• 23. Oktober 2017

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Philosophie

Die dunklen Seiten der Welt

Die europäische Philosophie entstand aus der Kritik an den altgriechischen Mythen. Diese hatten ursprünglich zur geistigen Orientierung gedient, wurden dann aber zunehmend als ungenügend empfunden. Die Kritik erfolgte kraft vernünftiger Überlegung, von der man sich Einsicht in die tatsächliche Realität versprach. Von seinem Beginn bis ins 19... weiter




Philosophie

Philosophie auf Hochglanz

Was im Bereich der Naturwissenschaften und der Psychologie schon seit Jahrzehnten üblich ist, nämlich wissenschaftliche Magazine für jedermann herauszugeben, war seitens der Philosophie, zumindest im deutschsprachigen Raum, bis vor kurzem noch unvorstellbar... weiter




Philosophie

Erhaben über Gunst und Zorn

Epikurs Lehren entstanden um 290 vor Christus, in einer Zeit des Umbruchs und der Wende. Politische Verwirrung, soziale Unsicherheit und der Verlust der religiösen Traditionen prägten den Alltag der Bevölkerung. Idealistische Visionen aller Art verloren zunehmend an Kraft und wurden durch pragmatisch-resignative Denkmuster ersetzt... weiter




Philosophie

Aus der Praxis eines Philosophen

Die heilsame Kraft des Philosophierens, die Lust an konzentrierter Rede und Gegenrede, stand schon in der Antike hoch im Kurs. Bereits damals suchten die Erfolgreichen, Vornehmen und Gebildeten nach geistiger Erfrischung, so auch in den sprudelnden Quellen der Dialektik... weiter




Psychologie

Winziger Ausguck zum Licht

Der Philosoph Ernst Bloch, einer der Meister seines Fachs, hat es einmal mit besonderer Eindringlichkeit gesagt: "Ich bin, aber ich habe mich nicht. Darum werden wir erst." Wozu wir werden, wissen wir nicht, was einigermaáen gerecht ist, da wir auch nicht wissen, warum wir sind, so daá uns die Frage erlaubt bleibt... weiter




Philosophie

Bataille: Der Philosoph der Verschwendung

Es gibt kaum einen Philosophen oder gar Dichter, der die Entwicklung und das Wesen der menschlichen Kulturgeschichte so eigenwillig zu diagnostizieren wußte wie Georges Bataille. - Man mag über die literarische Qualität seines schmalen erzählerischen Oeuvres geteilter Meinung sein, als einem Geschichtsforscher und Ethnologen... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung




Werbung