• 17. Oktober 2017

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Szenen einer zerrütteten Gesellschaft: Angehöriger vor dem Insein-Gefängnis; Moslems beten, nachdem eine Moschee zerstört wurde; Aufmarsch der Armee. - © reuters

Mynamar

Die unverheilten Wunden der Diktatur6

  • Ma Thida war während der Militärjunta in Myanmar politische Gefangene. Meditation half ihr damals, ihre Haft zu überstehen.

Rangun/Wien. Als Ma Thida aus dem Gefängnis kam, bedankte sie sich bei denen, die sie eingesperrt hatten. "Ohne diese Pause in meinem Leben hätte ich mich niemals so in die Meditation vertiefen können", erzählt die Schriftstellerin aus Myanmar (Burma). "Dadurch habe ich das eigene Selbst und damit das Universum besser verstehen gelernt... weiter




South China Sea

Can a rebuked China manage its anger?

Washington - China suffered a significant setback this month in its bid for dominance in the South China Sea, and its leaders are following a familiar script after such reversals: They're making angry statements but taking little action while they assess the situation. The U.S. is playing a characteristic role in such a flare-up, too... weiter




Der Roboter Pepper ist für den Einsatz im Verkauf, am Empfang, im Erziehungs- und im Gesundheitsbereich programmiert. - © ap

Asien

Die Roboter-Invasion

  • Der schnelle technologische Fortschritt bei Robotern und der Digitalisierung nimmt Schwellenländern einen Wettbewerbsvorteil: billige Löhne. Asien sucht nach einem neuen Wachstumsmodell.

Bangkok. (ce) Es sind die ersten Anzeichen einer Zeitenwende: Als Adidas in diesem Frühling verkündete, dass es in Zukunft wieder Schuhe in Deutschland produzieren werde, machte das auch in Asien Schlagzeilen. Die Produktion solle künftig in den Absatzmärkten stattfinden... weiter




Das alte Seoul gibt es fast nur noch herausgeputzt für Touristen, sonst wird es, trotz Künstlerprotesten, abgerissen. Die Künstlerin Eunseon Park kämpft für den Erhalt der Vergangenheit - und damit gegen Windmühlen. - © F. Kretschmer

Südkorea

Die Stadt der Heimatlosen6

  • Innerhalb einer Generation hat sich die einstige Barackenstadt Seoul zur modernen Hightech-Metropole gewandelt.

Seoul. Wenn Eunseon Park an ihre Kindheit zurückdenkt, dann redet sie wie eine Vertriebene, die ihrer frühesten Erinnerungen beraubt wurde. Die Nachbarschaft ihrer Jugend: längst einer Hochhaussiedlung gewichen. "Die Bewohner von Seoul haben für gewöhnlich keine Heimat mehr, sie wurde ihnen einfach genommen"... weiter




Jubelnder Oppositionsanhänger: Die Linke war vom eigenen Ergebnis angenehm überrascht. - © ap

Asien

Überraschung bei Südkorea-Wahl

  • Die linke Opposition schneidet überraschend gut ab, die konservative Regierung verliert.

Seoul. Die Parlamentswahlen in Südkorea gehen mit einer großen Überraschung zu Ende: Die konservative Saenuri-Partei, die auch die Präsidentin Park Geun-hye stellt, gewann die Wahl zwar knapp, verliert jedoch aller Voraussicht nach die absolute Mehrheit an Parlamentsabgeordneten... weiter




Myanmar

Suu Kyi wird Staatsberaterin in Myanmar

Rangun. Myanmars Präsident Htin Kyaw hat für die langjährige Oppositionschefin Aung San Suu Kyi den neuen Posten einer Staatsberaterin geschaffen. Der langjährige Vertraute der Friedensnobelpreisträgerin unterzeichnete am Mittwoch ein Gesetz über die Schaffung des neuen Amtes, wie das Präsidentenbüro mitteilte... weiter




Frühmenschen

Werkzeuge jenseits von Asien2

  • Frühmenschen lebten schon vor mehr als 100.000 Jahren auf Sulawesi.

Sydney/Wien. (knau) Viel früher als bisher gedacht erreichten Frühmenschen von Afrika ausgehend den Osten unserer Landkarte. Auf der Insel Sulawesi, die nicht allzu weit von Neuguinea und Australien entfernt liegt, fanden Wissenschafter Werkzeuge, die Menschen in der Steinzeit hergestellt haben... weiter




Asien

Vulkanalarm in Indonesien2

  • Soputan wieder aktiv - 300 Meter hohe Aschewolke in die Luft geschleudert.

Jakarta. Ein seit Monaten aktiver Vulkan hat in Indonesien erneut eine Aschewolke in die Luft geschleudert. Die Vulkanbehörde verhängte für den 1.784 Meter hohen Soputan auf der Insel Sulawesi im Osten des riesigen Inselstaates die zweithöchste Alarmstufe. Damit werden Anwohner gewarnt, sich aus der Umgebung fernzuhalten... weiter




Naturkatastrophen

Schweres Erdbeben in Tadschikistan

  • Auswirkung bis Indien.

Neu-Delhi. Ein schweres Erdbeben hat am Montag das zentralasiatische Land Tadschikistan erschüttern. Das Beben habe eine Stärke von 7,2 erreicht, teilte die US-Warte USGS mit. Das Epizentrum lag den Angaben zufolge südwestlich von Karakul. Der Erdstoß war Zeugen zufolge auch in der indischen Hauptstadt Neu-Delhi zu spüren. weiter




Ein singhalesischer Soldat in der Nordprovinz von Sri Lanka, wo das Fotografieren von Soldaten noch immer offiziell verboten ist . . . - © Biach

Sri Lanka

Der Konflikt im Kopf10

  • Sieben Jahre nach Beendigung des Bürgerkriegs in Sri Lanka ist die Aussöhnung zwischen Singhalesen und Tamilen noch nicht gelungen.

"Willkommen in Jaffna". Balraj, ein 67-jähriger grauhaariger Tamile mit dem charakteristischen Tika , dem hinduistischen Segnungszeichen auf der Stirn, spricht in perfektem Deutsch. Mit einem Lächeln im Gesicht zückt der alte Mann eine Vereinskarte von Borussia Dortmund aus seinem Portemonnaie und erzählt davon... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung




Werbung