• 16. Dezember 2017

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Diese Statue zeigt Franklin D. Roosevelt mit Mantel sitzend, ganz, wie er sich selbst gern sah. - © Loop Images/ Getty

Stadtrundgang

Symbolischer Sitz der Präsidenten

  • In Washington DC zeigt sich die politische Geschichte der USA in Monumenten, Memorials und Museen. Auch Donald Trump hinterlässt erste Spuren.

Washington DC ist das politische Zentrum der USA, daher verwundert es nicht, dass die Hauptstadt viele Orte aufweist, die mit Symbolen aufgeladen sind. Dazu gehören die Denkmäler ebenso wie die Museen. In ihrer Summe erzählen sie die Geschichte der Vereinigten Staaten und rund um das Gewässer des Tidal Basin finden sich die Statuen und Memorials... weiter




Robert Sedlaczek ist Autor zahlreicher Bücher über die Sprache. Zuletzt ist "Österreichisch für Anfänger" im Verlag Amalthea erschienen, ein heiteres Lexikon, illustriert von Martin Czapka.

Glossen

Hammer und Sichel - ein altes Missverständnis17

  • Letzte Woche sind wir an einer neuerlichen Diskussion über die Gestaltung des österreichischen Wappens knapp vorbeigeschrammt.

Der vom Team Stronach zur ÖVP übergelaufene Nationalratsabgeordnete Marcus Franz sorgte wieder für Schlagzeilen. Auf Twitter postete er eine provokante Frage: "Warum trägt der Bundesadler noch immer Hammer und Sichel, Symbole des Kommunismus?" Statt des Wappens im Plenarsaal des Nationalrats wünschte sich der Politiker ein Kreuz... weiter





Werbung




Werbung