• 19. Oktober 2017

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Nichts ist so, wie es war , wenn die Pubertät einsetzt: Je früher man dran ist, desto gefährlicher kann es sein. - © fotolia/syda production.

Genetik

Gene bringen Pubertät ins Rollen4

  • 400 genetische Schalter entscheiden über den Zeitpunkt der Pubertät - je früher sie eintritt, desto höher das Krebsrisiko.

Cambridge/Wien. Aus heiterem Himmel einmal im Monat Bauchschmerzen, Stimmungsschwankungen, Pickel oder Stimmbruch und Bartwuchs: Nichts ist so, wie es war, wenn die Pubertät einsetzt. Wissenschafter haben 389 genetische Signale identifiziert, die beeinflussen, wann die Geschlechtsreife beginnt... weiter




Leser

Kommentare

Zum Kommentar von Christian Ortner, 14. April Wie man Afrika sinnvoll unterstützen könnte Christian Ortner hat ja recht: Ein ungezielter Geldregen über Afrika löst die dortigen Probleme nicht. So etwas ist kein "Marshallplan". Was aber jedenfalls möglich wäre: Das Unterlassen der vielen Geschäfte mit Afrika... weiter




"In unserer Hochglanzgesellschaft sollen Kinder perfekt sein. Fürsorgliche Eltern aber lassen ihre Kinder scheitern, denn nur dadurch werden sie selbständig." (Günther Loewit) - © Pixelkinder

Interview

"Die Medizin ist heute Religionsersatz"13

  • Der österreichische Arzt und Autor Günther Loewit über die Abschaffung der Kindheit, die Auswüchse der modernen Hightech-Medizin - und weshalb wir von der Wiege bis zur Bahre als Patienten bevormundet werden.

"Wiener Zeitung": Herr Loewit, Sie betreiben eine ärztliche Praxis im niederösterreichischen Marchegg, das oft als die "Storchenstadt" bezeichnet wird. Wie schaut es dort mit der Geburtenrate aus? Gibt es viel Nachwuchs bei den Marchegger Familien? Günther Loewit: Marchegg ist eine kleine Stadt an der slowakischen Grenze... weiter




Andere zu verstehen, das ist bei Kleinkindern noch gar nicht möglich. - © Fotolia/famveldman

Kinder

Vom Ich zum Du1

  • Kinder können sich erst im Alter von vier Jahren in andere Menschen hineinversetzen.

Leipzig/Wien. Kleinkinder sehen die Welt mit eigenen Augen. Und das tatsächlich nur mit ihren eigenen. Das Ich steht bei ihnen nämlich ganz im Vordergrund - sowohl bei Entscheidungsfindungen als auch im sozialen Kontext. Gedanken außerhalb ihrer eigenen Wahrnehmung scheinen einfach nicht zu existieren... weiter




Zurück in den Job oder lieber beim Kind bleiben?apa/dpa/Felix Kästle

Leserbriefe

Kommentare

Die freie Wahl, für die eigenen Kinder da zu sein Mütter zurück in die Fabriken und das ganztägig. Aus der Reihe tanzen gibt es nicht, da ja angeblich die Argumente dafür wegfallen. So sieht es Ingrid Moritz, die Leiterin der Frauen- und Familienabteilung der Arbeiterkammer Wien... weiter




Kinder sind im Jemen besonders von Unterernährung betroffen. - © APAweb / AFP, Mohammed HUWAIS

UNICEF

Mehr als 1.500 Kinder im Jemen-Krieg getötet

  • Insgesamt starben in den vergangenen zwei Jahren rund 7.700 Menschen.

Aden. Während des rund zweijährigen internationalen Konflikts im Jemen sind nach Angaben der Vereinten Nationen mehr als 1.500 Kinder getötet worden. Wie das UNO-Kinderhilfswerk Unicef am Montag mitteilte, wurden bis zum 10. März dieses Jahres mindestens 1546 getötete Kinder in dem Land gezählt... weiter




Kinderbuch

Kunderbunte Schulgeschichten

  • Becka Moor & Pamela Butchart: "Eine Klasse für sich" - neue Reihe für Erstleser.

Hilfe, auf dem Schulklo spukt ein Geist, der die Wasserhähne aufdreht und alle anspritzt! Das sorgt natürlich für mächtigen Wirbel in der Klasse. Und gibt Gesprächsstoff für die nächsten Schultage, die Zeichnerin Becka Moor und Texterin Pamela Butchart in ihrer neuen gemeinsamen Kinderbuchserie "Eine Klasse für sich" schildern... weiter




Weltfrauentag

Keine Zeit für nichts61

Eigentlich sollten wir heute viel mehr Zeit haben als all die Mütter vor uns. Mehr Zeit, um mit unseren Kindern zu spielen. Mehr Zeit, um arbeiten zu gehen. Früher hatten die Frauen diese Zeit nicht. Es lag an ihnen, täglich zu kochen, zu waschen und den Boden zu schrubben. Früh aufstehen und früh schlafen gehen, dazwischen die Familie managen... weiter




Intime Bekenntnisse

Zwillingseltern packen aus5

  • Eva und Peter Imhof: "Bei uns läuft's kacka. Scheitern als Eltern - aber richtig!"

Es ist wohl eines der intimsten Dinge, über die man einen Seelenstriptease hinlegen kann, und noch heikler als das Thema Sex: Wie erziehe ich meine Kinder? Und wie und wo und wann bin ich dabei gescheitert? Eva und Peter Imhof, beide gestandene TV-Moderatoren und Eltern von Zwillingen, haben sich nun getraut, tatsächlich auszupacken... weiter




Perry Mansfield ist Programmdirektor von World Vision im Südsudan. - © World Vision

Gastkommentar

Jetzt handeln, um Kinder vor der Hungersnot im Südsudan zu retten3

Ein altes afrikanisches Sprichwort sagt: "Wenn zwei Elefanten kämpfen, leidet das Gras am meisten darunter." Das trifft auf jeden Fall auf den jüngsten Staat der Welt zu, den Südsudan. Seit Dezember 2013 ist diese neue und überlastete Nation in einen politischen, militärischen und ethnischen Konflikt verwickelt... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung




Werbung