• 20. Oktober 2017

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Filmkritik

Einmal Glück haben

  • "Logan Lucky" erzählt vom Pech, arm zu sein.

Es ist im Leben wie im Sport: Erst hast du kein Glück, dann kommt auch noch Pech dazu. Jimmy Logan (Channing Tatum) betätigt sich als moderner Robin Hood, um den Fluch loszuwerden, der scheinbar auf seiner Familie liegt. Zusammen mit seinem Bruder Clyde (Adam Driver) sind die Logan-Brüder vom Pech verfolgt... weiter




"Wahnsinn, wie die Zeit vergeht!" - Michael Douglas (l.) und Matt Damon als Pärchen vor fast 40 Jahren. - © Filmladen

Liberace

Augen auf!1

  • "Liberace" ist Steven Soderberghs letzter Film, sagt er.

Die Zeit, in der Liberace als Show-Pianist aktiv war, vor allem die 1950er bis 1970er Jahre, waren eine Zeit der Codes, Codierungen, der unausgesprochenen Dinge, also eine Zeit, in der jemand wie er, der pompös, glamourös und im Grunde doch mysteriös von amourösen Träumen sang, sehr plausibel zum bestbezahlten Entertainer der Welt werden konnte... weiter




Ein Sog von Folgewirkungen zieht Emily (Rooney Mara) immer tiefer in den Abgrund. Oder? - © Senator

Steven Soderbergh

Ein Placebo3

"Side Effects" von Steven Soderbergh ist natürlich nicht der von ihm kolportierte "letzte Film" vor seinem kürzlich erklärten Rückzug als Regisseur, nein: Sein für den Sender HBO produziertes Biopic "Behind The Candelabra", über den Musiker Douglas Eye Liberace, wird in wenigen Wochen im diesjährigen Wettbewerb von Cannes zu sehen sein... weiter




Jude Law warnt vor der neuen Seuche und trägt mit seinen Theorien zur Panikmache bei. - © Ã?©2011 Warner Bros. Entertainment Inc. / Claudette Barius

Film

Finger weg von Erdnüssen

Von Sci-Fi wie "12 Monkeys" über solide Thriller wie "Outbreak" bis zum Horror wie "28 Tage (Wochen) später" - Infektion und Verseuchung sind im Kino immer wieder ein beliebtes, oft in morbider Fantasie schweifendes Thema des Schreckens. Nun spielt auch Steven Soderbergh mit der Angst vor Viren, allerdings auf seine typische, fast schon trockene... weiter





Werbung




Werbung