• 18. Dezember 2017

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Isolde Charim ist Philosophin und Publizistin und arbeitet als wissenschaftliche Kuratorin am Kreisky Forum in Wien.

Aus sicherer Entfernung

Was tun?17

  • Eine Frage als Symptom.

Ich kann mich an keine öffentliche Veranstaltung der jüngsten Zeit erinnern, ob Vortrag, Podiumsdiskussion oder Publikumsgespräch, wo sie nicht auftauchte - die Frage: Was tun? Es ist dies die Frage nach einer konkreten Handlungsanweisung, nach einem Rezept... weiter




Isolde Charim ist Philosophin und Publizistin und arbeitet als wissenschaftliche Kuratorin am Kreisky Forum in Wien.

Gastkommentar

Parteien, Bewegungen, Listen20

  • Von der Ehe zur Lebensabschnittspartnerschaft.

Aus Frankreich hat uns nun also der Dernier cri des Politischen erreicht: neue Bewegung statt alter Partei. Und wie überall so ist auch hier die Kopie schlechter als das Original. Deshalb haben wir jetzt hier nur eine "Liste" statt einer Bewegung - noch dazu die Liste einer Partei. Warum aber wollen die Leute keine Großparteien mehr... weiter




Isolde Charim ist Philosophin und Publizistin und arbeitet als wissenschaftliche Kuratorin am Kreisky Forum in Wien.

Gastkommentar

Es ist nicht die Wahl zwischen Pest und Cholera36

  • Es macht einen Unterschied, ob Macron oder Le Pen Frankreich regiert.

Wie sich das Politische gerade verändert. Der Satz "Es ist alles möglich" ist dabei, das Dogma TINA ("there is no alternative") abzulösen. Plötzlich ist es möglich, dass alles anders wird. Nur ist das weniger ein Versprechen als eine Drohung. Es ist möglich, dass Marine Le Pen Präsidentin wird. Es ist möglich, dass die EU sich auflöst... weiter




Isolde Charim ist Philosophin und Publizistin und arbeitet als wissenschaftliche Kuratorin am Kreisky Forum in Wien.

Gastkommentar

Führungs-
demokratien
22

  • Erdogans Referendum und Orbans Zuspitzungen offenbaren eine neue Herrschaftsform.

Diesen Sonntag findet jenes Referendum statt, das über den Umbau der Türkei in ein Präsidialsystem entscheiden soll. Die erstaunlichste Frage stellt sich noch vor dem Ausgang: Warum überhaupt solch ein Referendum? Erdogan regiert schon jetzt mit einer unglaublichen Machtfülle. Wozu also ein "Nein" riskieren... weiter




Isolde Charim ist Philosophin und Publizistin und arbeitet als wissenschaftliche Kuratorin am Kreisky Forum in Wien.

Gastkommentar

Die CEU geht uns alle an!16

  • Viktor Orbans Krieg gegen die Zivilgesellschaft.

Viktor Orban und das ungarische Parlament haben diese Woche im Eilverfahren eine "Lex CEU" beschlossen: Ein Gesetz zur Regelung ausländischer Privatuniversitäten, das genau auf die von George Soros gegründete "Central European University" zugeschnitten ist und diese zur Schließung zwingt. Warum die Eile... weiter




Isolde Charim ist Philosophin und Publizistin und arbeitet als wissenschaftliche Kuratorin am Kreisky Forum in Wien.

Kolumne

Der neue Feminismus21

  • Ein Nachtrag zum Internationalen Frauentag.

Vor einiger Zeit gab es das Projekt eines "Frauenstadtplans". Hier sollten online frauenspezifische Tipps - "die besten Treffpunkte", "die beliebtesten Kinderspielplätze" - in den Stadtplan eingezeichnet werden. Ich weiß nicht, ob das Projekt realisiert wurde... weiter




Isolde Charim ist Philosophin und Publizistin und arbeitet als wissenschaftliche Kuratorin am Kreisky Forum in Wien. - © Daniel Novotny

Gastkommentar

1917, die Februarrevolution und die Nostalgie6

  • Wo nehmen wir heute die Ermächtigung her?

Fast auf den Tag genau vor hundert Jahren begann die Februarrevolution – am 23. II. 1917 in Petrograd. Es war dies noch nicht die "große", die Oktoberrevolution. Diese sollte erst ein halbes Jahr später stattfinden. Es war vielmehr das, was hinterher ein Vorspiel gewesen sein wird... weiter




Isolde Charim ist Philosophin und Publizistin und arbeitet als wissenschaftliche Kuratorin am Kreisky Forum in Wien.

Gastkommentar

Die echte Verschwörung der Verschwörungstheoretiker37

  • "Die Russen", die Populisten und die Weltordnungsanmaßung.

Was ist, wenn das alles stimmt? Wenn Wladimir Putins Russland tatsächlich den US-Präsidentschaftswahlkampf destabilisiert, also beeinflusst hat? Wenn "die Russen" Marine Le Pen finanzieren und bereits daran arbeiten, deren gefährlichsten Gegner Emmanuel Macron zu verleumden? Und HC Strache, Norbert Hofer und Co. waren auch bereits in Moskau... weiter




Isolde Charim ist Philosophin und Publizistin und arbeitet als wissenschaftliche Kuratorin am Kreisky Forum in Wien.

Aus sicherer Entfernung

Demokratie im Stresstest11

  • Autokratische Reality-Show gegen demokratisches System.

Wenn eine Demokratie herausgefordert wird, worauf kann sie sich dann stützen? Vor dieser Frage steht Amerika, steht die ganze Welt seit drei Wochen. Seit Donald Trumps Amtsantritt. Spontan würde man sagen: Demokratie stützt sich in letzter Instanz auf die Überzeugungen ihrer demokratischen Bürger... weiter




Isolde Charim ist Philosophin und Publizistin und arbeitet als wissenschaftliche Kuratorin am Kreisky Forum in Wien.

Gastkommentar

Mansplaining zum "Women’s March"26

  • Ist Identitätspolitik schuld am Populismus?

Wissen Sie, was "mansplaining" ist? Das ist, wenn Männer sich berufen fühlen, Frauen das zu erklären, was diese längst wissen. Oder tun. Etwa beim "Women’s March" gegen Trump. Da hat David Brooks in einem Kommentar in der "New York Times" ein Paradebeispiel geliefert... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung




Werbung