• 19. Februar 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Am Universitätsklinikum St. Pölten versorgen rund 3000 Mitarbeiter mehr als 46.000 Patienten pro Jahr. Dazu kommen etwa 432.000 ambulante Kontakte. - © NÖ Landeskliniken-Holding

Spitalsfinanzierung

Gezerre um Kostenstellen und Kapazitäten5

  • Patienten sollen von den Spitalsambulanzen in die Ordinationen gebracht werden - der Konflikt zwischen Land und Sozialversicherung ist vorprogrammiert. So auch in Niederösterreich.

St. Pölten. Eigentlich ist Niederösterreich stark verschuldet. Rechnet man alle öffentlichen Schulden dazu, also auch jene, die nicht im Budget abgebildet sind, sind es rund acht Milliarden Euro. Und dennoch hat vor allem Niederösterreich massiv in den Spitalsausbau investiert... weiter




Nicht nur die Fahrräder waren in Graz eingeschneit. Auch der Busverkehr war lahmgelegt. - © apa/Scheriau

Schneefälle

Ein Land im Großeinsatz

  • Die intensiven Schneefälle führten in großen Teilen Ost- und Südösterreichs zu Verkehrsbehinderungen und Unfällen.

Graz. Der Winter ist mit intensiven Schneefällen zurück in Österreich. Damit sind Verkehrsproblemen auf den heimischen Straßen schon fast vorprogrammiert. Lastwägen mit Sommerreifen, die hängen blieben, Staus und Unfälle auf Autobahnen und Schnellstraßen erforderten Großeinsätze der Hilfskräfte... weiter




Landbauer-Rückzug

FPÖ Wr. Neustadt nominierte neuen Stadtrat

  • Philipp Gerstenmayer folgt als Stadtrat nach, Michael Marik kehrt in Gemeinderat zurück.

Wiener Neustadt. Nach dem Rückzug von Udo Landbauer, dem freiheitlichen Spitzenkandidaten für die Landtagswahl am 28. Jänner, haben die Gremien der FPÖ Wiener Neustadt weitere Personalentscheidungen getroffen. Gemeinderat Philipp Gerstenmayer werde Landbauer als Stadtrat nachfolgen... weiter




Der Klubchef wird Landesrat: Gottfried Waldhäusl. - © apa

NÖ-Wahl

Der scharfzüngige Wirtshauspatriot3

  • Der designierte niederösterreichische FPÖ-Landesrat Waldhäusl fiel bisher als Scharfmacher auf. In seine neue Rolle muss er erst hineinfinden.

St.Pölten/Wien. Eigentlich wäre Gottfried Waldhäusl lieber das geblieben, was er ist: Klubobmann. Am Wahltag lehnte Waldhäusl noch offen ab anstelle von Udo Landbauer in die Landesregierung einzuziehen, und das war, wie zu hören ist, keine Koketterie... weiter




"Keine Partei hat ein Moralmonopol", betonte die Landeshauptfrau neuerlich. - © APAweb, Herbert Pfarrhofer

Landesregierung

Mikl-Leitner: Gespräche "konstruktiv"

  • "Wille zur Zusammenarbeit" bei SPÖ.

St. Pölten. Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner (ÖVP) hatte am Donnerstagvormittag die SPÖ (Landesvorsitzender Franz Schnabl, designierter Klubobmann Reinhard Hundsmüller) ebenso wie die FPÖ (Landeschef Walter Rosenkranz, Klubobmann Gottfried Waldhäusl) zu ersten Gesprächen getroffen... weiter




- © Forstinger

Insolvenzen

Forstinger will 15 Filialen zusperren9

  • Sanierungsplan der insolventen Handelsfirma sieht Abbau von rund 120 Jobs sowie Neuverhandlung von Mietverträgen vor.

Wien. Es ist schon die zweite Pleite der Autozubehörkette Forstinger in deren gut 55-jährigen Firmengeschichte. Aber wie bereits 2001 soll das Handelsunternehmen, das seine Zentrale in Traismauer (Niederösterreich) hat, auch diesmal fortgeführt werden. Abhängig ist das jetzt davon, ob die Gläubiger in dem am Mittwoch vom Landesgericht St... weiter




Video

Wählerstromanalyse

ÖVP hält Großteil der Wähler3

  • Wähler und Nichtwähler: Wohin die Stimmen bei der NÖ-Wahl gewandert sind.

Wien/St. Pölten. Die ÖVP hat bei der Landtagswahl in Niederösterreich einen Großteil ihrer Wähler aus dem Jahr 2013 behalten. 85 Prozent davon gaben ihr auch heuer wieder ihre Stimme, wie aus der SORA-Wählerstromanalyse für den ORF hervorgeht. Die größten Abgänge verzeichnete die Partei in Richtung FPÖ und Nichtwähler... weiter




Gewinnerin des Abends: Niederösterreichs Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner mit ihrer Tochter Anna und Ehemann Andreas. - © APAweb, Helmut FohringerVideo

NÖ-Wahl

Mikl-Leitner hält die Absolute und tritt aus dem Schatten Prölls15

  • Johanna Mikl-Leitner: "Wunderschönes Gefühl". 49,6 Prozent für ÖVP, SPÖ mit 23,9 Prozent weit vor FPÖ (14,8), Grüne (6,4) und NEOS (5,1) ziehen in den Landtag ein.

St. Pölten. Die ÖVP ist der Wahlsieger bei der Landtagswahl in Niederösterreich. Landeshauptfrau und Spitzenkandidatin Johanna Mikl-Leitner konnte für ihre Partei neuerlich die absolute Mehrheit erringen. Die SPÖ belegte Platz 2 und liegt damit deutlich vor der FPÖ, die zwar zulegte, aber hinter den Erwartungen blieb... weiter




Langzeit-Landeshauptmann Erwin Pröll umarmt Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner. - © APAweb, Helmut Fohringer

Fotostrecke

Niederösterreich hat gewählt

  • Die SpitzenkanditatInnen und das Rennen um die Wählergunst in Bildern.

weiter




apa/Pfarrhofer

Niederösterreich

Schnabl soll’s für die SPÖ richten9

Mit Franz Schnabl (59) bemüht sich ein ehemaliger Polizist, die SPÖ im schwarzen Kernland Niederösterreich wieder aus dem historischen Tief herauszubringen, in das sie 2013 mit Sepp Leitner fiel. Auseinandersetzungen ist Schnabl, ein gebürtiger Neunkirchner, durchaus gewohnt... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung




Werbung