• 16. Dezember 2017

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Rennes war 2016 eines der Zentren der "Nuit Debout"-Bewegung. - © afp/Bertrand

Präsidentschaftswahl

Frankreichs letzte Linke14

  • Die Bretagne könnte Marine Le Pen den Weg an die Spitze des Staates verbauen.

Rennes. Emeric Salmon sitzt im Bistro "La Paix" und nippt etwas nervös an seinem Kaffee. Er spricht viel und erklärt lange. Eigentlich geht es aber immer nur um die eine Frage: Warum bloß schafft es seine Partei nicht, sich in der westfranzösischen Studentenstadt Rennes durchzusetzen, wenn sie doch im Rest des Landes so große Erfolge feiert... weiter




Präsidentschaftswahl

Keine Allianz der linken Kandidaten bei Frankreichwahl3

  • Erreichen der Stichwahl für Hamon und Melanchon unwahrscheinlich.

Paris. Vor der Präsidentenwahl in Frankreich haben sich der Sozialist Benoit Hamon und der unabhängige Kandidat Jean-Luc Melenchon nicht auf eine Allianz einigen können. Damit dürfte keiner der beiden linken Politiker eine Chance haben, die entscheidende Stichwahl im Mai zu erreichen... weiter




Frankreich

Parteifreunde im Angriffsmodus

  • Frankreichs sozialistische Kandidaten Valls und Peillon stellten ihre Programme vor.

Paris. (biho) "Eine starke Republik, ein gerechtes Frankreich" verspricht der eine, entsprechend seines Wahlkampf-Slogans. Eine "Kandidatur des Respekts, der Ehrlichkeit, Kraft und des Mutes" bietet der andere an. Ex-Premier Manuel Valls und der frühere Erziehungsminister Vincent Peillon stellten am Dienstag ihre Programme für die Kandidatur bei... weiter




Präsidentschaftswahl

"Meine Diplomarbeit wird missbraucht"638

  • Norbert Hofer zitiert in einem TV-Duell aus einer Diplomarbeit. Laut Verfasserin hat er die Aussage völlig verdreht.

Wien. "Ich bin ein sehr, sehr großer Freund von einer faktenbasierten Diskussion", sagt Norbert Hofer im TV-Duell auf Puls 4. "Es gibt eine Diplomarbeit aus dem Jahr 2009, Uni Wien. Probleme im Krankenhaus und Pflegealltag mit islamischen Patienten. Die Dinge, die hier festgeschrieben sind, zeichnen den Alltag... weiter




Emmanuel Macron will den Durchmarsch in den Élysée-Palast schaffen. - © reu/Naegelen

Frankreich

Macron traut sich was1

  • Ehemaliger Wirtschaftsminister kündigt Präsidentschaftskandidatur an. Auf dem Programm: eine "demokratische Revolution".

Bobigny/Paris. Provokationen kannte man von ihm, der einmal erklärte, Frankreichs 35-Stunden-Woche gehöre abgeschafft, und forderte, jeder junge Franzose solle Lust haben, Millionär zu werden - und das als früheres Mitglied der sozialistischen Partei und Regierung. Doch das ist Vergangenheit... weiter




Bulgarien

Wird Russlandfreundlicher Radew Bulgariens Präsident?

  • Kontrahentin der bürgerlichen prowestlichen Partei GERB wenig Chancen - Zukunft der Regierung ungewiss.

Sofia. In Bulgarien hat am Sonntag eine Stichwahl um das Präsidentenamt begonnen. Zur Wahl stehen der Kandidat der sozialistischen Opposition, der russlandfreundliche Ex-General Rumen Radew, und die Bewerberin der bürgerlichen Regierungspartei GERB, Zezka Zatschewa... weiter




Nicaragua

Familie Ortega sichert sich die Macht

  • Nicaragua, einst Sehnsuchtsort der Linken, entwickelt sich zu einem autoritären Staat.

Managua. Nicaragua war einmal der Sehnsuchtsort der internationalen Linken. Zuletzt entwickelte sich das mittelamerikanische Land allerdings in eine ganz andere Richtung. Präsident Daniel Ortega hat daran erheblichen Anteil. Sozialistisch, christlich, solidarisch - so sieht Präsident Ortega sein Land... weiter




Sarkozy (l.) zieht es zurück in den Élysée. Doch sein parteiinterner Rivale Juppé (r.) kommt bei den Franzosen besser an - er gewann auch die zweite TV-Debatte. - © afp/Feferberg

Frankreich

Sarkozy misslingt die Aufholjagd1

  • Bei der zweiten TV-Debatte der konservativen Republikaner konnte Ex-Premierminister Alain Juppé seinen Vorsprung halten - wer die Vorwahlen Ende November gewinnt, könnte Frankreichs nächster Präsident werden.

Paris. Nicolas Sarkozy mochte noch so deutlich auf seine Erfahrung als früherer Präsident (2007 bis 2012) bei der Lösung internationaler und nationaler Krisen pochen. Doch wie sehr der 61-Jährige am Donnerstag Abend auch die damalige Einheit als Team mit "Alain, Nathalie und Bruno" beschwor - seine einstigen Minister... weiter




NOVA ROCK 2016: KONZERT / ALICE COOPER - © apa/Oczeret

Alice Cooper

Schockrocker fordert Clinton und Trump heraus5

  • Alice Cooper nutzt den Wahlkampf für seine Späße.

"A troubled Man for Troubled Times." (Ein geplagter Mann für schwierige Zeiten). So kündigte der mittlerweile 68-jährige Vincent Damon Furnier - besser bekannt als Alice Cooper - Montagnacht seine Kandidatur um das Amt des US-Bundespräsidenten an. Der Schockrocker bringt bereits erste Ideen ein: Er fordert... weiter




Islamische Glaubensgemeinschaft

Plattform will IGGiÖ-Wahl anfechten7

  • Acht Kultusgemeinden protestieren gegen Olguns Wahl.

Wien. Die Islamische Glaubensgemeinschaft in Österreich (IGGiÖ) kommt nach der Bestellung ihres neuen Präsidenten, Ibrahim Olgun (28), nicht zur Ruhe. Der Ankündigung der Arabischen Kultusgemeinde, die Wahl beim dafür zuständigen Bundeskanzleramt wegen Verfassungswidrigkeiten anfechten zu wollen... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung




Werbung