• 15. Dezember 2017

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

OSZE

Die europäische Sicherheit gemeinsam stärken

  • Gastkommentar: Österreich hat mit seinem Vorsitz hervorragende Arbeit zur Stärkung der OSZE geleistet.

Heute und morgen findet in Wien der Ministerrat der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE) statt, mit dem der österreichische Vorsitz in der OSZE beschlossen wird. Österreich hat mit seinem Vorsitz hervorragende Arbeit zur Stärkung der OSZE geleistet... weiter




Unter österreichischem Vorsitz trafen sich die Außenminister der 57 Mitgliedstaaten der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE) zum jährlichen Ministerrat in Wien.  - © APAweb / Hans Punz

OSZE

Weltdiplomatie in imperialer Kulisse26

  • Unter österreichischem Vorsitz trafen sich die Außenminister der 57 OSZE-Mitgliedstaaten.

Wien. Unter österreichischem Vorsitz trafen sich am Donnerstag und Freitag die Außenminister der 57 Mitgliedstaaten der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE) in der Wiener Hofburg zum jährlichen Ministerrat. Als Auftaktritual begrüßte Außenminister Sebastian Kurz in seiner Funktion als amtierender Vorsitzender zusammen mit... weiter




Auch die Jerusalem-Krise wurde in Wien angesprochen: US-Außenminister Tillerson kündigte an, dass die USA ihre Botschaft "nicht schnell" nach Jerusalem verlegen werden. - © APAweb / APPhoto, Ronald Zak

OSZE

Schlagabtausch zur Ukraine5

  • Unversöhnliche Standpunkte beim OSZE-Ministertreffen in Wien, USA halten an Sanktionen fest.

Wien. Russland und die USA haben sich beim OSZE-Ministerrat am Donnerstag erwartungsgemäß einen Schlagabtausch zu Ukraine geliefert. Während der russische Außenminister Sergej Lawrow die NATO-Politik in Osteuropa kritisierte und Kiew die Schuld am Stillstand im Minsk-Prozess zuwies... weiter




Die Chefdiplomaten-Riege in Wien: In der ersten Reihe der russische Außenminister Sergej Lawrow, OSZE-Generalsekretär Thomas Greminger, Österreichs Außenminister Sebastian Kurz und der US Secretary of State, Rex Tillerson.  - © APAweb / Hans Punz

OSZE

Gipfeltreffen der Außenminister3

  • Die OSZE-Tagung in Wien ist der Schluss- und Höhepunkt des österreichischen OSZE-Vorsitzes.

Wien. Mit einem hochkarätig besetzten Ministertreffen erreicht der österreichische Vorsitz in der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE) heute seinen Höhepunkt und informellen Abschluss. Außenminister Sebastian Kurz begrüßt 40 Amtskollegen in der Wiener Hofburg, darunter Rex Tillerson (USA) und Sergej Lawrow (Russland)... weiter




- © Benjamin Storck

Advent

Adventmärkte mit Sinn5

  • Zahlreiche Adventmärkte bieten in den kommenden Tagen die Möglichkeit, Migrations- und Flüchtlingsprojekte zu unterstützen. Hinfahren sollte man aber mit den Öffis, denn wegen des OSZE-Ministertreffens werden in der City viele Straßen gesperrt.

Wien. Die frierenden Hände am Punschhäferl wärmen. Durch Gassen und Plätze von Stand zu Stand schlendern. Kunsthandwerk und kitschige Weihnachtsbeleuchtung bewundern. Advent in Wien. Das bedeutet, vorweihnachtliche Stimmung auf Christkindlmärkten genießen, und für die Stadt Wien einen Wirtschafts- und Tourismusturbo... weiter




320.000 Mal wurde in diesem Jahr der Waffenstillstand in der Ostukraine gebrochen, 25.000 Mal davon mit schweren Waffen. - © reutersInterview

Ostukraine

"Die Kämpfe werden wieder aufflammen"3

  • Alexander Hug, Vize-Chef der OSZE-Sondermission in der Ostukraine, warnt vor einer Eskalation der Kämpfe in den Wintermonaten.

"Wiener Zeitung": Nach einem recht ruhigen Sommer haben sich dieser Tage die Kämpfe in der Ostukraine wieder ausgeweitet. Wie ist die Lage vor Ort? Alexander Hug: Die Waffenstillstandsverletzungen sind zuletzt wieder um 45 Prozent angestiegen. Es werden wieder schwere Waffen eingesetzt, wie Mörser, Artilleriegeschütze, Raketenwerfer und Panzer... weiter




Rund 6,4 Millionen Österreicher sind am 15. Oktober zur Wahl aufgerufen. Die OSZE schickt ein kleines Team zur Wahlbeobachtung nach Österreich. - © APA, Herbert Pfarrhofer

NRW17

Österreich bei Umsetzung von OSZE-Empfehlungen säumig14

  • Zur Nationalratswahl entsendet die OSZE Wahlbeobachter nach Österreich. Bei der Umsetzung mancher Empfehlungen hinkt man hinterher.

Wien. Werden Stimmzettel manipuliert, Wahlergebnisse geschönt? Haben die Wähler die Möglichkeit auf unabhängige Informationen? Wenn in einem Land Wahlen oder Abstimmungen stattfinden, sind häufig auch internationale Wahlbeobachter vor Ort. Die "Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa" (OSZE) schickt zu jeder Wahl in einem... weiter




Interview

OSZE

Die schlaflosen Nächte des OSZE-Chefs23

  • Die Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa ist seit dem Ukraine-Konflikt im Zentrum des Interesses.

"Wiener Zeitung": Nach den Kriegen am Balkan wurde es in den späten 1990ern ruhiger um die Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE). Seit dem Ausbruch der Ukraine-Krise spielt die OSZE wieder eine zentrale Rolle. Sehen Sie das positiv oder negativ... weiter




Wladimir Putin will dem Westen deutlich machen, dass mit Russland als Militärmacht nicht zu spaßen ist. - © ap/Zemlianichenko

NATO

Aufmarsch im Osten18

  • Ein russisches Großmanöver an der Nato-Grenze sorgt für Nervosität im westlichen Militärbündnis.

Moskau/Brüssel. (czar/is/reu) Von Rukla, einem Städtchen in der Mitte Litauens, sind es an die 150 Kilometer bis Kaliningrad. Orzysz in Ostpolen liegt noch näher an der Grenze zur russischen Exklave. Von der estnischen Stadt Tapa ist es auch nicht weit bis zur Grenze mit Russland... weiter




Er ist Diplomat, Armeeoffizier, Menschenrechtsexperte und Entwicklungshelfer. Kaum jemand verkörpert den "breiten Sicherheitsbegriff" der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE) besser als ihr neuer Generalsekretär Thomas Greminger (56).(KEYSTONE/Anthony Anex). - - © APA, Keystone, Anthony AnexGrafik

OSZE

Greminger wird neuer Generalsekretär1

  • Ende der monatelangen Personalkrise: Nun steht ein Entwicklungshelfer an der Spitze der OSZE.

Wien. Die OSZE hat nach einer monatelangen Personalkrise alle vakanten Top-Posten wieder besetzt. Neuer Generalsekretär wird der Schweizer Diplomat Thomas Greminger. Eine fünftägige Einspruchsfrist gegen einen Beschluss des Ständigen Rats der OSZE lief am Dienstag zu Mittag aus, ohne dass einer der 57 Mitgliedsstaaten ein Veto einlegte... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung




Werbung