• 13. Dezember 2017

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Die meisten Menschen kennen Schneeleoparden nur aus dem Zoo. - © Creative Commons - Dingopup

Artenschutz

Der Geist der Berge6

  • Zwölf Länder bemühen sich um den Schutz des Schneeleoparden.

Wer einen Schneeleoparden in seiner angestammten Umgebung sehen will, braucht viel Ausdauer und noch mehr Geduld. Die Kirgisen nennen den einsamen Jäger, der zumeist in Lagen zwischen 3.000 und 5.500 m unterwegs ist, den Geist der Berge. Dennoch ist die Großkatze vom Aussterben bedroht... weiter




Illegale tierische Produkte für esoterische chinesische Medizin, beschlagnahmt in London-Heathrow. - © Edward Parker / WWF-Canon

CITES

Wer schützt die Arten?2

  • Ein internationales Abkommen soll die Vielfalt des Lebens erhalten.

Das Artenschutzabkommen CITES (Convention on International Trade in Endangered Species of wild Fauna and Flora) ist eine internationale Vereinbarung aus dem Jahr 1975, die von den meisten Staaten unterzeichnet wurde. CITES umfasst Vorschriften zur Kontrolle des Handels mit bedrohten Arten. Zur Zeit listet das Abkommen etwa 30... weiter





Werbung




Werbung