• 16. Dezember 2017

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Die dunkle Seite des Skisports: Immer mehr Ex-Sportler berichten von sexuellen Übergriffen bis hin zum Missbrauch.  - © APAweb / AFP, Christof Stache

Missbrauch

"Frischfleisch" für die Trainer16

  • Eine Journalistin berichtet im "Standard" von Vergewaltigung und Übergriffen durch österreichische Skitrainer.

Wien. Die ehemalige Skiläuferin und nunmehrige Journalistin Helen Scott-Smith hat in einem Bericht mit dem "Standard" (Donnerstag) nach Nicola Werdenigg als zweite, namentlich bekannte Frau von einer Vergewaltigung im alpinen Weltcup-Zirkus berichtet... weiter




- © apa/Hochmuth

Tourismus

Von Konkurrenz zu Kooperation1

  • Die Digitalisierungsstrategie möchte den Tourismus zur Zusammenarbeit bewegen. Das könnte eine schwierige Übung werden.

Salzburg. Begonnen hat es mit Flugreisen. Heute ist praktisch jedes Fremdenzimmer über das Internet erreichbar. Die Digitalisierung wird auch im Tourismus aber nicht an diesem Punkt haltmachen. Um die Branche auf kommende Herausforderungen vorzubereiten... weiter




Wintersport

Es wedeln die Geldscheine1

  • Liftpreise für die Saison 2017/18 ziehen um bis zu fünf Prozent an, nur die Schweiz gibt es billiger.

Wien/Salzburg. (rel) Wer beim Anschauen jenes Instagram-Videos vom Mittwoch, das den sechsfachen Gesamtweltcup-Sieger Marcel Hirscher munter beim Wedeln am Kitzsteinhorn zeigt, Lust auf Schnee bekommen hat, der sollte sich das noch einmal überlegen. Nicht weil man sich dabei wie zuletzt Hirscher am Knöchel verletzen könnte... weiter




Olympische Winterspiele 2026

Schneller, höher - schneeärmer?3

  • Tirol diskutiert eine mögliche Olympia-Bewerbung für 2026, schließlich stellt der Wintersport einen wesentlichen Wirtschaftsfaktor dar. Doch auch er steht vor Zukunftsherausforderungen.

Wien/Innsbruck. Es soll Wintersport-Gegenden in Österreich geben, da sieht man, salopp gesagt, den Berg vor lauter Liften nicht. Wo sich früher klapprige Doppelsessel- und Schlepplifte mehr oder minder in die Landschaft fügten, transportieren nun moderne Sechserbahnen und Achtergondeln ein Vielfaches an Menschen in derselben Zeit auf die Gipfel... weiter




Asien

China baut ein globales Netzwerk auf21

  • Chinesische Konzerne sind in Europa auf Einkaufstour.

Wien. China lädt die Welt zu sich ein. Mitte März wird Staats- und Parteichef Xi Jinping rund 30 ranghohe Regierungsvertreter aus verschiedenen Ländern bei einem Wirtschaftsforum empfangen. Das ist der derzeitige Stand, es könnten noch mehr werden. Der Grund: Die Volksrepublik will bei der Konferenz ihre Initiative "One-Belt-One-Road"... weiter




Wintersport

Der Winter, ein Spektakel2

  • Auch zu Saisonende jagt ein Sportevent das andere und hält den Tourismus am Laufen.

Saalbach-Hinterglemm. Der Weltcup-Winter ist seit vergangenem Wochenende in all seinen Facetten Geschichte. Der Wintersport-Winter ist es nicht, und der Tourismus-Event-Winter ist es schon gar nicht. Diese drei Kategorien sind kommunizierende Gefäße der Wintersport-Industrie... weiter




Die Idee eines Skiweltcup-Rennens in Schönbrunn sei keinesfalls tot, so der Präsident des Wiener Skiverbandes Hermann Gruber.  - © APAwebInterview

Wintersport

"Kenne nur Leute, die Geld sehen wollen"9

  • Der Wiener Skiverbandspräsident Hermann Gruber über Wien als Wintersportstadt und brachliegende Pisten.

Wien. Im Jahr 1905, also vor mehr als 100 Jahren, wurde der Wiener Skiverband gegründet. Als Präsident steht der Organisation heute der gebürtige Niederösterreicher Hermann Gruber vor. Die "Wiener Zeitung" hat mit ihm über den Stellenwert des Wintersports in der Hauptstadt gesprochen... weiter




Die Alte Donau war heuer seit langer Zeit wieder zugefroren. Viele Menschen haben diese Gelegenheit zum Eislaufen genutzt. - © apa/H. Neubauer

Eislaufen

Schlittschuhe heiß begehrt2

  • Durch den kalten Winter freut sich der Wiener Schlittschuhhandel über ein saftiges Umsatzplus.

Wien. Das kommt in Wien nicht alle Jahre vor: Der ungewöhnliche Dauerfrost im vergangenen Monat hat heuer nach langer Zeit wieder die Alte und die Neue Donau großflächig zufrieren lassen, was - trotz Warnung der Behörden - viele Leute zum Eislaufen auf Natureis genutzt haben. Das freut den Schlittschuhhandel... weiter




Fotolia.at/illustfile

Wintersport

Bessere Aussichten für Ski-Hersteller1

  • Herstellerverband geht davon aus, dass "die Talsohle bei den Absätzen erreicht ist".

Wien. Die Erzeuger von Wintersportartikeln und in erster Linie Skiern rechnen derzeit mit einer stärkeren Wintersaison als ein Jahr zuvor. "Wir gehen davon aus, dass die Talsohle bei den Absätzen erreicht ist und blicken grundsätzlich positiv auf die laufende Saison"... weiter




Schanzenname: Rukatunturi-SchanzeStadt: KuusamoLand: FinnlandKonstruktionspunkt: 120mHillsize: 142mSchanzenrekord: 148,5m, Eric Frenzel - © Wikimedia, Nelinjo (Own Work)

Wintersport

Skisprungschanzen-Archiv2

Sprung- und Flugschanzen sind monströse Bauwerke. Wie überdimensionale Kunstwerke stehen sie in der Landschaft herum. Hier finden Sie alle 18 Schanzen, die in der Weltcupsaison 2016/2017 besprungen werden. Von der kleinsten, der Bergiselschanze in Innsbruck, bis zu den gigantischen Flugschanzen in Oberstdorf, Vikersund und Planica. weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung




Werbung