• 21. Oktober 2017

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Die Wirtschaftskammer verordnet sich eine Reform.  - © APAweb / Helmut Fohringer

Wirtschaftskammer

Mehr Service für weniger Geld

  • Wirtschaftskammer beschließt Reformen, Grüne und Sozialdemokraten vermissen Entlastungen für Kleinbetriebe.

Wien. Im Parlament der Wirtschaftskammer (WKÖ) ist am Donnerstag mit großer Mehrheit eine Reform der Kammerorganisation beschlossen worden. Die Mitgliedsbetriebe sollen ab 2019 weniger Beiträge abliefern aber trotzdem mehr Service erhalten. Alle Fraktionen sahen in den Plänen aber nur einen ersten Schritt für weitere Änderungen... weiter




- © apa/Helmut Fohringer

WKO

Der Aufstand ist abgeblasen

  • Leitls Wirtschaftskammer-Reform nach Gesprächen wieder auf Kurs - Nachfolgefrage offen.

Wien. Der Aufstand der vier Landeswirtschaftskammern und ihrer Präsidenten Walter Ruck (Wien), Sonja Zwazl (Niederösterreich), Konrad Steidl (Salzburg) und Peter Nemeth (Burgenland) gegen die geplante Kammerreform von Wirtschaftskammerpräsident Christoph Leitl scheint wieder abgesagt. "Es hat ein sehr konstruktives Gespräch gegeben... weiter




Wirtschaftsminister Mitterlehner lud für Freitag zu einem "Reformgespräch" über den Arbeitnehmerschutz, an dem auch Sozialminister Stöger teilnahm.

Arbeitnehmerschutz

"Beraten statt strafen"3

  • Die Regierung will das Regelwerk für den Arbeitnehmerschutz nicht nur modernisieren, sondern auch entrümpeln. In Zukunft soll es weniger, aber praxisnähere Vorschriften geben.

Wien. (kle) Das Regelwerk für den Arbeitnehmerschutz in Österreich ist nicht mehr zeitgemäß. Dass es modernisiert werden muss, darin sind sich der zuständige Sozialminister Alois Stöger (SPÖ) und Vizekanzler Reinhold Mitterlehner (ÖVP) in seiner Funktion als Wirtschaftsminister einig... weiter




Abseits

Keine Spiele mehr bedeutungslos5

Dafür, dass die massive Aufstockung der Fußball-WM ab 2026 im Vorfeld in breiter Front vernichtet worden war, haben dann sehr viele Entscheidungsträger zugestimmt. Nämlich alle. Der Beschluss des Fifa-Rates vom Dienstag, künftig 48 statt 32 Teams in ein Turnier zu schicken... weiter




Türkei

Erdogan treibt Machtausbau voran

  • Türkischer Präsident macht Ernst mit seiner Reform.

Ankara. Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan macht jetzt Ernst mit seinen Plänen zu einem weitreichenden Ausbau seiner Macht: Bereits in der kommenden Woche soll der Gesetzesentwurf zu den erweiterten Befugnissen des Staatschefs dem Parlament vorgelegt werden, kündigte Regierungschef Binali Yildirim am Donnerstag in Ankara an... weiter




Gesundheit

Keine Angst vor Reformen

  • Gesundheitsministerin Oberhauser setzt Informationskampagne der Ärztekammer eigene Homepage entgegen.

Wien. Gesundheitsministerin Sabine Oberhauser (SPÖ) kritisiert, dass es zu der geplanten Gesundheitsreform "viele Fehlinformationen" gebe, "die zum Teil bewusst gestreut werden". Sie appelliert an die Standesvertretung der Ärzte, bei der Darstellung der Reform "bei der Wahrheit zu bleiben"... weiter




Blumenbinden bleibt weiterhin ein reglementiertes Gewerbe. Nicht zur Freude aller. - © Fotolia/

Gewerbeordnung

Immer noch Hürden auf dem Weg zum Unternehmer1

  • Gewerbeverein enttäuscht über "Trippelschritte" bei der Reform der Gewerbeordnung. Pläne sollen am Freitag in Begutachtung gehen.

Wien. (ede/apa) "Warum kann es statt dieser Trippelschritte nicht auch einmal ein ganz großer sein?" Stephan Blahut, Generalsekretär des Österreichischen Gewerbevereins, ist über den am Mittwoch vorgelegten Entwurf zur Gewerbeordnung enttäuscht. Positiv sei, dass die Regierung Genehmigungsverfahren zusammenfasse... weiter




Kanzler Christian Kern und Vizekanzler Reinhold Mitterlehner verteidigen die Änderungen als "guten Kompromiss". - © APA/HELMUT FOHRINGER

Gewerbeordnung

"Kleiner, richtiger Schritt"6

  • Gewerbeordnung Neu: Teilreglementierung wird abgeschafft, reglementierte Gewerbe bleiben unangetastet.

Wien. Der im Sommer noch angekündigte große Wurf ist es nicht. In puncto Gewerbeordnung tut sich dennoch was. Am Mittwoch hat sich die Bundesregierung auf eine entsprechende Gesetzesnovelle geeinigt. Der Entwurf soll bis Freitag in Begutachtung geschickt werden. In Zukunft soll etwa die Gewerbeanmeldung günstiger und einfacher werden... weiter




Wirtschaftspolitik

Reform der Gewerbeordnung stockt

  • Das Ringen um eine Einigung könnte noch länger dauern - der SPÖ gehen die Vorschläge des Wirtschaftsministeriums nicht weit genug.

Wien. Die Regierung tut sich schwer mit der Einigung auf die Gewerbeordnung. Auch Dienstagnachmittag war noch unklar, ob es bis zum Ministerrat am heutigen Mittwoch eine Verständigung gibt und ein in der Koalition akkordierter Entwurf in Begutachtung gehen kann... weiter




Dr. Ernest G. Pichlbauer ist unabhängiger Gesundheitsökonom und Publizist.

Ärztekammer

Kriegserklärung über den Finanzausgleich55

  • Die Wiener Ärztekammer hat dem Verhandlungsduo aus Stadtregierung und Gebietskrankenkasse ein "10-Punkte-Programm" vorgelegt.

Diese Punkte lasen sich wie ein Ultimatum. Gefordert wurden unter anderem etwa 50 Prozent mehr Kassenstellen für Fachärzte, Eingliederung von Röntgenambulatorien in die Ärztekammer, Rücknahmen diverser Maßnahmen und natürlich zusätzliche finanzielle Mittel... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung




Werbung