• 21. November 2017

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Umweltschutz

Warnung als Weckruf5

  • 15.000 Forscher ziehen ernüchternde Bilanz zum Zustand der Erde. CO2-Ausstoß steigt wieder.

Corvallis/Bonn/Wien. (gral/apa) Während seit Sonntag Politik und Wissenschaft bei der Bonner Weltklimakonferenz beraten, warteten Forscher am Montag mit einer schlechten Nachricht auf. Nach drei Jahren der Stabilität sei einer Studie zufolge der CO2-Ausstoß in diesem Jahr wieder angestiegen... weiter




China, die USA, die EU-28 und Indien sind für 59 Prozent aller weltweiten CO2-Emissionen verantwortlich. - © Shutterstock.com, Martin Muransky

Global Carbon Project

CO2-Ausstoß steigt erstmals wieder an5

  • Die Kohle-Emissionen sinken, doch der Ausstoß aus der Verbrennung von Öl und Gas nimmt zu - vor allem in China.

Bonn/Norwich. Nach drei Jahren Stillstand auf hohem Niveau steigt der weltweite Ausstoß von Kohlendioxid (CO2) im Jahr 2017 voraussichtlich wieder an. Insbesondere China trage zum Anstieg der Emissionen bei, berichteten Experten in der Studie "Globales Kohlenstoff Budget"... weiter




Zusammen mit dem vom Bürgerkrieg zerrütteten Syrien war Nicaragua das letzte Land gewesen, das sich noch gegen den Klimapakt gestellt hatte - bevor im Sommer Präsident Donald Trump den Austritt der USA verkündet hatte. - © APAweb, ap, dpa, Oliver Berg

Weltklimakonferenz

USA isoliert: Auch Syrien tritt Klimaabkommen bei1

  • Das Bürgerkriegsland will das Abkommen zügig ratifizieren. US-Klimaschutzgruppen kritisieren Trump.

Bonn. Als letztes UN-Land will nun auch Syrien dem Pariser Klimaabkommen beitreten - damit wären die USA als einziger Vertragsgegner völlig isoliert. Syrien habe sein Einlenken am Dienstag bei der Weltklimakonferenz in Bonn angekündigt und wolle den Vertrag nun zügig ratifizieren, berichteten Konferenzteilnehmer... weiter




Demonstrant in Bonn. - © APAweb, dpa, ap, Roland Weihrauch

Weltklimakonferenz

Ein fast unmögliches Unterfangen3

  • 25.000 Teilnehmer versuchen in Bonn, das Pariser Klimaabkommen voranzubringen.

Bonn. Begleitet von Appellen zu größeren Anstrengungen im Kampf gegen die Erderwärmung ist am Montag die UN-Klimakonferenz in Bonn eröffnet worden. "Dies ist der Augenblick der Wahrheit", mahnte der Regierungschef des Gastgeberlandes Fidschi-Inseln, Frank Bainimarama, zu entschiedenem Handeln.Bis zum 17... weiter




Bei Pflanzen findet Photosynthese in den Chloroplasten statt - hier im Blatt von Laubmoos. Der Klimawandel verändert diesen lebenserhaltenden Prozess. - © Kristian Peters/Fabelfroh/wiki commons

Klimawandel

Weniger Emissionen trotz Wachstums1

  • Rückgang der Emissionen allerdings noch nicht dauerhaft - Pflanzen-Photosynthese verändert sich durch CO2 in Atmosphäre.

Paris/Wien. (est) In der entscheidenden zweiten Woche des Pariser Klimagipfels geht es um die Einigung auf einen Weltklimavertrag. Sollte kein Papier zustande kommen, das die Erderwärmung auf zwei Grad begrenzt, "droht die Klimakatastrophe", warnt UN-Generalsekretär Ban Ki-moon... weiter




Klimawandel

Treibhausgas-Emissionen so hoch wie nie zuvor

  • Selbst wenn sich alle Länder an ihre Pläne halten, könnte die Temperatur bis 2100 um mehr als zwei Grad steigen.

Paris/Wien. (est) Künftig darf die Erderwärmung im Vergleich zum vorindustriellen Zeitalter um höchstens zwei Grad steigen, sonst drohen verheerende Auswirkungen. Als Grundlage für den Pariser Klimagipfel hat der Weltklimarat (IPCC) Fakten zusammengetragen, wie es um das System Erde steht... weiter




Dünger aus der Landwirtschaft bringt den natürlichen Stickstoffkreislauf durcheinander. - © dpa/Schulze

Klimawandel

Das unbekannte Treibhausgas

  • Stickoxide tragen als gefährliche Treibhausgase maßgeblich zur Erderwärmung bei.

Wien. Er ist ein Bestandteil des Naturkreislaufs, stinkt nicht, schmeckt nicht und hat keine Farbe. Bei minus 196 Grad Celsius wird er vom Gas zur Flüssigkeit. Wer ihn dann mit Fruchtsaft mischt, erhält Speiseeis. Stickstoff (Nitrogenium) ist ein chemisches Element, das Flammen löschen und in seiner reinen Form Lebewesen ersticken kann... weiter





Werbung




Werbung