• 15. Dezember 2017

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Sozialdemokrat und Sohn des Parteigründers Friedrich Adler (l.) rechnet in seiner Verteidigungsrede vor Gericht mit der Sozialdemokratie ab. - © Bibliothek Rathaus

Ausstellung

Das Versagen der Sozialdemokratie2

  • Ausstellung "Die Sozialdemokratie zieht in den Krieg" beschäftigt sich mit Rolle der Roten am Vorabend des Ersten Weltkrieges.

Wien. Der drohende Erste Weltkrieg ist einer der ersten großen Herausforderungen innerhalb der damals noch jungen Internationalen Sozialdemokratie. Auf regelmäßigen Treffen der europäischen Linken finden heftige Auseinandersetzungen statt, wie man bei einem möglichen Ausbruch des Krieges reagieren sollte... weiter




Sozialdemokratie

Hollandes Problem mit den deutschen Kollegen

  • Allzu große Nähe zur SPD ist für Frankreichs Präsidenten riskant.

Paris/Berlin. Die Parti Socialiste in Frankreich und die Sozialdemokratische Partei in Deutschland stehen auf der gleichen politischen Seite - möchte man meinen. Doch die Beziehungen zwischen Sozialisten und Sozialdemokraten gestalten sich schwierig. Das geht so weit, dass gar nicht so klar ist... weiter




Occupy-Bewegung, Kampfansage an den Neoliberalismus: Der britische Soziologe Colin Crouch setzt auf Zusammenarbeit zwischen Sozialdemokratie und der aufbegehrenden Zivilgesellschaft. - © epa

Sozialdemokratie

"Merkel agiert wie eine schwäbische Hausfrau"11

  • Crouch fordert Sozialdemokratie zur Einbindung der Zivilgesellschaft auf.

"Wiener Zeitung": Ihr neues Buch heißt "Jenseits des Neoliberalismus. Ein Plädoyer für soziale Gerechtigkeit". Auf einer Skala von null (gar nicht) bis zehn (absolut): Welche Demokratien würden Bestnoten in Sachen sozialer Gerechtigkeit erhalten? Colin Crouch: Am besten würden die nordeuropäischen Staaten, die Niederlande und Österreich abschneiden... weiter




"Wohlstand für alle" ließ Willy Brandt im Jahr 1961 plakatieren - heute hat die Wirtschaftskrise Europa fest im Griff, der Sozialdemokratie fehlen bis jetzt überzeugende Antworten. - © dpa

Dritter weg

Die gelähmte Linke9

  • Analyse: Wirtschaftskrise und Krise der Sozialdemokratie ist ein Zwillingspaar.

London/Berlin/Paris/Madrid. Bis zu 3000 Gäste, prächtige Stimmung im Wiener Gartenhotel Altmannsdorf und einen kräftigen Schub für den Nationalratswahlkampf. So stellen sich die SPÖ-Strategen den Ablauf des an diesem Wochenende stattfindenden traditionellen Sommerfestes vor. Zynisch formuliert könnte den Sozialdemokraten nichts Besseres passieren... weiter




SDAP

Feiertag unter dem Austrofaschismus11

  • "Spaziergang" statt verbotener Demonstration

Ob man auf den Maiaufmarsch geht oder nicht, ist eine persönliche Entscheidung. Vor 80 Jahren war das anders. Am ersten Mai 1933 waren sämtliche Versammlungen der Arbeiterschaft in Österreich verboten. 1933 errichtete die christlichsoziale Bundesregierung eine ständestaatliche Diktatur... weiter




Sozialdemokratie

Gerechtigkeit, von links betrachtet2

  • Sind rechte Wähler amoralisch und Koalitionen mit der FPÖ zulässig?

"Wiener Zeitung": Als Philosoph widmen Sie sich angewandten und theoretischen Fragen politischer Ethik. Gleichzeitig sind Sie überzeugter Sozialdemokrat. Man kann also annehmen, dass Sie in der SPD die ethisch beste Wahl sehen. Folglich müssten dann ja Wähler anderer Parteien, sagen wir von CDU und ÖVP oder FDP und FPÖ... weiter




Francois Hollande

Hollande als Turbo für Europas Sozialdemokraten

  • Nur sechs von insgesamt 27 EU-Ländern werden von Linken regiert.

Paris/Brüssel. Europas Sozialdemokratie schöpft nach dem Wahlsieg von Francois Hollande Hoffnung. Waren noch vor einem Jahr die vier größten Länder der EU - Deutschland, Frankreich, Großbritannien und Italien - konservativ regiert, ist es nun lediglich die Hälfte... weiter




Hannes Swoboda, Martin Schulz, Franz Vranitzky. Fotos:apa/epa

Europäische Union

"Ernsthaft über Europa reden"

  • Swoboda startet Initiative zur Zukunft Europas aus Sicht der Sozialdemokratie.

Wien/Brüssel. Europa ist derzeit in aller Munde, gut weg kommen Brüssel und die Mitgliedstaaten jedoch nur in Ausnahmefällen. Die Schulden- samt Euro-Krise ist Wasser auf die Mühlen populistischer Euroskeptiker, während die Befürworter bevorzugt still im Hintergrund bleiben... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung




Werbung