forum in Wien.

Gastkommentar

Die Welser Mondlandung52

  • Kerns affektive Botschaft.

Warum hält Bundeskanzler Christian Kern eigentlich eine Grundsatzrede? Das ist ja kein alltägliches Ereignis hierzulande. Nun, Kern hat sein Amt "volé" übernommen. Mitten in der laufenden Legislaturperiode. Er hat keinen Wahlkampf absolviert, in dem er sein Programm präsentieren konnte... weiter




Isolde Charim ist Philosophin und Publizistin und arbeitet als wissenschaftliche Kuratorin am Kreisky Forum in Wien. - © Daniel Novotny

Gastkommentar

Das Attentat und die Scharfmacher18

  • Deutschland im Zangengriff.

Es ist zum Heulen. All die Berichte über die Observanz des mutmaßlichen Attentäters von Berlin. All das, was die Geheimdienste über ihn wussten. Im Vorfeld. All die Momente, wo dies eine andere Wendung hätte nehmen können. Die bürokratischen Pannen. Die Unterlassungsfehler. Die Versäumnisse. Kurzum - das Attentat hätte verhindert werden können... weiter




Isolde Charim ist Philosophin und Publizistin und arbeitet als wissenschaftliche Kuratorin am Kreisky Forum in Wien. - © Daniel Novotny

Gastkommentar

Raus aus dem Safe Space - an die Stammtische24

  • Was Peter Pilz den Grünen vorschlägt, ist kein Ausflug.

Die jüngsten Äußerungen des Abgeordneten Peter Pilz haben einigen Staub aufgewirbelt. Etwa die Aufforderung an seine Parteifreunde, die Grünen sollten hinaus zu den Stammtischen gehen. Dies erinnert an eine ganz andere und doch verwandte Diskussion - jene um Safe Spaces... weiter




Isolde Charim ist Philosophin und Publizistin und arbeitet als wissenschaftliche Kuratorin am Kreisky Forum in Wien. - © Daniel Novotny

Bundespräsidentenwahl

Wir können Avantgarde sein!40

  • Bundespräsidentenwahl revisited.

Bei den vergangenen Bundespräsidentenwahlen - und wir haben da ja einige im Angebot - lautete die Anordnung so: Alexander Van der Bellen stehe für Österreichs guten Ruf im Ausland. Er stehe für Austausch mit der Welt. Für Anerkennung durch die Welt. Für all jene Seriosität also... weiter




Isolde Charim ist Philosophin und Publizistin und arbeitet als wissenschaftliche Kuratorin am Kreisky Forum in Wien. - © Daniel Novotny

Amerika

Populismus an der Macht!20

  • Können wir auf die Mühlen der Realpolitik hoffen?

Nach der Überraschung kam gleich der Schock. Das war wohl eine weitverbreitete Stimmungslage nach Donald Trumps Wahlsieg. Die Überraschung, weil man nicht damit gerechnet hatte. Und der Schock darüber, dass der Status quo viel prekärer ist, als man immer zu glauben versucht ist. Und nun die große Ratlosigkeit: Was bedeutet das? Was kommt jetzt... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung




Werbung