• 17. Oktober 2017

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Seit einigen Tagen in Wien auf den Linien 11A und 11B unterwegs: die neuen Mercedes-XL-Busse.

XL Busse

"Wow, der ist aber groß"17

  • Die Wiener Linien setzen verstärkt auf 20 Meter lange XL-Busse im Linienverkehr. Eine Probefahrt mit den riesigen Gefährten.

Wien. Seit wenigen Tagen ist die Stadt um eine Attraktion reicher: die neuen Mercedes-XL-Busse sind seit Anfang Oktober im Linieneinsatz. Sie messen ganze 20 Meter und können bis zu 160 Fahrgäste befördern. Seither kommt es immer wieder vor, dass Fahrgäste der Linien 11A (Stadion-Bahnhof Heiligenstadt) und 11B (Hillerstraße-Friedrich-Engels-Platz)... weiter




200.000 Alkoholtests wurden im ersten Halbjahr durchgeführt, erste Drogenvortestgeräte befinden sich gerade erst im Testbetrieb. - © APAweb, Herbert Pfarrhofer

Verkehr

Besoffen hinterm Steuer4

  • Im ersten Halbjahr erwischte die Exekutive 515 Autofahrer unter Drogeneinfluss und 2057 Alkolenker.

Wien. Personen, die ihre Fahrzeuge unter dem Einfluss verbotener Substanzen durch den Wiener Verkehr steuern, werden ein immer größeres Problem. Das zeigt nicht zuletzt die Bilanz des ersten Halbjahres 2017: Bis 30. Juni wurden 597 Personen dem Amtsarzt vorgeführt, 515 von ihnen wegen Fahrens unter Drogeneinfluss auch angezeigt... weiter




Vorerst baut die Stadt Wien 1000 neue Ladestellen. In einemersten Schritt werden bis 2018 in jedem Bezirk fünf Säulen errichtet. - © APAweb, dpa, Paul Zinken

E-Mobilität

Grüne setzen nun doch auf Stromantrieb12

  • Flächendeckende Ladestationen in Park&Ride Anlagen, gratis Parken für E-Firmenautos in Kurzparkzonen.

Wien. Nun trauen sich die Grünen aus der Deckung. Der Stromantrieb ist die Zukunft, sagen sie. Und nun müsse alles daran gesetzt werden, die Infrastruktur dafür zu schaffen. Das klang vor kurzem noch anders: "In der dichtverbauten Stadt wäre ein Ausbau von E-Ladestationen mit einer weiteren Einschränkung des öffentlichen Platzangebots verbunden"... weiter




Photovoltaik-Dächer und -Fassaden standen bisher im Mittelpunkt der Forschung. Auch Parkplätze könnten der Solarstrom-Erzeugung dienen. - © APA / dpa, Hendrik Schmidt

Verkehr

Das Solar-Dach als Stromtankstelle9

  • Würde man nur die Hälfte aller Großparkplätze überdachen, könnten 1,4 Millionen E-Autos versorgt werden.

Wien. Kommt es in naher Zukunft tatsächlich zum vermehrten Einsatz strombetriebener Autos in Österreich, stellt sich die Frage, woher die zusätzlich benötigte Energie herkommen soll. Würden rund 50 Prozent der Großparkplätze in Österreich mit Photovoltaik-Anlagen überdacht, könnten mit dem dort erzeugten Strom ungefähr 1... weiter




Grafik zum Vergrößern bitte anklicken. - © APAweb

Verkehr

Sie kommen in die Gänge1

  • Autos mit Alternativantrieb nehmen EU-weit Fahrt auf, in Österreich verzeichnen die Neuzulassungen ein Plus von 62 Prozent.

Wien. In der EU werden immer öfter Autos mit alternativen Antrieben angeschafft - wohl auch wegen hoher Prämien und Bestrebungen der Politik, sich vom Verbrennungsmotor zu verabschieden. Im ersten Halbjahr stieg die Anzahl neuzugelassener Fahrzeuge mit alternativen Antrieben EU-weit um 38 Prozent auf 417.894... weiter




U1-Verlängerung

"Sie haben uns gefunden"

  • Oberlaa ist ein Dorf. Darauf sind seine Bewohner stolz. Deswegen leben sie in diesem Teil Favoritens. Nun wird sich das ändern. Mit der U1-Verlängerung werden sie Teil der Stadt. Was sie nicht erfreut. Auf eine Krautroulade beim Dorf-Wirt.

Wien. In Oberlaa ist die Welt noch in Ordnung. Hier hat alles seinen Platz, seine Richtigkeit. Das gibt Sicherheit. In Oberlaa reiht sich ein einstöckiges Haus neben das andere, überragt nur von der Kirche auf dem Hauptplatz. Jeder kennt jeden, man ist unter sich. Es wird ausschließlich Deutsch gesprochen... weiter




In den Sommermonaten Juli und August gab es 91 Verkehrstote zu beklagen. Das sind deutlich mehr Opfer als in den Monaten davor. - © APAweb / dpa, Stefan Puchner

Verkehr

91 Verkehrstote in den Sommermonaten

  • Laut ÖAMTC gab es im Juli und August deutlich mehr Opfer als in den Monaten zuvor.

Wien. Seit Jahresbeginn sind laut vorläufigen Zahlen des Innenministeriums 260 Personen auf Österreichs Straßen tödlich verunglückt. Das ist aktuell der geringste Wert seit Beginn der Aufzeichnungen. In den Sommermonaten Juli und August gab es 91 Verkehrstote zu beklagen. Das sind deutlich mehr Opfer als in den Monaten davor, berichtet der ÖAMTC... weiter




Klinisch-steril wie in einem Operationsaal präsentiert sich die Autowerkstatt.  - © Bernd Vasari

Mobilitätswende

Hauptsache Elektro45

  • Drei Mühlviertler wurden zu den Hoffnungsträgern der Autoindustrie im Kampf gegen zu hohe Emissionswerte.

Rainbach/Wien. Sie haben kein Öl an den Händen, kein Öl an der Kleidung, kein Öl an den Schuhen. Wie frisch aus der Waschmaschine strahlen ihre T-Shirts. Ihr Arbeitsplatz ist völlig sauber. Die Wände sind weiß, durch die großen Glasfenster bricht das Tageslicht, der Boden ist spiegelglatt. Senken die Arbeiter ihren Blick, sehen sie ihre Silhouetten... weiter




Ein Auto fährt an einer Postbus-Haltestelle vorbei. Allzu oft fährt auch der Postbus vorbei.  - © APAweb / Gert Eggenberger

Autostopp

Die Alternative zum Postbus8

  • Nicht alle Mitfahrgelegenheiten sind vertrauenswürdig. Eine Anekdote aus Oberösterreich.

Linz. Der Postbus war essenzieller Teil meiner Kindheit und Jugend. Er karrte mich zwölf Jahre lang vom Kuhdorf in die Stadt. Viele Stunden pro Woche starrte ich durch seine Fenster auf die vorbeiziehende Landschaft. Ich wuchs im Postbus auf. Der Bus wuchs aber nicht mit mir mit... weiter




Christian Ortner.

Energie

Der Fluch der E-Autos55

  • Woher soll eigentlich der ganze Strom kommen, den künftig Millionen elektrischer Öko-Fahrzeuge verbrauchen werden?

Man muss kein fanatischer Anhänger der Öko-Kirche sein, um die Vision einer Welt, in der nur noch elektrisch betriebene Autos unterwegs sind, irgendwie sympathisch zu finden. Mehr Ruhe statt Motorenlärm in den Städten, gute Luft statt Abgaswolken, dezente Steckdosen statt hässlicher Tankstellen - das klingt alles sehr vernünftig und nach echtem... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung




Werbung