• 21. Oktober 2017

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Ein Schiffswrack am Hafen von Sizilien. Der verstärkte Militäreinsatz "Sophia" will Schleppern das Handwerk legen. - © WZ / Eva Zelechowski

Flüchtlinge

EU-Militäreinsatz "Sophia" gegen Schleuser startet2

  • Schiffe sollen funktionsuntüchtig gemacht werden, bevor sie zur Überfahrt von Flüchtlingen eingesetzt werden.

Rom. Ende September hatte die EU grünes Licht für "Operation Sophia" gegeben. Es handelt sich dabei um ein verstärktes Vorgehen und eine Marinemission gegen Schleuser. Ziel sei es, "das Geschäftsmodell der Menschenschmuggel- und Menschenhandelsnetze im Mittelmeer unterbinden und verhindern, dass noch mehr Menschen auf See umkommen"... weiter




Flüchtlinge

26 Millionen Euro gegen Schlepperbanden

  • Italien beteiligt sich an EU-Mission - Ungarn will Grenzzaun bis November errichten.

Rom/Budapest. Zur Bekämpfung der Schlepperbanden vor der libyschen Küste stellt Italien 26 Millionen Euro für eine dreimonatige Beteiligung seiner Militärs an der EU-Mission "Eunavfor Med" (EU Naval Forces Mediterranean) zur Verfügung. Das Hauptquartier der Mission wurde in einem Militärflughafen in Rom eingerichtet... weiter





Werbung




Werbung