• 18. Dezember 2017

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Zerstörungen in der antiken Stadt Palmyra durch die Terrormiliz IS: Der Wiederaufbau könnte viele Jahre dauern. - © ap/sana

Weltkulturerbe

Palmyra - ein 3D-Puzzle für Restauratoren4

  • Russland will Palmyra wieder aufbauen. Doch was genau bedeutet "Wiederaufbau" im Fall eines zerstörten Weltkulturerbes?

Der Westen atmet auf, Syriens Regimetruppen feiern einen großen Sieg und die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) erleidet eine herbe Niederlage: Am Sonntag hat Syrien die Stadt Palmyra dem Würgegriff der Terrorgruppierung entrissen. Doch was ist übrig vom Weltkulturerbe Palmyra... weiter




Feuilleton

Der Geist der alten Steine2

Die historischen Stätten von Palmyra, die der IS zerstört hat im Bestreben, alles nicht-islamische Kulturgut auszulöschen, sollen wieder aufgebaut werden. Große Freude - großer Kloß im Magen. Wären diese Rekonstruktionen mehr als Attrappen? Wäre es nicht legitimer, das Gestürzte liegen zu lassen, statt archäologische Fälschung zu betreiben? Zu hart... weiter




Rekonstruktion

Der Wiederaufbau von Palmyra11

  • Für Rekonstruktion sollen originale Felsblöcke benutzt werden.

Palmyra. Die syrische Regierung will die teilweise zerstörte Unesco-Weltkulturerbestätte Palmyra nach ihrer Befreiung von der Terrormiliz IS rekonstruieren. "Wir werden die zerstörten Tempel in einer Weise wieder aufbauen, die ihre historische Identität bewahrt"... weiter




Islamischer Staat

"Komplette Kontrolle über Palmyra zurück"10

  • Syrische Armee eroberte die historische Stadt wieder aus den Fängen der Dschihadisten.

Palmyra. Palmyra gilt als antike Perle der syrischen Wüste, doch wurden seit ihrer Eroberung im vergangenen Mai durch die Dschihadistenmiliz "Islamischer Staat"(IS) einige ihrer größten Schätze zerstört. Zwar gelang es der syrischen Armee nun nach eigenen Angaben, die Stadt wieder einzunehmen, doch für viele berühmte Bauwerke kommt dies zu spät... weiter




Palmyra

Russland unterstützt Syrien erneut mit Luftangriffen16

  • Bei Rückeroberung der Oasenstadt Palmyra.

Moskau/Palmyra.  Mit Luftangriffen hat Russland erneut die syrische Armee bei der Rückeroberung der historischen Oasenstadt Palmyra aus den Händen der Extremisten unterstützt. Bei etwa 40 Einsätzen hätten Kampfjets rund 160 Stützpunkte zerstört, teilte am Samstag das Verteidigungsministerium in Moskau mit... weiter




Teile von Palmyra wurden unter IS-Kontrolle gesprengt, so auch der Triumphbogen 2015. - © afp

IS

Syriens Armee erobert Zitadelle in Palmyra zurück

Damaskus. Syriens Armee steht vor der Rückeroberung der historischen Oasenstadt Palmyra aus den Händen der Terrormiliz Islamischer Staat (IS). Kämpfer des Regimes eroberten am Freitag die historische Zitadelle am Rande der Stadt, wie die oppositionelle Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte meldete... weiter




Syrien

Bombt Russland der syrischen Armee den Weg frei?6

Moskau/Damaskus. Im Windschatten der russischen Luftangriffe will die syrische Armee offenbar eine Bodenoffensive starten. Das hat die Deutsche Presse-Agentur aus dem Umfeld eines von der Hisbollah geführten Militärbündnisses erfahren. Für die Offensive nördlich der Stadt Homs werden demnach tausende Kämpfer der Hisbollah... weiter




Ahmet Davutoglu

Ankara warnt Moskau: "Die Einsatzregeln sind klar"

  • Das Eindringen eines russischen Kampfjets in ihren Luftraum empört die Türkei. Unterdessen wütet die Terrormiliz IS weiter in Palmyra.

Wien/Ankara/Moskau. (dab/ag) Es waren raue Töne, die Russland aus Ankara am Montag entgegenschlugen. Das militärische Eingreifen Russlands in Syrien trage zur Eskalation der Krise bei, sagte der türkische Ministerpräsident Ahmet Davutoglu in einem Fernsehinterview... weiter




Islamischer Terror

Dschihadisten setzen Vernichtung von Palmyra fort5

  • Sprengen Triumphbogen in antiker Stadt.

Berlin. Die Dschihadistenmiliz Islamischer Staat (IS) setzt die systematische Vernichtung der antiken Stätten im syrischen Palmyra fort. Nach Angaben der syrischen Altertümerverwaltung sprengten die Islamisten am Sonntag den berühmten Triumphbogen der Stadt... weiter




Sprengung eines antiken Tempels in Palmyra. - © reuters

Palmyra

Grausame Geschichtslosigkeit4

  • Die Zerstörung der syrischen Antikenstadt Palmyra durch Kämpfer des Islamischen Staates ist in vollem Gange.

Palmyra/Wien. Nachdem die Terrormiliz "Islamischer Staat" (IS) Palmyra Ende Mai erobert hatte, rissen die Schlagzeilen nicht ab, dass die Tempel der syrischen Wüstenstadt in Gefahr seien. Jetzt, drei Monate später, bestätigen sich die Befürchtungen: Stück für Stück werden die Ruinen des Unesco-Weltkulturerbes demoliert... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung




Werbung